28-1-bundesliga-gladbach-bvb

Borussia gegen BVB: Setzt Gladbach seinen Heim-Höhenflug fort?

Stürzt das überraschende Pokalaus in Bielefeld Mönchengladbach in eine Krise? Oder stecken die Fohlen diese Blamage weg und kehren direkt zur Tagesordnung über? Tritt dies ein, bedeutet es nichts Gutes für Borussia Dortmund, denn die Gladbacher zeigten sich in den letzten Wochen zu Hause von ihrer allerbesten Seite. Nun liegt es am BVB, am Samstag (11. April 2015) im Rahmen des 28. Spieltags in der Fußball-Bundesliga die Serie der Elf vom Niederrhein im Stadion im Borussia Park zu beenden. Angepfiffen wird um 15.30 Uhr. Wie gut die Chancen stehen und welche Wetten wir besonders empfehlen, verrät unsere Wettanalyse auf Sportwette.net zum Borussia-Duell.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,18 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 1.5
Beste Wettquote4,10 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mönchengladbach vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Borussia Mönchengladbach – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 11. April 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion im Borussia-Park, Mönchengladbach
  • Gladbach: 3. Platz, 50 Punkte, 41:21 Tore
  • Dortmund: 10. Platz, 33 Punkte, 34:34 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Dreier: holte Borussia Dortmund in den letzten zehn Gastspielen nur am Niederrhein
  • Sechs Dreier: holte Mönchengladbach zuletzt zu Hause in der Bundesliga in Folge
  • Kein Gegentor: kassierten die Fohlen seit mittlerweile vier Heimpartien in Serie
  • 21 Gegentreffer: musste Gladbach erst in 27 Ligaspielen hinnehmen – Topwert hinter Bayern
  • Fünf Auswärtsspiele: hat aber auch der BVB in Folge schon nicht mehr verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNatürlich sind beim Drittligisten Arminia Bielefeld schon Hertha BSC und Werder Bremen im Pokal gestrauchelt. Doch dass dies auch Mönchengladbach – und wenn auch erst im Elfmeterschießen – widerfahren würde, davon war nun wirklich nicht auszugehen. Denn die Fohlen hatten zuvor noch mit 4:1 bei der TSG 1899 Hoffenheim brilliert, sind seit sieben Begegnungen in der Bundesliga ungeschlagen und haben sogar ihre letzten sechs Matches zu Hause allesamt gewonnen. Besonders bemerkenswert: In den vergangenen vier Heimspielen kassierte die Mannschaft von Trainer Lucien Favre kein einziges Gegentor. Und wie stark die Gladbacher wirklich sind an einem guten Tag, bewiesen sie jüngst erst beim 2:0-Sieg beim FC Bayern München in der Allianz Arena.

Apropos Bayern: Am 27. Spieltag kassierte der BVB eine 0:1-Niederlage zu Hause gegen die Münchner. Damit endete für die Schwarz-Gelben eine Serie von sieben Partien, in denen man nicht mehr verloren hatte. Dortmund kam in diesem Zeitraum auf fünf Siege und auf zwei 0:0-Unentschieden. In drei der letzten fünf Auswärtsspiele gewann die Borussia zudem stets mit drei eigenen Toren, so etwa beim 3:2 gegen Hannover 96. 3:2 stand es zudem nach 120 Minuten im DFB-Pokal gegen 1899 Hoffenheim. In einem kämpferisch hochwertigen Spiel, das beiden Teams alles abverlangte, brachte ein Traumtor von Oldie Sebastian Kehl die Entscheidung.

Einschätzung: Klammert man die Pokalschlappe bei Arminia Bielefeld aus, beweist Mönchengladbach eine tolle Form – ganz besonders zu Hause. Der BVB wusste sich in der Rückrunde ebenfalls zu steigern und näherte sich einer besseren Form. Aber wegen der Heimstärke liegen die Fohlen trotzdem knapp vorne in unserer Analyse.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBorussia Dortmund ist ein gern gesehener Gast am Niederrhein. Die Schwarz-Gelben gewannen in den letzten zehn Heimspielen von Borussia Mönchengladbach nur zwei Mal. Insgesamt brachten sie in 42 Partien nur neun Mal einen Sieg mit nach Hause. Mönchengladbach indes ist seit vier Heimspielen gegen den BVB ungeschlagen, gewann 17 von 42 Heimspiele gegen die „andere“ Borussia, spielte 16 weitere Male auch unentschieden. In den letzten sieben Partien am Niederrhein ging es zudem stets recht torarm zu. Nie fielen mehr als zwei Treffer pro Begegnung. Das Hinspiel allerdings ging an den BVB (1:0). Vermutlich wäre es bei einem 0:0 geblieben, wenn nicht Christoph Kramer ein spektakuläres Eigentor unterlaufen wäre.

Einschätzung: Gladbach ist sehr heimstark, auch im direkten Vergleich mit Borussia Dortmund. Zumindest verlieren werden die Fohlen dieses Match eher nicht. Sechs Heimsieg in Serie sprechen dafür ebenso. Seit vier Heimspielen kassierte Gladbach auch keinen Gegentreffer mehr.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDass Mönchengladbach diese Partie nicht verlieren wird, halten unsere erfahrenen Sportwetten-Redakteure nach einer umfassenden Analyse dieser Paarung für am wahrscheinlichsten. Wer in die Vollen gehen will bei seinen Wetten und auf hohes Risiko setzt, kann darauf spekulieren, dass im Stadion im Borussia-Park nur höchstens ein Tor fällt – für wen auch immer. Dann hält der Buchmacher Betvictor sogar eine Value Bet bereit und zahlt eine Quote von 4,10 für ein Under 1.5 aus. Der beste Mix aus kalkulierbarem Risiko und richtig attraktiver Quote bietet derweil das etwas sicherere Under 2.5, zumal ihr es noch bei unserem Testsieger bet365 spielen könnt. 2,00 beträgt hierfür die sehr gute Quote mit statistisch betrachtet tollen Aussichten, dass diese Wette auch aufgehen wird. Besonders erfolgsversprechend ist allerdings die Doppelte Chance 1X bei Mybet mit einer Quote von 1,18.

Einschätzung: Sieben Mal in Folge gab es bei diesem Duell beider Borussen nie mehr als zwei Treffer, vier Mal in Folge zuletzt auch nicht bei Gladbacher Heimspielen. Und in vier der vergangenen acht BVB-Gastspielen ging ein Under 2.5 ebenfalls auf. Das ist also unser Geheimtipp für diese Paarung.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: