International U19 EM Gruppe B: Frankreich U19 VS England U19

Dienstag, 12. Juli 2016 - 19:30 Uhr - Albstadion in Heidenheim

Frankreich U19

1. Spieltag

England U19

Endstand: Frankreich U19 1 - 2 England U19

Das Ziel ist das Finale: Kann Frankreich England stoppen?

“Les Bleus“ haben es bei der Heim-EM in Frankreich bereits vorgemacht, die eigene U19 soll bei der Europameisterschaft in Deutschland jetzt ebenfalls ins Finale einziehen. Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg, denn noch stehen wir am ersten Spieltag der Gruppe B. Dennoch stehen die Franzosen vor dem Spiel gegen England am Dienstag (12. Juli 2016) um 19.30 Uhr im Albstadion in Heidenheim ein kleines bisschen unter Druck. Souverän wurde die Vorbereitung nicht gespielt, schon seit zwei Partien gab es keinen Sieg und keinen Treffer. Gegner England hat seit acht Spielen nicht verloren und konnte in seinem letzten Spiel dem Titelträger aus Spanien das Ticket wegschnappen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,42 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg England 2
Beste Wettquote2,75 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankreich U19 vs. England U19 im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Frankreich U19 – England U19
  • Wettbewerb: U19 EM 2016
  • Runde: 1. Spieltag Gruppe B
  • Anstoß: Dienstag, den 12. Juli 2016 um 19.30 Uhr
  • Ort: Albstadion in Heidenheim
  • Frankreich Qualifikationsgruppe 7: 1. Platz, 9 Punkte, 6:0 Tore
  • England Qualifikationsgruppe 1: 1. Platz, 7 Punkte, 5:2 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Feuer: Frankreich wartet seit 2 Spielen auf einen Sieg
  • Defensive: In 3 der letzten 5 Spiele blieben die Franzosen zu Null
  • Torarm: England spielte 6 der letzten 7 Partien im Under 2.5
  • Unbesiegt: Seit 8 Spielen haben die Briten nicht verloren
  • Ausgleich: 3 der letzten 5 direkten Duelle endeten Unentschieden

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEigentlich hätte die Stimmung im Lager der französischen U19 zu dieser Zeit etwas besser sein sollen. Als Gruppenerster der Qualifikationsgruppe 7 konnten sich die Franzosen ohne einen Gegentreffer mit neun Punkten nach drei Spielen durchsetzen. Qualitativ waren die Gegner dabei sicherlich nicht auf einer Höhe, dennoch müssen gegen Montenegro (1:0), Dänemark (4:0) und Serbien (1:0) erst einmal drei Zu-Null-Siege eingefahren werden. Was dann jedoch passierte, ist selbst für Trainer Ludovic Batelli ein Rätsel, denn vom einen auf den anderen Tag flachten die Leistungen dramatisch ab. Im Test gegen Südkorea gab es ein ziemlich enttäuschendes 0:1. Anschließend wurde im Freundschaftsspiel gegen Racing Straßburg nur ein 0:0 geholt. Um es den Profis aus der Heimat gleichzutun und ins Finale einzuziehen, fehlt also noch ein wenig etwas.

Bei den Engländern und Trainer Aidy Boothroyd sieht die Stimmung aktuell deutlich besser aus. Etwas überraschend sind die Briten überhaupt bei dieser Endrunde dabei, da in der Qualifikationsgruppe 1 eigentlich die Spanier als sicherer Sieger ausgemacht wurden. Die „Three Lions“ spielten da aber nicht mit und verpasstem dem amtierenden Europameister im letzten Spiel eine 0:2 Niederlage. Damit war die Boothroy-Elf dabei und die Spanier raus aus der Nummer. Trotz aller Verwunderung kommt dieser Sieg nicht unbedingt unverdient. England hat in den letzten Wochen sehr stabil gearbeitet und vier der letzten sechs Spiele gewonnen. Nur zweimal wurden dabei gegen Italien (0:0) und Griechenland (1:1) Punkte liegengelassen.

Einschätzung: Frankreich muss zum Turnierstart jetzt wieder fit sein. Die letzten Tests jedenfalls waren nicht überzeugend. England hat ein Ausrufezeichen gesetzt und dürfte mit breiter Brust in Heidenheim auflaufen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZwischen diesen Mannschaften einen Favoriten rein aus der Statistik zu benennen, ist enorm schwer. Von bisher acht Duellen konnte jede Mannschaft zwei Partien gewinnen. Die restlichen vier Spiele endeten mit einer Punkteteilung. Im ersten Duell im Jahr 2003 konnte sich England recht deutlich mit 2:0 durchsetzen. Zwei Jahre später kamen dann die Franzosen beim 3:1 in Irland nicht nur zum Sieg gegen die „Three Lions“, sondern auch zum EM-Titel. Im Jahre 2012 waren dann die Briten wieder an der Reihe, die sich mit 2:1 bei der EM ins Estland in der Gruppenphase durchsetzen konnten. Das letzte Aufeinandertreffen entschieden dann wieder die Franzosen mit 2:1 für sich. Interessant ist dabei die Tatsache, dass in den letzten sieben Duellen immer beide Mannschaften mindestens einen Treffer erzielt haben. Aktuell deutet jedoch nicht vieles auf ein Torfestival hin. Zwei von sieben Spielen erreichten auf beiden Seiten zuletzt die Marke von mehr als zwei Toren. In den restlichen fünf Partien war hingegen immer deutlich weniger Unterhaltung angesagt. Zusätzlich hat Frankreich gerade enorme Probleme mit der eigenen Offensive, denn die wartet nun schon seit zwei Spielen auf einen Treffer. Da passt es nur bedingt in das Bild, das England vier seiner letzten sechs Spiele ohne Gegentreffer absolvieren konnte.

Einschätzung: Die Bilanz zwischen beiden Teams ist ausgeglichen. Aktuell deuten sich aber leichte Vorteile bei den „Three Lions“ an, da Frankreich schon seit zwei Spielen nicht getroffen hat und genau so lange auf einen Sieg wartet. Das letzte Duell gegen die Briten konnten die Franzosen aber gewinnen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuf unendlich viele Tore dürfen wir in dieser Partie wohl nicht hoffen. Beide Mannschaften sind nicht unbedingt als „Über-Teams“ bekannt und insbesondere Frankreich hat Probleme mit der eigenen Offensive. Da beim ersten Spiel dieses Turniers ohnehin kein volles Risiko gefahren wird, könnten Treffer hier eine Seltenheit sein. Konservativ empfehlen wir euch daher das Under 3.5. Hierfür hat der Buchmacher Tipico mit einer 1,42 die beste Quote im Programm. Eine Stufe höher ist hingegen unsere strategische Empfehlung. Diese lautet Under 2.5 und wird mit einer 2,10 bei Tipico am besten quotiert. Da die Engländer aktuell einen besseren Eindruck machen und unter anderem den Favoriten Spanien aus dem Rennen geworfen haben, gehen die „Three Lions“ für uns als stärkeres Team in diese Partie. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den Tipp Sieg England 2. Hierfür hat Interwetten mit einer 2,75 die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Frankreich tut sich im Moment schwer. England schwebt hingegen auf einer Welle des Erfolgs und dürfte diesen Schwung auch mitnehmen können. Die Quote von 2,70 für den Sieg England 2 ist stark, der Einsatz sollte dennoch überlegt sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: