Testspiele 2018: Frankreich VS Italien

Freitag, 1. Juni 2018 - 21:00 Uhr - Allianz Riviera in Nizza

Frankreich

WM-Vorbereitung

Italien

Endstand: Frankreich 3 - 1 Italien

Frankreich scheint bereit: Härtetest gegen Italien

Les Bleus aus Frankreich zählen bei der WM 2018 in Russland wenig überraschend zum engen Kreis der großen Titelfavoriten. Die Franzosen haben nicht nur bei der letzten Europameisterschaft überzeugen können, sondern sind scheinbar auch aktuell mehr als nur anständig in Form. In den letzten zwei Spielen gab es zwei Siege gegen Russland und Irland, beide mit einem Vorsprung von zwei Toren. Allerdings: Beide Nationen sind nicht wirklich auf einem Level mit den Franzosen, so dass gut zwei Wochen vor Turnierstart noch einmal gegen härtere Konkurrenz getestet wird. Die kommt am Freitag (1. Juni 2018) um 21 Uhr im Allianz Riviera in Nizza in Form von Italien auf Frankreich zu. Die Italiener befinden sich aktuell in einer enttäuschenden Phase, schließlich gab es für die Azzurri kein Russland-Ticket zu lösen. Erst vor wenigen Tagen wurde mit Saudi-Arabien aber bereits ein WM-Fahrer geschlagen. Macht Italien jetzt auch Frankreich einen Strich due die schöne Rechnung der Vorbereitung?

Frankreich vs. Italien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Frankreich – Italien
  • Wettbewerb: WM-Vorbereitung
  • Runde: Testspiel
  • Anstoß: Freitag, den 1. Juni 2018 um 21 Uhr
  • Ort: Allianz Riviera in Nizza
  • Frankreich | WM-Quali Gruppe A: 1. Platz, 23 Punkte, 18:6 Tore
  • Italien | WM-Quali Gruppe G: 2. Platz, 23 Punkte, 21:8 Tore

Zahlenspielereien

  • Formstark: Frankreich verlor nur eines der letzten 10 Duelle
  • Feuer: 6 Mal in Folge trafen Les Bleus mindestens doppelt
  • Trend: Italien gewann nur eines der letzten 5 Spiele
  • Gäste: Seit 3 Spielen sind die Azzurri auswärts ohne Sieg
  • Angst: Von den letzten 9 direkten Duellen gewann Italien nur eines

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikFrankreich macht sich bei der Weltmeisterschaft in Russland berechtigte Hoffnungen, endlich mal wieder etwas Großes zeigen zu können. Die Franzosen haben eine schlagfertige Truppe auf die Beine gestellt und sind gleichzeitig bislang auch in der Vorbereitung in einer guten Verfassung. In den letzten zehn Spielen setzte es zum Beispiel nur eine einzige Niederlage beim 2:3 gegen Kolumbien. Zudem wurden auch nur zwei Unentschieden erspielt. Der Rest der zehn Spiele wurde gewonnen. Nach dem 2:3 gegen Kolumbien feierten die Männer von Didier Deschamps einen 3:1 Erfolg über Russland und ein 2:0 über Irland. Die Vorbereitung ist bisher gut verlaufen, mit einem weiteren Erfolg dürfte das Selbstbewusstsein vor dem Turnier noch einmal gepusht werden.

Für die Italiener geht es in dieser Zeit eigentlich nur darum, sich ein wenig fit zu halten. Die Azzurri sind in der Qualifikation an Schweden gescheitert und machten ohnehin in den letzten Wochen und Monaten nicht den besten Eindruck. Bezeichnend: In den letzten fünf Spielen gab es nur einen Sieg – gegen Saudi-Arabien (2:1). Bei etwas klangvolleren Gegnern ist den Italienern zu schnell die Luft ausgegangen, so dass gegen Schweden nur ein 0:1 und ein 0:0 geholt wurden. Gegen Argentinien setzte es eine 0:2 Pleite, gegen England gab es immerhin ein 1:1. Passieren muss bei den Italienern also eine ganze Menge, denn ansonsten werden auch die Qualifikationen für die nächsten großen Turniere zu Zitterpartien.

Einschätzung: An Italien geht der Kelch in diesem Jahr definitiv vorbei. Frankreich ist allerdings gut in Form und könnte in Russland eine wichtige Rolle spielen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn der direkten Bilanz zwischen Frankreich und Italien sind einige sehr interessante Punkte zu erkennen. So haben die Franzosen in der jüngeren Vergangenheit ganz klar den Hut auf, sind in der Gesamtbilanz aber im Hintertreffen. Was heißt das im Detail? Genau 38 Duelle zwischen diesen beiden Teams hat es bereits gegeben. Zehn Mal setzen sich die Franzosen durch, zehn Mal teilten sich beide Mannschaften die Punkte. Wiederum ganze 18 Mal hat Italien das Ding entschieden. Allerdings: Von den letzten neun Aufeinandertreffen hat Italien lediglich ein Duell gewinnen können. Frankreich setzte sich im gleichen Zeitraum vier Mal durch. Der letzte Sieg Italiens gegen Frankreich stammt aus dem Jahre 2008 und einem 2:0 Auswärtserfolg. Danach gab es 2012 einen 2:1 Erfolg von Frankreich und ein 3:1 der Franzosen im Jahre 2016. Positiv aus Sicht der Italiener: In sechs der letzten sieben Duelle gegen Frankreich wurde geknipst.

Einschätzung: Italien ist im Vorteil, in den letzten Duellen haben die Franzosen aber den Taktstock in der Hand gehabt.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenLäuft für die Franzosen alles nach Plan, streichen die Kicker von Didier Deschamps gegen Italien den nächsten Dreier ein. Als Vorbereitung für die WM ist dieser Auftritt auf jeden Fall ein Gradmesser, denn die Italiener sind trotz der verpassten Qualifikation natürlich eine Hausnummer. Die letzten Aufeinandertreffen beider Teams waren recht munter, ähnlich dürfte es auch jetzt wieder aussehen. Frankreichs Offensive ist aktuell erstklassig in Form, Italien trifft gegen Les Bleus aber eigentlich immer und hat in den letzten zwei Spielen immerhin drei Mal getroffen. Wir greifen daher als konservative Empfehlung mit geringem Risiko das Over 1.5 auf, für das Interwetten mit einer 1,35 die beste Wettquote zur Verfügung stellt. Gleichzeitig ergänzen wir diese Empfehlung durch unseren strategischen Ansatz und die Wette auf das Over 2.5. Die beste Wettquote hierfür könnt ihr bei Unibet mit einer 2,10 einkassieren. Wirkliche Chancen rechnen wir Italien hier allerdings nicht aus. Stattdessen blicken wir auf die beeindruckenden letzten Heimspiele der Franzosen, in denen in gleich sieben der letzten acht Duelle in den ersten 45 Minuten getroffen wurde. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den HZ/ES 1/1, für den Mybet mit einer 2,70 die beste Wettquote anbietet.

Einschätzung: Die Italiener sind offensiv natürlich nie ganz wegzudenken, gleichzeitig ist Frankreich momentan besonders gut drauf. Hier kann es Tore geben, weshalb wir zum Over 2.5 und der 2,10 greifen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,35 - Stake 8/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,10 - Stake 5/10
Unibet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES 1/1
Beste Wettquote2,70 - Stake 2/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X