Europa League Achtelfinale: FC Villarreal VS Bayer 04 Leverkusen

Donnerstag, 10. März 2016 - 21:05 Uhr - El Madrigal in Villarreal

Villarreal

Hinspiel

Leverkusen

Endstand: FC Villarreal 2 - 0 Bayer 04 Leverkusen

Heimstarkes Villarreal empfängt Bayer Leverkusen

Ein wenig mulmig dürfte der „Werkself“ der Ritt nach Spanien schon vorkommen. Eine Erholungsreise wird es aber definitiv nicht, denn das „gelbe U-Boot“ von Villarreal ist zuhause eine echte Macht. In vier Heimspielen sind die Spanier in dieser Europapokal-Saison noch ungeschlagen. Einen Gegentreffer mussten sie dabei auch nicht hinnehmen. Jetzt kommt mit Bayer Leverkusen am Donnerstag (10. März 2016) um 21.05 Uhr eine Mannschaft ins El Madrigal in Villarreal, die in den letzten Tagen in einer kleinen Krise steckt. Vier der letzten fünf Spiele hat Bayer verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Villarreal vs. Leverkusen im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FC Villarreal – Bayer 04 Leverkusen
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2015/16
  • Runde: Achtelfinale, Hinspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 10. März 2016 um 21.05 Uhr
  • Ort: El Madrigal in Villarreal
  • Villarreal: 4. Platz, 53 Punkte, 33:19 Tore
  • Bayer: 8. Platz, 36 Punkte, 36:33 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Heimstark: Villa hat alle vier europäischen Heimspiele gewonnen
  • Mauer: In den vier Heimspielen kassierten die Spanier kein Gegentor
  • Formtief: Bayer wartet seit drei Spielen auf einen Sieg
  • Unterhaltung?: Nur in eins der letzten neun Villa-Spiele fiel mehr als ein Tor
  • Historie: Die beiden bisherigen direkten Duelle gewann Villarreal

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Mannschaft von Marcelino García ist in Europa wohl eine der effektivsten Mannschaften überhaupt. Nicht sonderlich spektakulär und ohne viele Tore, dafür aber mächtig erfolgreich. In der spanischen Primera División hat sich der FCV mittlerweile auf den vierten Platz vorgemogelt. Klares Glanzstück der García-Elf ist dabei die eigene Defensive, denn da wird so gut wie nichts zugelassen. In den letzten Wochen haben die Ostspanier lediglich eine Partie verloren. Das war am letzten Spieltag zuhause gegen Las Palmas beim 0:1. Ansonsten sind kaum Negativergebnisse auszumachen. In Celta Vigo holte Villarreal beim 0:0 einen Punkt. Eine Woche davor wurde zuhause Levante mit 3:0 geschlagen. Ganz interessant waren auch die Auftritte in der Europa League gegen Neapel. Den eigentlich offensivstarken Italienern hat der FCV vollkommen den Wind aus den Segeln genommen. Im Hinspiel feierten die Spanier zuhause ein 1:0, im Rückspiel reichte dann ein 1:1. Fehlen werden den Spaniern gegen Bayer Dos Santos, Jaume Costa und Samu.

Von einer derartigen Defensive kann die „Werkself“ aktuell nur träumen. In den letzten drei Bundesligaspielen gegen Augsburg (3:3), Bremen (1:4) und Mainz (1:3) kassierte Leverkusen satte zehn Gegentore. Nur einmal zum Vergleich: Villarreal kassierte in der ganzen Liga-Saison bislang 19 Gegentreffer. Noch viel schlimmer ist dabei aber für Bayer 04, dass vorne selber nicht mehr Tore geschossen wurden. Dabei sah es nach dem 3:1 zuhause gegen Lissabon eigentlich so aus, als würde die Mannschaft von Roger Schmidt wieder voll durchstarten. Der Trainer ist in den letzten Tagen aber ebenfalls zu einer viel diskutierten Person geworden. Nicht nur, weil er in der Liga gegen Dortmund (0:1) nicht die Coaching-Zone verlassen wollte, sondern weil er beim Augsburg-Spiel nicht anwesend war, um sich das 0:1 von Villarreal gegen Las Palmas anzusehen. Ein wenig Unruhe ist zweifellos vorhanden. Dennoch haben die Bayer-Profis nach schwachen Leistungen international schon das ein oder andere Mal überraschen können. Allerdings hat Roger Schmidt auch ein paar ernsthafte Verletzungssorgen, denn Aránguiz, Hilbert, Kampl, Bender und Toprak werden allesamt ausfallen.

Einschätzung: Ruhiger ins Spiel geht vermutlich der Gastgeber aus Spanien. In Leverkusen wurde in den vergangenen Tagen viel geredet, jetzt müssen Taten folgen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZwei Mal standen sich Villarreal und Bayer 04 Leverkusen auf der europäischen Bühne bereits gegenüber. Interessanterweise handelte es sich bei diesen Partien ebenfalls um das Achtelfinale der Europa League. In der Saison 2010/11 war das „gelbe U-Boot“ für Bayer nämlich bereits einmal die Endstation. 3:2 siegten die Spanier auswärts, zuhause setzten sie sich mit 2:1 durch. Ohnehin sieht die Bilanz vom FCV gegen deutsche Mannschaften nicht so schlecht aus. Zehn Partien hat der aktuelle Tabellenvierte der höchsten spanischen Spielklasse gegen deutsche Teams bestreiten müssen. Vier Mal konnten sich die Spanier durchsetzen, drei Mal die deutschen Klubs. Leverkusen hat sich gegen spanische Mannschaften hingegen nicht immer so souverän verkauft. Von 33 Spielen gingen 17 verloren und nur zehn wurden gewonnen. Möglicherweise ein gutes Omen für Leverkusen: Letzte Saison scheiterte Villarreal im Achtelfinale am späteren Titelgewinner FC Sevilla.

Einschätzung: Erst einmal kam es bisher zum Duell dieser beiden Klubs. Das fand allerdings auf der gleichen Ebene statt. Durchgesetzt haben sich damals die Spanier.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch in diesem Heimspiel in der Europa League wird wieder viel auf die spanische Defensive ankommen. Leverkusen hat eine enorm spielstarke Offensive, die jederzeit für einen Treffer gut ist. Allerdings verteidigt Villarreal hinten mit Mann und Maus und musste in dieser Europa-League-Saison im Madrigal noch keinen Gegentreffer hinnehmen. Für Leverkusen wird es enorm schwer, den Riegel zu knacken. Alles in allem rechnen wir daher mit einer unterhaltsamen, aber torarmen Partie. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch das Under 3.5. Für diesen Tipp gibt es mit einer 1,25 bei Tipico die beste Quote. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das Under 2.5. Hierfür hat Interwetten mit einer 1,95 die beste Quote im Programm. Deutliches Value, da der Buchmacher hier scheinbar von einer torreichen Partie ausgeht. Da Bayer hier mit einer torarmen Partie wohl nicht ganz unzufrieden sein wird, rechnen wir nicht mit einem bedingungslosen Sturmlauf der Gäste. Die Qualität, in Villarreal zu gewinnen, hat die „Werkself“ ohne Zweifel. Aktuell können sie diese aber wohl nicht ganz abrufen. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch deshalb das Unentschieden X. Für diesen Tipp gibt es mit einer 3,40 bei Betvictor die beste Quote.

Einschätzung: Villarreal besteht im Prinzip ausschließlich aus einer bärenstarken Defensive. Leverkusen kann sich auf den knapp 1.300 Kilometern bis ins Madrigal schon einmal Lösungswese einfallen lassen. Durchkommen wird hier unserer Meinung nach aber auch Bayer nicht, daher ist das Under 2.5 für die Value-Quote von 1,95 bei Interwetten unsere Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: