2. Bundesliga 2015/16: FC St. Pauli VS Rasenballsport Leipzig

Freitag, 12. Februar 2016 - 18:30 Uhr - Millerntor-Stadion in Hamburg

St. Pauli

21. Spieltag

Leipzig

Endstand: FC St. Pauli 1 - 0 Rasenballsport Leipzig

Gift und Galle: Leipzig im Aufstiegsduell bei St. Pauli

Die „Bullen“ aus Leipzig sind in der Liga das Maß aller Dinge. Dennoch ist die Kritik am „System Leipzig“ nach wie vor ungebrochen. Erst in der Hinrunde sorgte der FC St. Pauli für Aufsehen, als das Logo der Leipziger von der eigenen Seite verschwand. Am Freitag (12. Februar 2016) kommt es um 18.30 Uhr im Millerntor-Stadion in Hamburg jetzt also zum Rückspiel gegen den FC St. Pauli. Dann steht in erster Linie aber wieder Fußball auf dem Plan, denn beide Mannschaften sind mittendrin im Kampf um die Aufstiegsplätze.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

St. Pauli vs. Leipzig im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC St. Pauli – Rasenballsport Leipzig
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 12. Februar 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: Millerntor-Stadion in Hamburg
  • Pauli: 4. Platz, 33 Punkte, 24:20 Tore
  • Leipzig: 1. Platz, 44 Punkte, 33:18 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fest: Leipzig hat die zweitbeste Defensive der Liga (18 Gegentreffer)
  • Stabil: Pauli hat die drittbeste Abwehr (20 Gegentore)
  • Mittelmaß: St. Pauli hat nur 2 der letzten 5 Heimspiele gewonnen
  • Fesselnd: Leipzig gewann alle seiner letzten 5 Auswärtsspiele
  • Hamburg: Das bisher einzige Duell am Millerntor verlor RB mit 0:1

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Hamburg ist der Rückrunden-Start geglückt. Die Mannschaft von Ewald Lienen konnte sich am vergangenen Spieltag mit 2:0 bei der Spielvereinigung Greuther Fürth durchsetzen und somit weiter im oberen Quartett mitspielen. Allerdings rückt die Spitze beängstigend nah zusammen, denn von Rang Vier bis Rang Sieben trennen die Mannschaften aktuell nur maximal vier Punkte. Bekanntlich ist aber auch der vierte Rang noch zu wenig und so könnten die Hamburger mit einem Sieg gegen RB auch wieder einen großen Schritt Richtung Relegation machen. Derzeit steht dort Nürnberg, mit drei Punkten mehr auf dem Konto. Dennoch sind die „Kiez-Kicker“ aber scheinbar auf einem guten Weg. Zum Ende der Jahres 2015 wurde gegen Bielefeld (0:0) und Karlsruhe (1:2) zwar nur ein Punkt geholt, in der Vorbereitung lief es aber deutlich besser. Mit dem Sieg gegen Fürth im Nacken sollte genug Selbstbewusstsein vorhanden sein, um wieder ähnlich starke Leistungen abrufen zu können, wie zu Beginn dieser Saison.

Einen Auftakt nach Maß erlebte auch RB Leipzig im Jahr 2016. Im ersten Spiel des neuen Jahres wurde Eintracht Braunschweig zuhause mit 2:0 geschlagen. Jetzt folgt gegen St. Pauli also das nächste Duell gegen eines der Top-Teams aus Liga Zwei. Angst haben werden die „Bullen“ aber wohl kaum, schließlich haben die Leipziger die vergangenen zehn Spiele allesamt gewonnen. Sicherlich kann den Testspielen gegen Teplice (5:0) oder Thun (3:1) nicht ganz so viel Bedeutung zugesprochen werden, in dieser Aufzählung ist aber auch das Ende des Jahres 2015 enthalten und diese Liga-Partien können sich sehen lassen. Duisburg wurde mit 4:2 besiegt, der FSV Frankfurt mit 3:1 und Greuther Fürth mit 2:1. Das sorgt insgesamt für einen wohligen Vorsprung von immerhin sechs Punkten auf Rang Zwei, sorgt aber aktuell noch nicht für einen Konzentrationsmangel im „Bullenstall“.

Einschätzung: Leipzig ist derzeit in absoluter Top-Form und dominiert die Liga nach Belieben. Pauli ist gegen Fürth wieder gut in das Jahr gekommen und hat alle Karten für den Aufstieg noch selbst in der Hand.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenErst drei Mal wurde die Partie zwischen dem FC St. Pauli und RB Leipzig bisher ausgetragen. Vorteile haben sich dabei für die Hamburger ergeben, denn zwei Siege konnte die Mannschaft von Ewald Lienen einfahren. Leipzig holte hingegen nur einen Dreier gegen die „Kiez-Kicker“. Wirklich torreich war dabei nur die erste Partie, denn die endete mit 4:1 für RB. In den beiden kommenden Duellen beschränkten sich beide Seiten in der Offensive auf das Mindeste. 2015 konnte Pauli so zuhause und auswärts jeweils mit 1:0 gewinnen. Folglich ist Leipzig schon seit zwei Spielen sieglos gegen den FCSP. Auswärts stellen sich die „Roten Bullen“ aber in den letzten Wochen verdammt gut an. Von den letzten fünf Auswärtspartien ging nur eine verloren. Immerhin zwei Mal konnte RB dabei auch ohne Gegentor bleiben. Pauli hat hingegen nur zwei der letzten fünf Heimspiele gewonnen. In der Liga blieb Pauli das letzte Mal am 9. November zuhause ohne Gegentor (4:0 gegen Düsseldorf).

Einschätzung: Pauli gehört zu den wenigen Mannschaften, die für ein Unbehagen auf der Seite von RB sorgen können. Die Statistik jedenfalls spricht hier ein bisschen für die Hamburger, allerdings ist Leipzig auswärts derzeit richtig gut in Form.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn hier in erster Linie zwei starke Defensiven aufeinandertreffen, so erhoffen wir uns für dieses Spiel auch einiges an offensiver Durchschlagskraft. Leipzig ist mit einer bärenstarken Offensive ausgestattet und auch die Hamburger wissen durchaus wo das Tor steht. Gleichzeitig müssen die „Kiez-Kicker“ aber auch Siege einfahren, damit es im Kampf um den Aufstieg noch einmal eng werden kann. Folglich erwarten wir uns ein offensives Auftreten von beiden Mannschaften. Konservativ empfehlen wir euch hier deshalb das Over 1.5. Mit einer 1,38 bietet Betclic hierfür die beste Quote. Strategisch, also mit moderatem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Hierfür bekommen wir mit einer 1,91 bei William Hill die beste Quote geboten. Da beide Mannschaften aktuell in guter Verfassung sind, wird es vermutlich ein offenes Spiel. Einen Favoriten können wir hier aber nicht eindeutig feststellen, so dass wir euch spekulativ das Unentschieden X empfehlen. Die beste Quote hierfür bietet bet365 mit einer 3,40.

Einschätzung: Pauli muss punkten um wieder ganz vorne mit dabei zu sein. RB ist ohnehin mit einer wahnsinnig starken Offensivreihe bestückt. Mit dem beide Teams treffen B2S gehen wir hier ein mittelschweres Risiko ein, wobei die Quote von 1,91 doch sehr in Ordnung scheint.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: