2. Bundesliga 2015/16: Fortuna Düsseldorf VS 1. FC Nürnberg

Montag, 22. Februar 2016 - 20:15 Uhr - ESPRIT arena in Düsseldorf

Düsseldorf

22. Spieltag

Nürnberg

Endstand: Fortuna Düsseldorf 1 - 1 1. FC Nürnberg

Düsseldorf im Aufwind: Platzt jetzt gegen Nürnberg der Knoten?

Düsseldorf kann also tatsächlich noch gewinnen. Am letzten Spieltag holte die Mannschaft von Marco Kurz beim Sportclub aus Freiburg aber mal alles raus und setzte sich bei Tabellenzweiten tatschlich durch. Jetzt kommt der Tabellendritte. Eigentlich dürfte das Spiel am Montag (22. Februar 2016) um 20.15 Uhr in der ESPRIT arena gegen den 1. FC Nürnberg also kein Problem für die Hausherren werden. Der „Club“ ist allerdings in dieser Saison ganz klar eine der Top-Mannschaften und hat nur eins der letzten acht Spiele verloren.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,45 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Nürnberg 2
Beste Wettquote2,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Düsseldorf vs. Nürnberg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Fortuna Düsseldorf – 1. FC Nürnberg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Montag, den 22. Februar 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: ESPRIT arena in Düsseldorf
  • Fortuna: 14. Platz, 23 Punkte, 17:26 Tore
  • Nürnberg: 3. Platz, 37 Punkte, 40:28 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Durchschlagend: Nürnberg hat mit 40 Treffern die zweitmeisten der Liga
  • Harmlos: Fortuna hat die zweitschwächste Offensive der Liga (17 Tore)
  • Macht: Der „Club“ ist seit sieben Spielen ungeschlagen
  • Pleiten: Düsseldorf hat die letzten drei Heimspiele verloren
  • Stark: Nürnberg hat auswärts sechs Mal in Folge gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEs gab endlich mal wieder ein Lebenszeichen aus Düsseldorf. Mit 2:1 wurde am vergangenen Spieltag der Tabellenzweite aus Freiburg besiegt. Ein unfassbar wichtiger Sieg für das Selbstbewusstsein, welches nach vier sieglosen Liga-Spielen in Folge mächtig gelitten haben dürfte. Jetzt richten sich die Köpfe am Rhein aber wieder auf. Aus Sicht der Fortuna bleibt aber zu hoffen, dass der Sieg in Freiburg keine Eintagsfliege ist, denn sollte F95 in alte Muster verfallen, wird es eng mit dem Klassenerhalt. Zuletzt waren die Leistungen nämlich alles andere als vorzeigbar. Auf einen 5:3 Testspielerfolg gegen Alemannia Aachen folgten gleich drei Niederlagen in Serie. Gegen Preußen Münster gab es ein 0:2, gegen St. Gallen ein 0:1 und am ersten Spieltag im Jahr 2016 gegen Heidenheim ein 0:1. Gleichzeitig kamen mit dem Sieg in Freiburg also nicht nur drei Punkte, sondern auch ein Tor. Nach 360 torlosen Minuten in der Liga also ein weiterer Grund nachzulegen.

Nachlegen möchte auch der „Club“ aus Nürnberg, denn die Männer von René Weiler sind aktuell in einer ganz, ganz starken Verfassung. Völlig verdient stehen die Nürnberger auf Rang Drei der Tabelle und sind dabei noch in direkter Reichweite zu Platz Zwei. Und wer weiß, vielleicht geht da auch in Sachen Meisterschaft noch mehr. Bleibt die Leistung so konstant, wird es ein packendes Saisonfinale für den FCN. Aus den letzten sieben Spielen gab es nämlich nicht eine einzige Niederlage. Lediglich einmal wurden, am letzten Spieltag zuhause gegen Bochum, zwei Punkte liegen gelassen (1:1). Ansonsten ist die Club-Weste weiß. 1860 München wurde am ersten Spieltag im neuen Jahr mit 1:0 geschlagen und auch die Testspielergebnisse waren vorzüglich. Bundesligist Darmstadt wurde zum Beispiel mit 1:0 besiegt, gegen Grödig feierte der „Club“ ein 2:0.

Einschätzung: Die Fortuna durfte nach langer Zeit endlich wieder jubeln. Nürnberg hat zwar gegen Bochum nur einen Punkt geholt, ist aber dennoch in einer beeindruckenden Verfassung.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen44 Mal wurde die Partie zwischen Fortuna Düsseldorf und dem 1. FC Nürnberg schon angepfiffen. Deutlich besser verkauft hat sich dabei der „Club“, denn der FCN konnte 23 dieser Spiele gewinnen. Nürnberg muss sich bisher mit zwölf Siegen zufrieden geben, während neun weitere Male die Punkte geteilt wurden. Beeindruckend ist aber vor allem die Zahl der Tore, denn insgesamt haben beide Teams 140 Mal getroffen. Das macht einen Schnitt von 3,18 Toren pro Spiel und ist für Zweitliga-Niveau fantastisch. Dabei muss man jedoch bedenken, dass die meisten Duelle dieser beiden Klubs in der Bundesliga stattfanden. Von 1966 bis 2013 haben sich beide Teams in der höchsten deutschen Spielklasse 24 Mal duelliert. Auch hier schneidet Nürnberg mit 13 zu vier Siegen deutlich besser ab. Aktuell ist bezüglich der Tore interessant, dass die Gäste als Tabellendritter zwei Gegentore mehr bekommen haben, als der Tabellenvierzehnte aus Düsseldorf. Gleichzeitig hat der „Club“ mit 40 Toren aber auch mehr als doppelt so oft getroffen (Fortuna: 17).

Einschätzung: Die Bilanz spricht hier ganz eindeutig für den „Club“. Vielversprechend ist aber vor allem die Torzahl, die deutlich über dem Schnitt liegt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFortuna Düsseldorf konnte am letzten Spieltag gegen den SC Freiburg auswärts dreifach punkten. Selbstbewusstsein sollte nun eigentlich vorhanden sein, aber ob die spielerische Klasse gegen den „Club“ ausreicht ist fraglich. Nürnberg ist von der Spielanlage den Freiburgern sehr ähnlich und der Sieg war eher ein Zufallsprodukt. Unserer Meinung nach wird sich der FCN hier aufgrund der individuellen Klasse vermutlich durchsetzen. Wir bauen daher konservativ, also mit geringem Risiko, auf die doppelte Chance X2. Diese wird bei Mybet mit der besten Quote von 1,45 angeboten. Spekulativ, das bedeutet mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch den Sieg Nürnberg 2. Für diesen Tipp hat Tipico mit einer 2,60 die beste Quote im Programm. Allerdings denken wir, dass die Fortuna zuhause durchaus einen Treffer erzielen kann. Gerade durch den Sieg in Freiburg sollte der Glaube an die eigenen Fähigkeiten zurückgekehrt sein. Strategisch, also mit moderatem Risiko, empfehlen wir euch hier daher das Over 2.5. Hierfür bekommen wir mit einer 2,00 bei bet365 die beste Quote geboten.

Einschätzung: Nürnberg geht hier in unseren Augen als Favorit ins Spiel. Spielerisch sind die Gäste deutlich überlegen und auch die Form stimmt seit Wochen. Mit der doppelten Chance X2 für eine Quote von 1,45 gehen wir trotzdem den eher gesicherten Weg.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: