Europa League Play-Offs: Fenerbahce Istanbul VS Grasshopper Club Zürich

Donnerstag, 18. August 2016 - 20:00 Uhr - Sükrü Saracoglu in Istanbul

Istanbul

Hinspiel

Zürich

Endstand: Fenerbahce Istanbul 3 - 0 Grasshopper Club Zürich

Von wegen Trauer: Fenerbahce Istanbul will Zürich raushauen

Die Trauer war groß, der Schmerz saß tief. Nachdem sich Fenerbahce Istanbul mit einem bitteren 1:3 in Monaco aus der Qualifikation für die Königsklasse verabschiedete, geht es für die Türken nun um die kommende Spielzeit in der Europa League. Der Frust ist mittlerweile verzogen und so steht nur noch der Siegeswille auf dem Programm. Ganz umsonst gibt es aber auch die Europa League in Istanbul nicht. Stattdessen ist der 19-Fache türkische Meister am Donnerstag (18. August 2016) um 20 Uhr im heimischen Sükrü Saracoglu erst einmal gegen die Grasshoppers aus Zürich gefordert – und die sind ihres Zeichens bekanntlich Rekordmeister der Schweizer Super League.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Istanbul 1
Beste Wettquote1,40 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,75 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Istanbul vs. Zürich im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Fenerbahce Istanbul – Grasshopper Club Zürich
  • Wettbewerb: Europa League 2016/17
  • Runde: Play-Offs, Hinspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 18. August 2016 um 20 Uhr
  • Ort: Sükrü Saracoglu in Istanbul
  • Fenerbahce: 2. Platz, 74 Punkte, 60:27 Tore
  • Zürich: 10. Platz, 3 Punkte, 7:8 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Rabenschwarz: Seit 5 Spielen hat Zürich in 90 Minuten nicht gewonnen
  • Bitter: Eine Pleite kassierte „Fener“ in den letzten 6 Spielen
  • Revier: Zuhause ist Istanbul seit 4 Spielen ungeschlagen
  • Macht: Nur 1 der letzten 20 Heimspiele verlor Fenerbahce
  • Hoffnung: In 4 der letzten 5 Auswärtsspiele trafen die Grasshoppers

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAbgesehen von dem bitteren Rückspiel gegen den AS Monaco in der Qualifikation der Champions League verliefen die letzten Wochen für Trainer Vitor Pereira und seine Kicker aus Istanbul höchst erfreulich. Nach einem deutlichen 3:1 Erfolg gegen Voluntari aus Rumänien konnte zum Beispiel auch ein 2:1 gegen Panathinaikos aus Griechenland gefeiert werden. Anschließend gab es ein 0:0 gegen Sparta Prag, ehe im Hinspiel gegen Monaco beim 2:1 eigentliche alle Weichen für die Königsklasse gestellt wurde. Das Rückspiel allerdings glitt den Türken beim 1:3 völlig aus der Hand, so dass der Fokus jetzt also auf der Europa League liegt. Hier gilt es jetzt vor allem im Hinspiel ordentlich vorzulegen, um im Rückspiel nicht wieder alles über den Haufen zu werfen.

Deutlich unerfreulicher ist der Saisonstart in Zürich verlaufen. Der letztjährige Vierte der Schweizer Super League steht nach vier Spieltagen mit gerade einmal drei Punkten am Ende der Tabelle und weiß selbst nicht so richtig, wie er dort hin gekommen ist. Fest steht allerdings, dass die Züricher seit fünf Spielen schon kein Spiel mehr gewinnen konnten. Die einzige Ausnahme hierbei bildet das etwas glückliche 2:0 gegen die Old Boys Basel in der Verlängerung des Pokals. Gegen den FC Thun (1:2) und St. Gallen (1:2) setzte es davor aber bereits zwei Niederlagen und auch die Spiele gegen Apollon (3:3) und den FC Luzern (3:4) verliefen alles andere als erfolgreich. Jetzt ist der Druck auf Pierluigi Tami langsam spürbar, denn der europäische Wettbewerb soll eigentlich nicht auch noch aus der Hand gegeben werden.

Einschätzung: Fenerbahce hat sich in den letzten Wochen gut präsentiert und musste sich nur gegen den AS Monaco geschlagen geben. Die Gäste aus Zürich haben deutlich größere Sorgen, denn bisher ging der Saisonstart völlig nach hinten los.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin Duell zwischen Fenerbahce Istanbul und den Grasshoppers aus Zürich hat es bisher noch nicht gegeben. Dennoch dürften die Gäste mit einem sehr unguten Gefühl an den Bosporus reisen, denn auswärts hat man zuletzt keine echten Glanzleistungen gezeigt. Schon seit sechs Spielen wartet die Tami-Elf in fremden Stadien auf einen Erfolg. Überhaupt wurde nur eines der letzten acht Auswärtsspiele in 90 Minuten gewonnen. Allerdings bleibt hierbei ein kleiner Hoffnungsschimmer, denn in fünf der letzten sechs Partien haben die Schweizer in der Fremde immer mindestens einen Treffer erzielt. Dem in die Karten könnte möglicherweise die überraschende Defensivschwäche von „Fener“ spielen. Die Türken waren in der letzten Saison mit nur 27 Gegentreffern gut unterwegs, haben sich in den letzten sechs Heimspielen aber immer mindestens einen Treffer eingefangen. Wie wichtig ein Auswärtstor dabei für die Schweizer ist, sollte klar sein. Allerdings fallen die Siegchancen statistisch deutlich geringer aus, denn die Türken haben in den letzten 20 Heimspielen nur ein einziges Mal verloren. Bei den Gästen hingegen stehen lediglich vier Siege aus den letzten 20 Gastspielen auf der Haben-Seite.

Einschätzung: Fenerbahce ist zuhause eine absolute Macht und lässt in der Regel keine Punkte liegen. Für die Grasshoppers wird es schwer, zumal fremde Stadien nicht gerade das bevorzugte Terrain der Schweizer sind.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNach den bisherigen Eindrücken in den letzten Wochen liegt die Favoritenrolle natürlich klar bei Fenerbahce. Die Türken liefern zuhause erfahrungsgemäß immer gute Leistungen ab und sind sicherlich auch qualitativ hier und da überlegen. Die Gäste aus Zürich wiederum haben im Moment mit ihren eigenen Leistungen zu kämpfen und leiden zudem unter einer eklatanten Auswärtsschwäche. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher den Sieg Istanbul 1, der mit einer 1,40 bei Tipico am besten quotiert wird. Dennoch sehen wir hier auch ein paar Möglichkeiten für die Gäste, die sich zumindest in der Offensive nicht ganz ungeschickt anstellen. Strategisch gehen wir daher auf das beide Teams treffen B2S, welches mit einer 1,80 bei bet365 am besten quotiert wird. Auffällig ist bei einem Blick auf die letzten Heimspiele von „Fener“ zudem, dass meist knapp gewonnen wurde. Gleich zweimal in Folge reichte zum Beispiel ein Tor Unterschied. Die Gäste haben sich zuletzt ebenfalls nicht abschießen lassen, sondern von vier Auswärtsspielen gleich drei mit nur einem Tor Rückstand verloren. Spekulativ empfehlen wir euch hier daher das X Handicap 0:1, welches mit einer 3,75 bei Ladbrokes am besten quotiert wird.

Einschätzung: Fenerbahce ist im eigenen Stadion nur enorm schwer zu stoppen. Hinzu kommt, dass die Grasshoppers aus Zürich derzeit in einer schwachen Phase stecken. Der Sieg Istanbul 1 mit der Quote von 1,40 sollte hier also recht ungefährdet über die Bühne gehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: