UEFA Nations League 2018/19: Deutschland VS Niederlande

Montag, 19. November 2018 - 20:45 Uhr - Veltins-Arena in Gelsenkirchen

Deutschland

6. Spieltag

Niederlande

Feiert die Niederlande in Deutschland den Gruppensieg?

In praktisch jeder Nations League Prognose für die Liga A1 gab es vor dem Start zwei Favoriten und einen Außenseiter. Während der Niederlande eher weniger zugetraut wurde, war überwiegend ein Duell zwischen Frankreich und Deutschland um den Gruppensieg erwartet worden. Vor dem letzten Spieltag steht Deutschland nun aber bereits als Absteiger fest. Die DFB-Elf ist indes im Rennen um Platz eins das Zünglein an der Waage. Denn nur bei einem deutschen Sieg gegen die Niederlande darf Weltmeister Frankreich den Gruppensieg feiern. Schon ein Unentschieden würde derweil der Niederlande reichen, um im nächsten Sommer an der Endrunde teilnehmen zu dürfen.

Am Montag, den 19. November 2018, geht es für Deutschland ab 20.45 Uhr aber dennoch um einiges. Zum einem natürlich um jede Menge Prestige im Duell mit dem Erzrivalen und um Wiedergutmachung für das 0:3 im Hinspiel. Zum anderen aber auch darum, für die Auslosung der Qualifikation zur EM 2020 als Gruppenkopf gesetzt zu werden. Dafür muss Deutschland die Nations League als eines der zehn besten Teams der Liga A abschließen. Schon ein Unentschieden könnte dafür im wahrscheinlichen Fernduell mit Polen aber zu wenig sein. Die Niederlande hat unterdessen schon weit mehr erreicht als in den meisten Wett-Tipps von Profis erwartet wurde.

Deutschland vs. Niederlande im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Deutschland – Niederlande
  • Wettbewerb: Nations League 2018/19
  • Runde: 6. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 19. November 2018 um 20.45 Uhr
  • Ort: Veltins-Arena, Gelsenkirchen
  • Deutschland: 3. Platz, 1 Punkt, 1:5 Tore
  • Niederlande: 2. Platz, 6 Punkte, 6:2 Tore

Nations League Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Schwaches Jahr: Deutschland gewann 2018 nur vier Spiele (4-2-6)
  • Ausbaufähig: Nur in einem der 12 Spiele 2018 erzielte Deutschland mehr als 2 Tore
  • Gut in Form: Die Niederlande verlor nur eines der letzten acht Spiele (4-3-1)
  • Stabil: Die Niederlande ließ in den letzten 8 Spielen nur 6 Gegentore zu
  • Serienende: Deutschland verlor nur das letzte der jüngsten 6 Direktduelle (2-3-1)

Nations League Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas Jahr 2018 hat seinen Platz als eines der schlechtesten in der Geschichte des DFB sicher. Nach einer souverän geschafften Qualifikation für die WM 2018 verlief schon der Start im Frühjahr holprig. Nach einem 1:1 gegen Spanien wurde gegen Brasilien mit 0:1 verloren. Im Vorfeld der WM 2018 gab es dann in Österreich (1:2) und gegen Saudi-Arabien weitere schwache Auftritte. Diese setzten sich bei der WM nahtlos fort und mündeten nach einem 0:1 gegen Mexiko, einem 2:1 gegen Schweden und einem 0:2 gegen Südkorea in das erste WM-Vorrundenaus einer deutschen Mannschaft überhaupt. Die Analyse des Debakels führte zu dem Schluss, dass der auf Ballbesitz ausgelegte Fußball überholt ist. Dennoch hielt Bundestrainer Joachim Löw auch nach der WM weitgehend am Konzept und seinem Personal fest. Ein 0:0 zum Auftakt der Nations League und ein 2:1 im Test über Peru waren zumindest ein ordentlicher Neustart. Das 0:3 im Oktober in den Niederlande ließ dann aber die Rufe nach einem echten Neuanfang immer lauter werden. Und schon beim unglücklichen 1:2 in Frankreich bot Löw eine deutlich verjüngte Mannschaft auf, die sich stark verbessert präsentierte. Daran knüpfte die DFB-Elf am Donnerstag beim 3:0 gegen Russland zumindest in den ersten 45 Minuten an.

Aufschwung unter Koeman

Nach Platz drei bei der WM 2014 ist der niederländische Fußball in eine tiefe Krise gestürzt. Für die EM 2016 und die WM 2018 konnte sich die Elftal nicht qualifizieren. Seitdem Ronald Koeman im Frühjahr das Amt als Bondscoach angetreten hat, ist der Trend aber ausgesprochen positiv. Nach einem 0:1 gegen England zum Einstand setzte die Niederlande mit einem 3:0 in Portugal ein erstes Ausrufezeichen. Unentschieden in der Slowakei (1:1) und in Italien (1:1) schlossen die vergangene Saison ab. Das neue Spieljahr begann mit einem 2:1-Testspielsieg gegen Peru, ehe dann nach knapp einem Jahr endlich wieder ein Pflichtspiel anstand. In Frankreich präsentierte sich die Niederlande zwar gut, verlor am Ende aber knapp mit 1:2. Im Oktober gelang dann aber mit dem 3:0 gegen Deutschland ein bemerkenswerter und Mut machender Erfolg. Anschließend trotzte die Niederlande im Testspiel auch Belgien ein 1:1 ab. Und nun am Freitagabend landete die Elftal gegen Frankreich einen völlig verdienten 2:0-Erfolg.

Einschätzung: Die Niederlande scheint ihr jahreslanges Tal durchschritten zu haben und wieder auf dem Weg zurück in die Elite des Weltfußballs. Bei der deutschen Mannschaft gibt es ebenfalls positive Tendenzen nach einem nicht ganz so langen Tief.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas 3:0 gegen Russland war das erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft im Jahr 2018 mit mehr als zwei eigenen Toren. Daran lässt sich bestens ablesen, dass es in der einst so gefährlichen DFB-Offensive hakt. Immerhin ist aber ein positiver Trend erkennbar. Das gilt auch für die Defensive, die gegen Russland mal wieder die Null halten konnte. Zuvor war das nur in einem der zwölf vorherigen Spiele gelungen. Die Niederlande steht derweil defensiv stabil und ließ in den vergangenen acht Partien nur sechs Gegentreffer zu. Auf der anderen Seite hat die Elftal in den vergangenen acht Begegnungen immer getroffen. In den letzten drei Heimspielen erzielte die Niederlande sogar immer mindestens zwei Treffer.

Niederlande beendet Durststrecke

41 Duelle gab es bislang zwischen den beiden Nachbarn und Erzrivalen. Mit 15 Siegen hat Deutschland dabei die etwas bessere Bilanz. Die Niederlande bringt es bei 15 Unentschieden nur auf elf Siege. Auf deutschem Boden ist die Statistik aber bemerkenswerterweise mit je fünf Siegen sowie sechs Remis ausgeglichen. Vor dem 3:0-Heimsieg der Niederlande im Hinspiel sind sechs Jahre seit dem letzten Aufeinandertreffen vergangen. Im November 2012 trennten sich beide in den Niederlanden torlos, nachdem Deutschland in der Vorrunde der EM 2012 mit 2:1 die Oberhand behalten hatte. Das 3:0 im Oktober war nun der erste niederländische Erfolg nach fünf sieglosen Begegnungen. Nach einem 3:1 im November 2002, ebenfalls in Gelsenkirchen, feierte Deutschland zwei Siege bei drei Remis.

Einschätzung: Deutschland hat insgesamt die bessere Bilanz und war lange ohne Niederlage gegen den Nachbarn. Diese Serie hat im Hinspiel aber ein Ende gefunden.

Wett-Tipps heute für Deutschland – Niederlande

icon_02_wettenEine Nations League Prognose für das Nachbarschaftsduell Deutschland gegen die Niederlande fällt nicht ganz leicht. Auch deshalb nicht, weil die deutsche Mannschaft zuletzt Schritte in die richtige Richtung gemacht hat. Zuvor hätten wir die Niederlande in einer Nations League Wett-Tipp Vorhersage wohl vorne gesehen. So aber halten wir ein Unentschieden, das der Elftal ja reichen würde, für nicht unwahrscheinlich. Zum einen deshalb, weil drei der letzten sechs Direktduelle ohne Sieger endeten. Und zum anderen, weil bei beiden Teams unter gewissen Voraussetzungen ein Hang zu Unentschieden erkennbar ist. So endeten drei der letzten sieben Spiele der Niederlande mit einem Remis. Und bei Deutschland endeten zumindest zwei der letzten sechs Heimspiele unentschieden – jeweils gegen Top-Teams (Spanien und Frankreich). Der Sportwetten Vergleich zeigt mit der 3,80 von Bet3000 natürlich auch eine sehr attraktive Wettquote für Unentschieden. Dass es sich um Risiko Wett-Tipps handelt, ist aber klar. Senken lässt sich das persönliche Risiko aber mit dem Bet3000 Bonus.

Wie gut sind die Quoten für Deutschland – Niederlande?

Trotz des deutschen Aufwärtstrends schätzen wir die Niederlande in unseren Wett-Tipps heute für den letzten Spieltag der Nations League einen Tick stärker ein. Daher umfasst unsere Nations League Prognose auch Wett-Tipps mit Doppelter Chance X2 und der Quote 2,00 von Betway. Vor allem deshalb, weil sich die Niederlande in den letzten Monaten als schwer zu schlagende Einheit erwiesen hat. Eher sichere Wett-Tipps haben wir aber natürlich auch noch parat. So gehen wir fest davon aus, dass Tore fallen und sehen in der Quote 1,25 von Betway für Over 1.5 sehr große Erfolgschancen. Denn nur in zwei der letzten zehn Spiele mit deutscher Beteiligung fielen weniger als zwei Tore. Bei der Niederlande war selbiges in den letzten acht Partien gar nicht der Fall.

Einschätzung: Die Niederlande wird sich die Butter nicht vom Brot nehmen lassen und unbedingt den letzten Schritt zum Gruppensieg machen wollen. Auch wegen der hohen Motivation glauben wir, dass dieses Vorhaben erfolgreich wird. Die Quote 2,00 für die Doppelte Chance X2 erscheint uns insgesamt sehr attraktiv.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDouble Chance X2
Beste Wettquote2,00 - Stake 6/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden
Beste Wettquote3,80 - Stake 1/10
Bet3000 SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

© Copyright 2019 Sportwette.net