2. Bundesliga 2015/16: Fortuna Düsseldorf VS SC Freiburg

Samstag, 22. August 2015 - 13:00 Uhr - ESPRIT arena in Düsseldorf

Düsseldorf

4. Spieltag

Freiburg

Endstand: Fortuna Düsseldorf 1 - 2 SC Freiburg

Wackelkandidat Fortuna – Kann Freiburg in Düsseldorf punkten?

Auf und Ab geht es bei den Düsseldorfern in den vergangenen Spielen. Auf eine Niederlage folgt ein Sieg, auf einen Sieg folgt eine Niederlage. Definitiv zu wenig für den selbsternannten Aufstiegsaspiranten. Am Samstag (22. August 2015) um 13.00 kommt der SC Freiburg in die ESPRIT arena. Der will auch wieder aufsteigen und hat auch einen viel besseren Start als die Fortuna erwischt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,50 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Düsseldorf vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Fortuna Düsseldorf – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 22. August 2015 um 13.00 Uhr
  • Ort: ESPRIT arena, Düsseldorf
  • Fortuna: 14. Platz, 1 Punkt, 2:4 Tore
  • Freiburg: 5. Platz, 6 Punkte, 8:6 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Einbruch: Nach 3 Siegen in Folge verlor der SC gegen Bochum
  • Sieglos: Seit 4 Spielen wartet die Fortuna auf einen Sieg
  • Heimrecht: Nur 1 der letzten 5 Heimspiele gewann Düsseldorf
  • Reisefreudig: Freiburg gewann 4 der letzten 5 Auswärtsspiele
  • Tore: 4 der 5 letzten Fortuna-Heimspiele endeten mit mehr als 2 Toren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSonderlich zufrieden ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf in Düsseldorf derzeit nicht. Am ersten Spieltag holte die Fortuna gegen Union Berlin den ersten Punkt, in den Spielen danach gab es für Taskin Aksoy und seine Jungs allerdings wenig zu feiern. Beim ersten Heimspiel gegen Paderborn vergeigte Düsseldorf noch eine 1:0-Pausenführung und verlor mit 1:2 und auch im Pokal gegen RW Essen mühte man sich bis ins Elfmeterschießen und kam letztendlich nur weiter, weil drei der Schützen von Essen verschossen. Aber auch nach dem Pokalspiel ging kein positiver Ruck durch die Mannschaft, im Gegenteil. In Heidenheim spielte die Fortuna zwar lange mit und hatte sogar mehr Ballbesitz, am Ende setzten sich die Heidenheimer aber verdient mit 1:0 durch. So steht man nun da in Düsseldorf. Vor der Saison wollte man unbedingt aufsteigen, nach drei Spieltagen müssen die Köpfe bei den Fortunen aber erstmal nach unten hin Ausschau halten.

Man war in Freiburg nach der letzten Saison schon sichtlich getroffen. Zwar kämpfte man in der Bundesliga offiziell jede Saison gegen den Abstieg, wirklich damit gerechnet, dass es den Sportclub erwischt, hat aber niemand. Allerdings wurde die Sehnsucht nach dem Fußballoberhaus in Freiburg schnell verdrängt und die 2. Bundesliga hat den Alltag übernommen. Bereits am ersten Spieltag war der SC Teilnehmer an einer der verrücktesten Partien im Deutschen Fußball überhaupt und schlug den „Club“ aus Nürnberg mit 6:3. Am zweiten Spieltag war Freiburg zu Gast in München, aber auch 1860 hatte dem Sportclub wenig entgegenzusetzen und verlor mit 0:1. Gegen Barmbek-Uhlenhorst schoss sich Freiburg mit 5:0 souverän in die nächste Runde des Pokals. Den einzigen Dämpfer in dieser Saison erlitt Trainer Christian Streich mit seiner Mannschaft im letzten Heimspiel gegen den VfL Bochum. Nach einem Platzverweis war der SC den Gästen völlig unterlegen und verlor mit 1:3. Dennoch sind die Breisgauer mit ihrem bisherigen Saisonverlauf durchaus zufrieden, sechs Punkte nach drei Spielen ist mehr als akzeptabel.

Einschätzung: Freiburg ist sehr gut in die Saison gestartet und wird sich in dieser Saison natürlich wieder mit dem Aufstieg beschäftigen. Düsseldorf zieht den Schlendrian aus der vergangenen Spielzeit bisher mit in die neue Saison, kleine Vorteie bei den Gästen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenInsgesamt 14 Mal trafen diese beiden Vereine aufeinander. Das aktuellste Duell stammt allerdings schon aus dem Jahr 2013. Damals gewann Freiburg zuhause mit 1:0. Mit sechs Siegen haben die Freiburger in der Gesamtbilanz aber auch die Nase vorn (Düsseldorf 4 Siege). Natürlich sind die Statistiken für die kommende Partie quasi wertlos, daher lohnt sich ein Blick auf aktuellere Statistiken beider Mannschaften. So war die Fortuna in der letzten Saison mit nur 19 Punkten die drittschlechteste Heimmannschaft der Liga. Was für unseren Pick spricht ist aber das Torverhältnis der 17 Heimspiele von Düsseldorf: 24:29, also im Schnitt mehr als drei Tore pro Spiel. Auch in den letzten fünf Heimspielen von Fortuna sind insgesamt 20 Tore gefallen, also sogar vier Tore im Schnitt pro Spiel. Der SC war zwar in der Bundesliga die fünftschlechteste Auswärtsmannschaft, in den letzten Auswärtsspielen der Freiburger hat es aber immer ordentlich gerappelt. 22 Tore in fünf Spielen, das macht einen Schnitt von 4,4 Toren pro Spiel.

Einschätzung: Eine richtige Bilanz zwischen den beiden ist gar nicht vorhanden, stattdessen ist ein Blick auf die letzten Ergebnisse hier sehr interessant – das riecht nach Toren!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenKlar, guckt man sich die letzten beiden Ergebnisse beider Mannschaften an, so kann man davon ausgehen, dass hier schon ein paar Tore fallen werden. Häufig ist die 2. Bundesliga ja sehr torarm, in dieser Spielzeit sieht es bisher jedoch ganz gut aus. Für das Over 2.5 bietet uns Tipico eine Quote von 2,00 was angesichts der genannten Umstände schon sehr gut ist. Daher ist das unsere Empfehlung für gemäßigtes Risiko. Wem das noch zu unsicher ist, dem empfehlen wir die Doppelte Chance X2 zu einer Quote von 1,50 bei Betway. Es ist zwar schwer beide Mannschaften aktuell einzuordnen, ein Punkt ist den Freiburgern nach ihren bisherigen Auftritten aber auf jeden Fall zu zutrauen. Da wir uns hier nicht so richtig auf einen Favoriten festlegen können und beide Mannschaften aktuell in einer interessanten Phase sind, empfehlen wir als Tipp mit höherem Risiko das Unentschieden X. bet365 bietet uns eine Quote von 3,40 hierfür.

Einschätzung: Düsseldorf befindet sich langsam in einer Drucksituation und sollte gegen Freiburg zuhause auf jeden Fall mindestens einmal das Tor treffen. Wir rechnen aber auch damit, dass der SC mindestens einmal netzt. Das Over 2.5 lockt hier mit einer wirklich guten Quote von 2,00.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: