WM 2018 Qualifikation Europa: Frankreich VS Bulgarien

Freitag, 7. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - Stade de France in Saint-Denis

Frankreich

2. Spieltag

Bulgarien

Endstand: Frankreich 4 - 1 Bulgarien

EM-Finalist Frankreich zurück daheim: Bulgarien kommt angereist!

Frankreich hat den Sieg bei der Europameisterschaft verpasst. Jetzt gibt es das erste Heimspiel innerhalb der Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Ein neuer Anlauf startet. Zu Gast kommt der Tabellenführer aus Bulgarien. Allerdings reichte ein sehr knapper Sieg gegen Luxemburg, um sich an die Spitze zu mogeln. Auswärts gegen ein Top-Team werden es die Bulgaren wesentlich schwerer haben. Die Franzosen sind damit der klare Favorit. Am 7. Oktober 2016, um 20.45 Uhr findet das nächste WM-Qualifikationsspiel statt. Der Freitag soll den Franzosen drei Punkte im Heimstadion Saint-Denis/Paris bescheren. Es handelt sich um den 2. Spieltag der Gruppe A und Bulgarien kann die Auswärtsreise mit drei Punkten im Gepäck beruhigt antreten.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 4.5
Beste Wettquote4,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankreich vs. Bulgarien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Frankreich – Bulgarien
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa 2018
  • Runde: 2. Spieltag, Gruppe A
  • Anstoß: Freitag, den 7. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stade de France, Saint-Denis/Paris
  • Frankreich: 4. Platz, 1 Punkte, 0:0 Tore
  • Bulgarien: 1. Platz, 3 Punkte, 4:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Drei zu Zwei: Steht es bei Siegen für Frankreich – eine knappe Führung
  • Zwei Erfolge: Verbuchten die Bulgaren – zuletzt im Jahr 1971
  • Tore auf beiden Seiten: Fielen in den letzten vier der fünf Aufeinandertreffen
  • Vier Tore: Schossen die Bulgaren bereits in der WM-Quali; Frankreich noch keins
  • Eine Niederlage: Steht bei den Franzosen nur innerhalb der letzten sieben Spiele niedergeschrieben – das EM-Finale gegen Portugal

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFrankreich hätte fast die Europameisterschaft im eigenen Land gewonnen. Aber nur fast! Dennoch reicht diese Erkenntnis eigentlich schon, um den Franzosen eine gute, wenn auch nicht perfekte, Form zu bescheinigen. Vier Siege, zwei Remis und eine Niederlage wurden in den letzten sieben Spielen geholt. Bulgarien kann immerhin vier Siege und drei verlorene Partien vorweisen.

Die Gruppenphase der EM schloss Frankreich mit einem torlosen Unentschieden gegen die Schweiz. In der KO-Phase wurden drei Siege am Stück erzielt. Zunächst konnten die Iren mit 2:1 ausgeschaltet werden. Im Viertelfinale lautete der Gegner Island, welcher mit 5:2 aus dem Weg geräumt wurde. Deutschland erwies sich im Halbfinale als Prüfstein. Aber auch hier siegten die Franzosen mit 2:0 durch Tore von Griezmann. Das Finale ging bis in die Verlängerung, wo die Portugiesen siegreich waren. Frankreich verlor mit 0:1. Ein Freundschaftsspiel endete anschließend mit 1:3 gegen Italien, bevor in der WM-Qualifikation 0:0 gegen Weißrussland gespielt wurde.

Bulgarien hat bei der EM-Qualifikation kaum überzeugen können. Das 0:3 gegen Kroatien war dafür maßgeblich. Zum Abschluss gab es jedoch einen 2:0 Sieg über Aserbaidschan, welcher jedoch nicht die Teilnahme an der Euro sicherte. Gegen den späteren Europameister Portugal konnte mit 1:0 gewonnen werden. Auch Mazedonien wurde mit 2:0 geschlagen. Dafür gab es eine 2:7 Klatsche gegen Japan. Und auch im Spiel gegen die Dänen gingen die Bulgaren mit 0:4 unter. Zudem Abschluss gab es eine torreiche Partie in der WM-Qualifikation gegen Luxemburg. Die Bulgaren gewannen mit 4:3.

Einschätzung: In den letzten drei Spielen kassierte Bulgarien 14 Gegentore. Hier sollten die Franzosen leichter Tore schießen können, als gegen die Weißrussen im ersten Gruppenspiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenFünffach trafen sich Frankreich und Bulgarien. Drei Mal gewannen die Franzosen. Zweifach waren die Bulgaren siegreich. Ein Unentschieden kam überhaupt noch nicht zustande. Die Ergebnisse aus Sicht von Frankreich sehen folgendermaßen aus: 3:1, 1:2, 2:1, 3:1 und 0:1. Allerdings ist das jüngste Spiel auf das Jahr 1997 datiert.

Frankreich schlug sich bei der Europameisterschaft im eigenen Land gut, auch wenn sie nicht immer tollen Fußball geboten haben. Sie kamen bis ins Finale und scheiterten auch hier erst in der Verlängerung. In der Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 in Russland wurde erst ein Spiel gespielt. Dieses endete für die Franzosen mit einem 0:0 in Weißrussland. Jetzt steht ein Punkt auf dem Konto, ebenso wie bei den Niederländern, Schweden und natürlich Weißrussen. Nur die Bulgaren konnten einen Sieg zum Auftakt gegen Luxemburg erringen.

Bulgarien verpasst die Qualifikation zur Europameisterschaft. Sie wurden hinter Italien, Kroatien und Norwegen nur Vierter. Damit reihten sie sich in der Gruppe H lediglich vor Aserbaidschan und Malta ein. Bei der WM-Qualifikation begannen die Bulgaren mit einem knappen 4:3 Sieg über Luxemburg und grüßen seitdem von der Tabellenspitze.

Einschätzung: Frankreich muss hier als Favorit gesehen werden. Aber ob sie ohne Gegentor bleiben ist fraglich.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNatürlich ist Frankreich hier der Favorit. Dies sehen jedoch auch die Buchmacher so. Daher lohnt sich ein Tipp auf das Heimteam kaum. Interessant sind hier jedoch die Tore-Wetten, welche wir nachfolgend aufgreifen.

Die Sicherheitsvariante zielt auf das Over 1.5 Tore ab, welches bei Mybet mit einer 1,20 als Quote ausgeschrieben ist. Gerade Bulgarien war in der Defensive zuletzt sehr anfällig. Es hagelte drei Gegentore daheim gegen Luxemburg. In Dänemark fingen sich die Bulgaren vier Gegentore und gegen die Japaner sogar sieben Gegentreffer. Daher ist auch das Over 2.5 Tore nicht von der Hand zu weisen. Es wird ebenfalls bei Mybet mit einer 1,65 bewertet – eine Value Bet.

Riskanter ist bereits das Over 4.5 Tore, welches aber in den letzten drei Spielen von Bulgarien immerhin zweifach stattfand. Hier gewährt Betvictor die beste Quote. Diese liegt bei 4,50 und rundet unseren riskanten Tipp ab.

Einschätzung: Das Over 2.5 Tore bei Mybet ist ein fantastischer Pick. Es vereint die Aspekte Quote und Wahrscheinlichkeit zu einer Value Bet. Bei Eintreffen wird die Quote 1,65 als erfüllt angesehen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: