2. Bundesliga 2015/16: FSV Frankfurt VS TSV 1860 München

Sonntag, 15. Mai 2016 - 15:30 Uhr - Volksbank Stadion in Frankfurt

Frankfurt

34. Spieltag

1860 München

Endstand: FSV Frankfurt 2 - 1 TSV 1860 München

Rettung hoffnungslos: Verabschiedet Frankfurt sich vs. München?

Der TSV 1860 München konnte sich am vergangenen Spieltag retten. Sie haben lediglich 34 Punkte auf dem Konto und doch fünf Zähler Vorsprung auf den Relegationsplatz. Es ist nur noch ein Spiel zu spielen – gegen den FSV Frankfurt. Diese stehen mit 29 Punkten auf dem vorletzten Platz. Eine direkte Rettung ist kaum noch möglich. Aber Duisburg, Paderborn und eben Frankfurt spielen um den Relegationsplatz. Am letzten und somit 34. Spieltag der Saison 2015/16 geht es für den FSV Frankfurt um Abstieg oder Relegation. Sie haben Heimrecht und treten daher im Volksbank Stadion an. Anstoß ist am Sonntag, den 15. Mai 2016, um 15.30 Uhr. Welches Team hat die Hoffnung sich in zwei Partien weiterhin für die 2. Bundesliga zu qualifizieren?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette2 Handicap 0:2
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,85 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg 1860 München 2
Beste Wettquote3,83 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Frankfurt vs. 1860 München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: FSV Frankfurt – TSV 1860 München
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 34. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 15. Mai 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volksbank Stadion, Frankfurt
  • FSV: 17. Platz, 29 Punkte, 31:58 Tore
  • TSV: 14. Platz, 34 Punkte, 31:44 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sieben Siege: Gehen in 16 Spielen auf das Konto des FSV Frankfurt
  • Sechs Dreier: Holte auch 1860 München; drei Partien endeten Unentschieden
  • Fünf Treffer: Sind in den letzten vier direkten Duellen beider Teams nur gefallen
  • Niederlagenserie: Frankfurt hat jetzt fünf Spiele der Liga am Stück verloren
  • Siegesserie: Der TSV hat die letzten drei Spiele am Stück gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie aktuelle Form spricht sehr eindeutig gegen den FSV Frankfurt. Diese weisen aktuell die schlechteste Leistung aller Zweitligavereine vor. Mit sechs Niederlagen am Stück und einem Unentschieden, wurden die letzten sieben Spiele abgeschlossen. München kann immerhin mit drei Siegen, drei Niederlagen und einem Remis aufwarten.

Den einzigen Punkt dieser Aufführung holten die Frankfurter zu Gast beim 1. FC Heidenheim. Auf beiden Seiten fielen zwei Tore. Es folgen fünf Niederlagen am Stück, die erste daheim gegen Nürnberg mit 0:3. Anschließend wurde mit 1:4 zu Gast beim VfL Bochum verloren. Das eigene Stadion half gegen den SC Paderborn und somit gegen einen direkten Konkurrenten um den Klassenerhalt, nichts. Mit 0:2 wurde verloren. In Sandhausen wurden die Punkte beim 0:1 abgegeben und gegen Kaiserslautern endete die Partie mit 1:4. Am letzten Spieltag kam ein 0:1 in Düsseldorf zustande.

Die ersten vier Spiele von 1860 München beginnen ähnlich. Zunächst wurde eine 1:1 daheim gegen den SV Grödig erspielt. Es folgen drei Niederlagen, die erste gegen Karlsruhe mit 1:3. Das Heimspiel gegen Fürth wurde mit 0.1 abgegeben und auswärts beim MSV Duisburg wurde mit 1:2 verloren. Anschließend folgen jedoch drei Siege am Stück. Der Auftakt war ein 1:0 gegen Eintracht Braunschweig. Mit 2:0 konnte beim FC St. Pauli gewonnen werden. Und am letzten Spieltag wurde die vorzeitige Rettung beim 1:0 gegen Paderborn erreicht. Ebenfalls bemerkenswert: Die letzten drei Spiele gab es nicht ein Gegentor.

Einschätzung: Frankfurt holte aus den letzten sieben Spielen nur einen Punkt. Der TSV 1860 München hat allein die letzten drei Ligaspiele gewonnen. Die Form klafft weit auseinander.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den bisherigen 16 Spielen ist die Bilanz recht ausgeglichen, mit leichtem Vorteil für Frankfurt. Der FSV gewann nämlich sieben Partien und 1860 nur sechs Spiele. Dreifach wurden die Punkte geteilt. Aus Sicht der Frankfurt werden nachfolgend noch die letzten fünf Begegnungen aufgeführt: 1:0, 0:1, 2:0, 1:0 und 2:2. Zumindest die letzten vier Spiele kamen mit wenigen Toren aus.

In der Tabelle steht der FSV Frankfurt auf dem 17. Platz. Der direkte Abstieg droht. Duisburg auf dem Relegationsplatz hat jedoch nur ein um vier Tore besseres Torverhältnis. Sogar mit einem Unentschieden könnte die Relegation erreicht werden, sofern der MSV verliert und Paderborn mindestens Unentschieden spielt. Bisher wurden nur sieben Siege, acht Unentschieden, dafür aber 18 Niederlagen erreicht. Das Torverhältnis beträgt 31:58. Kein Verein bekam mehr Gegentore. In der Heimtabelle ist Frankfurt mit drei Siegen, einem Remis und zwölf Niederlagen, bei 16:36 Toren, Letzter.

Der TSV 1860 München hat sich mit drei Siegen am Stück fulminant zurückgemeldet. Der Abstieg ist vom Tisch! Dennoch war es eng. Es wurden nur acht Siege, zehn Remis und 15 Niederlagen, bei 31:44 Treffern erzielt. Auswärts würden die Münchener Löwen sogar auf dem Relegationsplatz stehen. Sie holten lediglich zwei Siege und fünf Unentschieden, bei neun Niederlagen. Das Torverhältnis beträgt 14:27.

Einschätzung: Wenngleich die Auswärtsform der Löwen schlecht ist, so ist die Heimform der Frankfurter noch minimal schlechter. Die aktuelle Statistik von sechs Niederlagen des FSV am Stück ist weiterhin nicht zu vernachlässigen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenMit drei Siegen am Stück im Gepäck ist 1860 München gegen ein FSV Frankfurt, welches jetzt sechsfach in Serie verloren hat, Favorit. Der Tipp auf das Auswärtsteam wird mit einer fabelhaften Quote in Höhe von 3,83 beim Buchmacher Pinnacle Sports versehen. Es handelt sich um eine Value Bet!

Dieses Ergebnis kann abgesichert werden. Mit dem Handicap 0:1 für München, bei Sieg TSV, würde ein Unentschieden für den Erfolg ausreichen. Die Quote bei Betsafe beziffert sich auf 1,85. Noch sicherer ist das Handicap 0:2 für das Auswärtsteam. Hier dürfte Frankfurt, ein Team welches seit elf Spielen nicht gewonnen hat, sogar knapp siegen. Die Quote in Höhe von 1,30 bei Ladbrokes ist überaus ansprechend.

Einschätzung: Hier kann der Auswärtssieg riskiert werden. München gewann zuletzt dreifach, Frankfurt hat sechsfach am Stück verloren, elffach nicht mehr gewonnen. Die Quote in Höhe von 3,83 bei Pinnacle Sports – eine Value Bet – ist nicht auszulassen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: