Testspiele Friendly: Frankreich VS Deutschland

Freitag, 13. November 2015 - 21:00 Uhr - Stade de France in Paris

Frankreich

Freundschaftsspiel

Deutschland

Wie testet Deutschland gegen Frankreich?

So wirklich mit Ruhm bekleckert hat sich der Weltmeister in den letzten Partien nicht. Die Dominanz der DFB-Elf ist nach der gewonnenen Weltmeisterschaft in Brasilien spürbar weniger geworden. Langsam wird es aber Zeit den Schalter wieder umzulegen, denn ein 0:1 in Irland und ein 2:1 in Georgien sind für einen Weltmeister zu wenig. Am Freitag (13. November 2015) geht es für die Mannschaft von Joachim Löw um 21 Uhr ins Stade de France in Paris. Der Gastgeber der Europameisterschaft genießt momentan eine freie Zeit, da man ja automatisch qualifiziert ist. Dennoch testet die Mannschaft von Didier Deschamps viel, in den letzten Partien allerdings gegen wenig gleichstarke Gegner.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,80 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankreich vs. Deutschland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Frankreich – Deutschland
  • Wettbewerb: Freundschaftsspiel 2015
  • Runde: Testspiel
  • Anstoß: Freitag, den 13. November 2015 um 21.00 Uhr
  • Ort: Stade de France, Paris
  • Frankreich: keine Teilnahme an der Quali
  • Deutschland: 1. Platz, 22 Punkte, 24:9 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Siegreich: Die letzten beiden Duelle gewann die DFB-Elf
  • Warten: Seit 2012 hat Frankreich keinen Punkt gegen den DFB geholt
  • Stark: Die letzten 4 Spiele am Stück gewannen die Franzosen
  • Erwartungsgemäß: Deutschland verlor nur 1 der letzten 5 Spiele
  • Angst?: Seit 14 Jahren hat Deutschland in Frankreich nicht verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Équipe tricolore stimmt sich aktuell bestens auf die bevorstehende Europameisterschaft im Land ein. Didier Deschamps kann hier und da ein wenig rumprobieren, denn die Gegner waren in den letzten Spielen nicht unbedingt stark. Gegen Deutschland wird „Les Bleus“ aber vermutlich auf eine Top-Elf setzen, da man sich traditionell gegen das DFB-Team nicht blamieren will. Spielt Frankreich so wie in den letzten Partien, dann können wir uns auf eine aufregende Begegnung gefasst machen. Die letzte Niederlage von Frankreich stammt aus den Juni 2015. Damals waren die Franzosen in Albanien mit 0:1 unterlegen. Rund einen Monat später folgte ein 1:0 Sieg gegen Portugal. Mehr oder weniger Pflicht waren die drei französischen Sieg gegen Serbien (2:1), Armenien (4:0) und Dänemark (2:1).

Tja, was ist nur mit dem Weltmeister los? Hat „Die Mannschaft“ ihren Zenit bei der Weltmeisterschaft etwa erreicht und steckt jetzt in einer kleinen Schaffenskrise? Ganz so dramatisch ist die Lage wohl noch nicht, allerdings hat sich die Mannschaft von Joachim Löw in den letzten Begegnungen regelmäßig schwer getan. Gegen Gibraltar ein 7:0 okay, da muss man nicht weiter drüber reden. Auch gegen Polen beim 3:1 noch eine starke Leistung. Zuletzt war jedoch unverständlicherweise eine Menge Unsicherheit in der DFB-Auswahl zu sehen. Gegen Schottland mühte sich der Weltmeister zu einem 3:2, in Irland setzte es sogar eine 0:1 Niederlage. Wohlgemerkt nicht in einem Freundschaftsspiel, sondern mitten in der Qualifikation für die Europameisterschaft. Auch beim letzten Auftritt der DFB-Elf war die Dominanz des letzten Jahres verschwunden. Ein 2:1 gegen Georgien kann zuhause nicht wirklich als Erfolg verbucht werden. Grund für das „Dilemma“ war in den letzten Spielen oft die mangelnde Chancenverwertung, denn trotz Ballbesitzzahlen deutlich über 60 Prozent, zappeln unterm Strich zu wenig Bälle im Netz.

Einschätzung: Aufmarsch zweier Fußball-Großmächte. Frankreich testet sich zur Europameisterschaft, Deutschland sucht die Form. Wir erwarten hier ein spannendes Spiel, sehen aber keinen vorne.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenFrankreich ist gewiss nicht der Lieblingsgegner der deutschen Nationalmannschaft. In 26 Partien konnte sich der Weltmeister nur neun Mal durchsetzen. Die Franzosen hingegen hatten elf Mal das bessere Ende für sich. Dazu gesellen sich in die Bilanz auch noch sechs Unentschieden. Ebenfalls interessant ist, dass Deutschland aber mehr Tore geschossen hat, als die Franzosen. Insgesamt netzte der DFB gegen Frankreich in 26 Spielen 43 Mal. „Les Bleus“ traf nur 41 Mal gegen „Die Mannschaft“. Insgesamt sind damit 84 Tore gefallen, somit kommen wir auf einen Schnitt von 3,23 Toren pro Spiel. Das ist durchaus ansehnlich. Trotz des positiven Rückenwindes hat Frankreich in den letzten Jahren enorme Probleme mit Deutschland. Den letzten Heimsieg sicherte sich „Les Bleus“ im Jahr 2001. Übrigens der einzige seit 1986. Die letzten Partien gingen ebenfalls an die Mannschaft von Joachim Löw. 2013 siegte Deutschland in Frankreich mit 2:1, ein Jahr später mit 1:0.

Einschätzung: Frankreich und Deutschland, das klingt nach Fußball-Tradition, nach Weltmeisterschaft, oder wie in diesem Fall eben nach Testspiel. Interessante Historie hier, denn traditionell ist Frankreich vorne. In den letzten Partien war aber Deutschland stärker.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuf einen Sieger wollen wir uns bei dieser Partie nicht festlegen, dafür sind Freundschaftsspiele zu unberechenbar, außerdem sehen wir keine der beiden Mannschaften klar im Vorteil. Logisch ist hingegen, dass beide hier den Fans etwas bieten wollen. Ein Taktik-Geschiebe können wir hier hoffentlich ausschließen, denn das offensive Potenzial auf beiden Seiten ist enorm groß. Unsere Schlussfolgerung ist hier, dass wir als konservativen Tipp, also mit geringem Risiko, das Over 1.5 empfehlen. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 1,33 die beste Quote. Wir gehen zudem stark davon aus, dass hier beide Länder mindestens ein Mal jubeln dürfen. Ganz so ernst wie bei einem Pflichtspiel ist die Stimmung wohl nicht, daher besteht die Chance auf einige Treffer. Strategisch gehen wir deshalb auf das beide Teams treffen B2S. Hierfür offeriert uns Betsson mit einer 1,80 die beste Quote. Wie eingangs schon erwähnt ist für uns hier keine Seite favorisiert. Als spekulative Empfehlung, also mit erhöhtem Risiko, geben wir hier das Unentschieden X. Die beste Quote bietet uns mit einer 3,40 hier Mybet.

Einschätzung: Hoffentlich erwartet uns hier ein packendes Duell. Offensiv sind beide bestens ausgestattet und können ordentlich loslegen. Durch den Faktor Freundschaftsspiel erhoffen wir uns hier einige schöne Szenen und Tore. Die 1,80 für das beide Teams treffen B2S ist hier eine gute Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: