2. Bundesliga 2015/16: Fortuna Düsseldorf VS FC St. Pauli

Freitag, 22. April 2016 - 18:30 Uhr - ESPRIT arena in Düsseldorf

Düsseldorf

31. Spieltag

St. Pauli

Endstand: Fortuna Düsseldorf 1 - 1 FC St. Pauli

Unter Druck: Düsseldorf muss gegen St. Pauli punkten

Die Luft wird immer dünner in Düsseldorf! Nach drei sieglosen Spielen in Folge sieht sich die Fortuna mal wieder vom Abstiegskampf bedroht. Tatsächlich könnte es für die Düsseldorfer in dieser Saison noch richtig bitter werden, wenn nicht endlich Punkte eingefahren werden. Mit nur 28 Punkten steht die Mannschaft von Friedhelm Funkel nämlich lediglich auf dem 15. Rang. Am Freitag (22. April 2016) um 18.30 Uhr ist F95 in der ESPRIT arena in Düsseldorf gegen den FC St. Pauli gefordert. Die Hamburger spielen eine starke Saison, haben den Aufstieg aber mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit verpasst. Dennoch besteht hier aber noch ein kleiner Funke Hoffnung und so werden sich die „Kiez-Kicker“ sicher nicht an die Wand spielen lassen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,62 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg St. Pauli 2
Beste Wettquote3,14 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Düsseldorf vs. St. Pauli im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Fortuna Düsseldorf – FC St. Pauli
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 22. April 2016 um 18.30 Uhr
  • Ort: ESPRIT arena in Düsseldorf
  • Fortuna: 15. Platz, 28 Punkte, 27:44 Tore
  • Pauli: 4. Platz, 49 Punkte, 39:33 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Blass: Düsseldorf hat nur 1 der letzten 9 Spiele gewonnen
  • Erfolglos: Die letzten beiden Spiele gingen jeweils mit 1:3 verloren
  • Gefährlich: Pauli gewann 3 der letzten 5 Auswärtsspiele
  • Pleiten: Die letzten beiden direkten Duelle gewann Pauli 4:0 und 4:0
  • Chance: In Düsseldorf hat Pauli nur 1 der letzten 9 Spiele gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikGeht da noch was in Düsseldorf? „Feuerwehrmann“ Friedhelm Funkel konnte die Brandherde rund um die ESPRIT arena bislang noch nicht beseitigen, stattdessen zündelt es weiterhin an allen Ecken und Enden. Der Ausgangspunkt des Übels liegt allerdings auf dem Platz, denn da stimmen die Leistungen einfach nicht. Der Kader ist für Zweiligaverhältnisse stark besetzt, kann die PS aber nicht auf den Rasen bringen. Was bleibt, ist somit ein einziger Sieg aus den letzten neun Spielen. Der wurde zuhause beim 4:3 gegen Kaiserslautern eingefahren, brachte dann aber nicht den gewünschten Aufwind für die kommenden Spiele. In Bielefeld verkaufte sich F95 ziemlich trostlos beim 0:0, die letzten beiden Partien gegen RB Leipzig und Fürth wurden jeweils mit 1:3 verloren. Mittlerweils ist der Vorsprung also noch kleiner, der Druck aber wächst und wächst.

Druck verspüren die Hamburger vom FC St. Pauli vermutlich nur bedingt. Die Mannschaft von Ewald Lienen, die letztes Jahr noch knapp der Relegation für Liga Drei entwischt ist, spielt eine starke Saison und kann sogar noch minimal auf den Aufstieg hoffen. Allerdings sind die Chancen dafür tatsächlich enorm gering, da aktuell ganz sieben Punkte St. Pauli von Platz Drei trennen. Dennoch lassen die „Top Drei“ der Liga in letzter Zeit wieder einige Punkte liegen, so dass möglicherweise noch etwas drin ist. Den ersten ganz wichtigen Schritt machte die Lienen-Elf am vergangenen Wochenende, als der VfL Bochum mit 2:0 geschlagen wurde. Ein immens wichtiger Dreier, denn zuvor war man gegen Freiburg (3:4) und Union (0:0) ohne eigenen Sieg geblieben. Kann die positive Energie aus dem Bochum-Spiel jetzt mitgenommen werden, dann könnte tatsächlich noch etwas gehen in der Hansestadt.

Einschätzung: Düsseldorf kommt aus dem Negativtrend nicht heraus, muss jetzt aber punkten. Pauli darf noch minimal von der Relegation träumen, braucht dafür aber Sahne-Wochen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBisher standen sich Fortuna Düsseldorf und der FC St. Pauli 38 Mal gegenüber. Die bessere Bilanz konnten sich dabei die Gäste aus dem hohen Norden erspielen, denn 16 Mal wanderten die drei Punkte nach Hamburg ans Millerntor. Düsseldorf muss sich bisher mit 14 Punkten zufrieden geben, acht Partien endeten mit einem Unentschieden. Bei den Hausherren erinnert man sich vermutlich nur ungern an den Tabellenvierten vom Kiez, denn St. Pauli verpasste F95 in den letzten beiden Aufeinandertreffen zwei saftige 4:0 Klatschen. Ohnehin sieht die Bilanz der Funkel-Elf gegen die Hamburger nicht ganz so gut aus. Von den letzten acht direkten Duellen konnten nur zwei gewonnen werden. Pauli gewann wiederum drei der letzten vier Aufeinandertreffen. Gut für Düsseldorf: Das Spiel findet in der ESPRIT arena statt. In Düsseldorf konnte Pauli nämlich seit 1998 nur ein einziges Spiel gewinnen. Allerdings ist die Fortuna momentan nicht gerade eine Heimmacht. Nur eines der letzten acht Heimspiele wurde gewonnen. Einmal wurde ein Punkt geholt, der Rest wurde ausnahmslos verloren. St. Pauli ist da auswärts etwas stabiler und konnte immerhin drei der letzten fünf Auswärtspartien für sich entscheiden. Alle drei Spiele endeten dabei mit einem 2:0.

Einschätzung: St. Pauli ist auswärts durchaus gefährlich, auch wenn sich die Hamburger in Freiburg und Heidenheim geschlagen geben mussten. Düsseldorf war zwischendurch mal heimstark, kann davon momentan aber nicht viel abrufen. Die Gesamtbilanz spricht hier zudem für die Gäste.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFortuna Düsseldorf steht mal wieder enorm unter Druck und hat in dieser Saison schon mehrfach bewiesen, dass das nicht unbedingt die Kernkompetenz am Rhein ist. Gegen St. Pauli dürfte es jetzt ganz schwer werden, da die Gäste nach ihrem Erfolg gegen Bochum noch einmal Aufstiegsluft wittern. Vorteile sehen wir aktuell klar bei den Hamburgern, die ohnehin auswärts recht anständig spielen und mit einem Sieg im Gepäck anreisen. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher die doppelte Chance X2. Hierfür bietet uns Unibet mit einer 1,62 die beste Wettquote. Da wir uns aber auch einen Dreier der Lienen-Elf gut vorstellen können, empfehlen wir euch spekulativ den Sieg St. Pauli 2, der mit einer starken 3,14 bei Bet3000 am besten quotiert wird. Wem das alles zu viel Risiko ist, dem empfehlen wir unsere konservative Variante. Die lautet für diese Partie Over 1.5 und wird mit einer 1,30 bei Betvictor am besten quotiert.

Einschätzung: Das Momentum sollte klar auf der Seite der Hamburger sein. Pauli hat einen Sieg im Gepäck und kann den Aufstieg nochmal scharf machen. Mit einer 3,14 ist die Quote für den Sieg St. Pauli 2 doch erfreulich hoch und wird von uns somit in jedem Fall eingepackt.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: