em-quali-05-georgien-deutschland

Bloß nicht patzen! DFB-Team zu Gast in Georgien

Was die deutsche Fußball-Nationalmannschaft überhaupt nicht gebrauchen kann am Sonntagabend, ist ein Ausrutscher beim Gastspiel in Georgien. Denn wenn sonst Qualifikationen von der deutschen Auswahl recht souverän bestritten werden, scheint es dieses Mal auf dem Weg zur EM-Endrunde 2016 in Frankreich anders zu kommen. Mit Polen, Schottland und Irland liegen gleich drei Konkurrenten des DFB-Teams in der Gruppe D der EM-Qualifikation nahezu gleichauf, die Polen führen das Ranking aktuell sogar an. Doch nur zwei Mannschaften qualifizieren sich auf direktem Weg, ein Team darf in die Play-offs. Deswegen sollte es Deutschland tunlichst vermeiden, die Partie am Sonntag (29. März 2015) ab 18 Uhr in Tiflis nicht zu gewinnen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,15 - Stake 10/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote2 Handicap 1:0
Beste Wettquote1,50 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote2 Handicap 2:0
Beste Wettquote2,20 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Georgien vs. Deutschland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Georgien – Deutschland
  • Wettbewerb: EM-Qualifikation Saison 2014/15
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 29. März 2015 um 18.00 Uhr
  • Ort: Stadion, Tiflis
  • Georgien: 5. Platz, 3 Punkte, 4:7 Tore
  • Deutschland: 2. Platz, 7 Punkte, 7:4 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Vier verliert I: Georgien hat seine letzten vier Partien zu Hause in der EM-Quali verloren
  • Vier verliert II: Deutschland hat indes nur vier der letzten 28 Auswärtspartien verloren
  • Drei verliert: Georgien unterlag in allen drei Aufeinandertreffen mit dem DFB-Team
  • Gegen Polen verloren: Beim 0:2 riss eine deutsche Serie von 18 Auswärtsspielen ohne Pleite
  • Im Dutzend verloren: Von den letzten 28 georgischen Heimspielen endeten zwölf mit einer Niederlage

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAuch wenn Georgien vor wenigen Tagen noch ein Freundschaftsspiel gegen Malta mit 2:0 zu seinen Gunsten entschied, sollte man sich davon nicht blenden lassen. Denn beide Tore fielen erst in den letzten sieben Minuten. Der einzige Sieg in der Gruppe D der EM-Quali gelang Georgien zudem auch nur beim Gastspiel gegen Gibraltar (3:0). Zu Hause gegen Polen setzte es am letzten Spieltag eine klare 0:4-Klatsche. Pech hatten die Georgier zum Auftakt gegen Irland, als den Boys in Green mit dem Schlusspfiff das 2:1 glückte. Und in Schottland verlor man anschließend mit 0:1. Hinzu kommt, dass die letzten vier Heimbegegnungen in der EM-Qualifikation allesamt verloren wurden und dass Georgien in den letzten acht Partien in eigenen Stadien in der Quali nie mehr als einen eigenen Treffer schossen.

Wie Georgien gegen Malta glänzte auch die DFB-Auswahl gegen Australien nicht, ganz besonders nicht in der Abwehr, wo es komplett an der Abstimmung haperte. Das 2:2 gegen die Socceroos stand somit Pate für eine bisher sehr durchwachsene EM-Qualifikation, in die der Weltmeister mit einem knappen 2:1 gegen Schottland startete. Anschließend verloren die Mannen von Joachim Löw in Polen 0:2 – verdientermaßen. Danach kam man nicht über ein 1:1 gegen Irland hinaus. Und auch das 4:0 gegen Gibraltar war eine einzige Enttäuschung. Somit steht die DFB-Auswahl, die sich Rang zwei mit sieben Punkten mit Irland und Schottland teilt und bereits drei Punkte hinter Spitzenreiter Polen liegt, mehr denn je unter Zugzwang.

Einschätzung: Es heißt Ruhe bewahren und nicht zur Übertreibung neigen: Deutschland verlor vor dem 0:2 in Polen 18 Mal auswärts im Rahmen der EM-Quali nicht. Die deutsche Elf bleibt eindeutiger Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn diesem Abschnitt können wir unsere Analyse relativ kurz fassen, denn die Sache ist eindeutig und klar. Deutschland traf in seiner Länderspielgeschichte drei Mal auf Georgien. Alle drei Partien wurden gewonnen, immer mit mindestens auch zwei Treffern Abstand. 2006 gelang dies zum letzten Mal, obwohl die Adlerträger da runde eine Hälfte lang in Unterzahl spielten nach Rot für Podolski. Trotzdem stand es nach 90 Minuten 2:0. Wie auch schon während der EM-Quali zur Euro 1996, als die DFB-Mannschaft 2:0 in Georgien siegte. Das Heimspiel gewann Deutschland dann mit 4:1, allerdings stand es hier zur Pause noch 1:1 unentschieden. Ein kleiner Hinweis darauf also, wie auch bei der Höhe der Resultate, dass die georgische Nationalmannschaft zur unbequemeren Sorte gehört, gegen die man nicht zwangsläufig Tore wie am Fließband erzielt.

Einschätzung: Die DFB-Auswahl gab sich gegen den Außenseiter bisher keine Blöße. In diesem Teil unserer Analyse gibt es keine Hinweise, warum es am Sonntag schiefgehen sollte für die deutsche Nationalmannschaft.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wetten1,15 für einen Auswärtssieg – mehr zahlen die Buchmacher nicht. Wir nennen diese Quote dennoch, weil ihr diesen Wert auch bei Tipico bekommt, und dort ist das Wetten bekanntlich steuerfrei. Außerdem hält unsere Sportwetten-Redaktion diesen Tipp frei von Risiko. Für einen Auswärtserfolg mit Handicap 1:0 zahlt dann Interwetten bereits 1,50 als Quote aus. Diese steigert Interwetten dann auf 2,20, wenn ihr bereit seid, das Risiko für einen Auswärtssieg mit Handicap 2:0 zu gehen. Selbstverständlich könnten wir dieses Spiel jetzt noch weiter so treiben, aber weder Formkurve der deutschen Elf noch die bisherigen Ergebnisse gegen Georgien sprechen für noch deutlichere Siege.

Einschätzung: Ein Auswärtssieg mit einem Handicap 1:0 – das ist unsere Empfehlung. Hütet euch davor, es zu gut mit dem deutschen Team zu meinen. Das kann ins Auge gehen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: