europa-league-03-gladbach-limassol

Die Fohlen lassen gegen Apollon Limassol nichts anbrennen

In der Bundesliga läuft es für Borussia Mönchengladbach weiterhin wie geschnitten Brot. Selbst bei ansonsten so heimstarken Hannoveranern gewannen die Fohlen am Wochenende überzeugend. Jetzt ist die Elf vom Niederrhein sogar auf Platz zwei angekommen. Nachholbedarf besteht allerdings in der Europa League. Verloren haben die Gladbacher da zwar noch nicht, doch mit lediglich zwei Unentschieden läuft die Mannschaft von Lucien Favre Gefahr, den Einzug in die nächste Runde zu verspielen. Der Heimvorteil gegen Apollon Limassol muss deswegen dieses Mal genutzt werden und drei Punkte müssen her.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote1,23 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:1
Beste Wettquote1,70 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote1 Handicap 0:3
Beste Wettquote2,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mönchengladbach vs. Limassol im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – Apollon Limassol
  • Wettbewerb: Europa League Saison 2014/15
  • Runde: 3. Spieltag
  • Anstoß: Donnerstag, den 23. Oktober 2014 um 21.05 Uhr
  • Ort: Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach
  • Gladbach: 3. Platz, 2 Punkte, 2:2 Tore
  • Apollon: 2. Platz, 3 Punkte, 3:6 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichDer Kader von Borussia Mönchengladbach ist in jedem Fall stark genug, um gegen Limassol bestehen zu können, auch wenn Coach Lucien Favre vor allem im defensiven Mittelfeld unter Umständen personelle Probleme bekommen könnte. Denn Christoph Kramer fehlte bei Hannover 96 krank, und Havard Nordtveit ist nach der Partie in Niedersachsen noch angeschlagen. Erste Option wäre, Tony Jantschke auf der Position der Doppel-Sechs neben Granit Xhaka zu besetzen. Auch der Einsatz von Fabian Johnson ist noch fraglich, bei den 96ern wurde er eine Viertelstunde vor dem Ende eingewechselt. In glänzender Verfassung befindet sich derweil Max Kruse, der in Hannover gleich doppelt traf.

Weil es bei Apollon Limassol zuletzt nicht so gut lief, trennte man sich Anfang Oktober von seinem bisherigen Coach Christakis Christoforou. Nun hat der Rumäne Ioan Andone in Limassol das Sagen. Der wird definitiv auf Mittelfeldmann Charis Kyriakou wegen einer Knieverletzung verzichten müssen. Hinter Stürmer Jan Rezek und Rachid Hamdani im offensiven Mittelfeld stehen noch Fragezeichen. Beide sind angeschlagen.

Einschätzung: Gladbach ist komplett besser besetzt, hat zudem einige Akteure in seinen Reihen, die zur Not, wenn es nicht läuft, diese Partie auch im Alleingang entscheiden könnten. Dass Kramer und Nordtveit unter Umständen nicht fit sind, wird sich nicht entscheidend auf den Spielausgang auswirken.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Glückszahl 13: In allen 13 Pflichtspielen hat die Borussia nicht verloren
  • Verflixtes 1:1: Bereits vier dieser Begegnungen endeten mit diesem Resultat
  • Schwachpunkt Abwehr: Limassol hat bereits drei Mal vier oder mehr Gegentore kassiert
  • Zwei Mal 0:4: So lautete der Endstand zuletzt aus Sicht von Apollon
  • Nur einen Sieg: in 42 Duellen gab es für einen zyprischen Verein gegen deutsche Teams

Formkurve der Mannschaften

icon_10_Statistik13 Pflichtspiele hat Borussia Mönchengladbach in dieser Saison bereits absolviert. Und die Fohlen haben keines davon verloren, spielten allerdings auch schon sechs Mal unentschieden. In der Gruppenphase der Europa League gab es zwei Remis: Mit 1:1 trennte man sich am ersten Spieltag vom FC Villarreal. 1:1 hieß es auch nach 90 Minuten beim FC Zürich. Richtig stark und vor allem kaltschnäuzig präsentierten sich die Rheinländer am vergangenen Wochenende in Hannover. Bei eigentlich sehr heimstarken 96ern holte der VfL nicht nur drei Punkte, sondern siegte mit 3:0 auch noch sehr souverän. Das macht also Mut für das nächste Heimspiel in der Europa League. Mit drei Siegen und drei Unentschieden in den Pflichtspielen fällt die Heimbilanz zudem sehr ordentlich aus, wenngleich da nach dem Geschmack der Gladbacher Fans ein, zwei Remis zu viel bei sein dürften.

Apollon Limassol kam am zweiten Spieltag der Gruppe A in der Europa League gehörig unter die Räder und verlor beim FC Villarreal mehr als deutlich mit 0:4. Zum Auftakt der Gruppenphase hatte Apollon noch einen 3:2-Sieg gegen Zürich feiern dürfen, wodurch die Zyprer in der Tabelle sogar vor dem Club aus der Bundesliga liegen. In der Qualifikation hatten sie zuvor mit einem 1:1 zu Hause sowie einem 4:1-Kantersieg auswärts das Team von Lokomotive Moskau aus dem Rennen geworfen. Nach sechs Spieltagen in der Division A in Zypern liegt Apollon bereits mit vier Punkten Rückstand auf Spitzenreiter APOEL Nikosia auf Rang zwei. Zwei Partien gingen bereits verloren, und auffällig ist außerdem, dass Limassol dabei schon elf Gegentore kassiert hat.

Einschätzung: Das eigene Publikum im Rücken, noch kein Pflichtspiel verloren, Limassol mit Defensivschwächen – Borussia Mönchengladbach ist der haushohe Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenGegen Apollon Limassol hat Borussia Mönchengladbach noch nie gespielt. Es ist also eine Premier wie schon am zweiten Spieltag beim FC Zürich. Sehr wohl aber trafen die Fohlen in ihrer Europapokal-Historie schon vier Mal auf ein Team aus Zypern. Das Resultat: Drei Siege, ein Unentschieden. Und einen Gegentreffer haben die Gladbacher in all diesen Begegnungen auch noch nicht kassiert. Das Duell Bundesliga beziehungsweise DDR-Oberliga gegen Zypern gab es insgesamt nun schon 42 Mal. Nur ein einziges Mal siegte ein zyprischer Verein. In der Saison 1980/81 verlor der BFC Dynamo 1:2 gegen APOEL Nikosia. 34 deutsche Siege und sieben Unentschieden gab es außerdem.

Einschätzung: Auch der Blick in die Historie des Fußballs liefert einschlägige Argumente, warum Borussia Mönchengladbach diese Partie zumindest nicht verlieren wird.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAlles, aber auch alles spricht für Borussia Mönchengladbach, weswegen ein Heimsieg eine sichere Wettoption sein sollte. Eine hohe Quote ist nicht zu erwarten, mit 1,23 bietet der Buchmacher Mybet noch die beste. Mit einem 0:1-Handicap steigen die Wettquoten, wobei in diesem Fall der Bookie Tipico mit 1,70 schon einen sehr anständigen Wert liefert. Noch wesentlich riskanter ist ein Handicap 0:3. Auch dann ist Tipico der Buchmacher mit der besten Wettquote (5,50). Wir haben diese Quote für euch ausgesucht, weil Limassol zuletzt zwei Mal 0:4 verlor, weil Gladbach die Klasse hat, auch deutlich zu siegen – und weil es schlussendlich auch eine Value Bet ist, die sich besonders lohnt.

Einschätzung: An Wetten auf einen Gladbacher Heimsieg führt kein Weg vorbei. Die Frage ist nur: Wie deutlich fällt dieser aus? Und wie viel Risiko wollt ihr mit dem Handicap gehen?

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: