EM 2016 Gruppe A: Frankreich VS Albanien

Mittwoch, 15. Juni 2016 - 21:00 Uhr - Stade Velodrome in Marseille

Frankreich

2. Spieltag

Albanien

Endstand: Frankreich 2 - 0 Albanien

Macht Frankreich gegen Albanien schon das Achtelfinale fix?

“Les Bleus“ können aufatmen! Das Debüt vor den eigenen Fans ist am ersten Spieltag geglückt. Wenn auch etwas holprig, konnte sich die Mannschaft von Didier Deschamps gegen Rumänien mit 2:1 durchsetzen. Das öffnet die besten Ausgangspositionen für das zweite Spiel, denn jetzt winkt bereits das Achtelfinale. Mit einem Sieg am Mittwoch (15. Juni 2016) um 21 Uhr im Stade Velodrome in Marseille gegen Albanien wären die Gastgeber wohl sicher durch. Allerdings haben die Neulinge beim Turnier hier noch ein Wörtchen mitzureden. Nach der Pleite zum Auftakt müssen die „Rot-Schwarzen“ jetzt gewinnen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Frankreich 1
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:2
Beste Wettquote3,81 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankreich vs. Albanien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Frankreich – Albanien
  • Wettbewerb: EM 2016
  • Runde: 2. Spieltag Gruppe A
  • Anstoß: Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 21 Uhr
  • Ort: Stade Velodrome in Marseille
  • Frankreich Gruppe A: 1. Platz, 3 Punkte, 2:1 Tore
  • Albanien Gruppe A: 4. Platz, 0 Punkte, 0:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Gala: Frankreich hat die letzten 5 Spiele am Stück gewonnen
  • Formrausch: 10 der letzten 11 Spiele gewann Frankreich
  • Nervosität: Albanien kassierte 2 Pleiten in Folge
  • Schmerzhaft: Von den letzten 7 Spielen gewannen die Albaner nur 2
  • Chance: Die letzten 2 direkten Duelle hat Albanien nicht verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Laune innerhalb der französischen Nationalmannschaft wird sich wieder gebessert haben. Während unmittelbar vor dem Turnier ein paar unschöne Geschichten die Runde machten, lebt seit Spiel Eins wieder der gemeinsame Traum vom Titel. Den darf Didier Deschamps mit seinen Männern auch erst einmal weiter träumen, denn nach dem 2:1 über Rumänien stehen die Zeichen auf Achtelfinale. Auch wenn der Dreier am Ende sicherlich glücklich war, so war er ebenso verdient. Bestehen bleibt in jedem Fall die beeindruckende Serie von fünf Siegen in Folge, die jetzt weiter ausgebaut werden soll. Bleibt die „Equipe tricolore“ in ihrer jetzigen Form, könnte es eine höchst erfolgreiche EM im eigenen Land werden.

Die Albaner verfolgen natürlich ähnliche Ziele, wissen aber auch, dass die eigenen Möglichkeiten bei der ersten EM-Teilnahme überhaupt begrenzt sind. Deutlich wurde dies schon im ersten Spiel gegen die Schweiz, was mit 0:1 verloren wurde. Insbesondere in der Offensive fehlt es letztendlich an der nötigen Qualität, denn die Chancen waren gegen die „Nati“ da. Allerdings darf hierbei nicht vergessen werden, dass die „Rot-Schwarzen“ fast 60 Minuten lang nach dem Platzverweis von Lorik Cana in Unterzahl spielten. Insofern war die Leistung der Albaner nicht so schlecht, wie es auf dem Papier vielleicht erscheinen mag. Unterm Strich fehlen aber dennoch die Punkte, so dass Giovanni de Biasi und seine Mannschaft jetzt zum Siegen verdammt sind, wenn bei diesem Turnier noch einmal ein ernsthafter Angriff gestartet werden soll. Die Sperre des Kapitäns hilft da nur bedingt weiter.

Einschätzung: Albanien ist gegen die Schweiz etwas unglücklich ins Turnier gekommen und muss auf Kapitän Cana verzichten. Frankreich ist auch nicht optimal gestartet, konnte aber die drei Punkte mitnehmen und ist derzeit in einer Siegesserie.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSechsmal standen sich Frankreich und Albanien in ihrer Geschichte bislang gegenüber. Wenig überraschend spricht die Bilanz hierbei deutlich für die „Equipe tricolore“, die sich in vier dieser Aufeinandertreffen durchsetzen konnte. Albanien schnappte sich lediglich einen Sieg, einmal wurden die Punkte geteilt. Auch das Torverhältnis ist hier mit 12:3 aus französischer Sicht sehr einseitig. Allerdings lässt sich hier auch das große aber einstreuen. Denn in den letzten beiden Duellen 2015 und 2014 spricht die Formkurve eher für die Albaner. 2014 holten die „Rot-Weißen“ ein 1:1 in Frankreich, 2015 wurden „Les Bleus“ in Albanien sogar mit 1:0 besiegt. Von einem Angstgegner lässt sich somit natürlich nicht sprechen, dennoch ruinieren diese kleinen Aussetzer die lupenreine Statistik der Gastgeber. Eine Minimalchance besteht also für Albanien, zumal in den letzten sechs Auswärtsspielen nur zwei Niederlagen hingenommen werden mussten. Dem gegenüber steht aber ein bärenstarkes Frankreich, welches seine letzten sieben Heimspiele allesamt gewonnen hat. Nicht ganz uninteressant für unsere Wette: Drei dieser sieben Spiele endeten exakt mit zwei Toren Vorsprung. Nur bei einem einzigen dieser Siege fielen zudem weniger als drei Tore.

Einschätzung: Frankreich hat gegen Albanien ohne Zweifel noch eine kleine Rechnung offen. Albanien wird sich vermutlich an diese Leistungen erinnern, auch wenn die Franzosen zuhause schier unbesiegbar erscheinen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Hausherren gehen nach dem Sieg im Auftaktspiel natürlich als Favorit in die Partie. Die Nervosität sollte abgelegt sein, die Qualität ist um Längen höher, als bei den Gästen aus Albanien. Konservativ empfehlen wir euch daher den Sieg Frankreich 1, der mit einer 1,22 bei bet365 am besten quotiert wird. Besonders die französische Offensive hat in den letzten Wochen viel Freude gemacht und in den letzten sieben Heimspielen immer mindestens zweimal getroffen. Albanien konnte bisher zwar wenig nach vorne bieten, muss hier aber offensiver spielen, als im Eröffnungsspiel. Die Qualität für einen Treffer ist da, Frankreich ist zudem anfällig in der eigenen Defensive. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch hier das Over 2.5. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 1,80 die beste Wettquote. Kommen die Franzosen ins Rollen, könnte es ein düsterer Abend für Albanien werden. Allerdings hat auch die französische Ballerlaune ihre Grenzen und pendelt sich meist bei zwei oder drei Treffern ein. Da gleich drei der letzten sieben Heimspiele mit genau zwei Toren Unterschied endeten, empfehlen wir euch spekulativ das X Handicap 0:2. Hierfür bietet uns Bet3000 mit einer 3,81 die beste Quote.

Einschätzung: Albanien dürfte hier qualitativ deutlich unterlegen sein. Insbesondere die Sperre von Kapitän Cana wird wehtun. Frankreich wird das Spiel gewinnen, daher wählen wir den Sieg Frankreich 1 für die Quote von 1,22.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: