Europa League Play-Offs: Grasshopper Club Zürich VS Fenerbahce Istanbul

Donnerstag, 25. August 2016 - 19:00 Uhr - Letzigrund in Zürich

Zürich

Rückspiel

Istanbul

Endstand: Grasshopper Club Zürich 0 - 2 Fenerbahce Istanbul

Gegen Fenerbahce Istanbul: Wieder eine Klatsche für Zürich?

Dominiert wurden die Grasshopper aus Zürich im Hinspiel – mit einer deftigen 0:3 Packung geht es jetzt ins Rückspiel gegen Fenerbahce Istanbul. Keine Frage, dass die Favoritenrolle nach dem deutlichen Hinspiel klar vergeben ist. Allerdings bleibt den Hausherren tatsächlich noch eine winzige Hoffnung. Denn am Donnerstag (25. August 2016) müssen die Türken um 19 Uhr ins Letzigrund in Zürich. Hier sind die Gastgeber in der Regel deutlich stärker als auswärts und „Fener“ wiederum in der Ferne nicht ganz so überzeugend. Geht doch noch was für die Schweizer?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Istanbul 2
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteErgebniswette 0:1
Beste Wettquote8,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Zürich vs. Istanbul im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Grasshopper Club Zürich – Fenerbahce Istanbul
  • Wettbewerb: Europa League Qualifikation 2016/17
  • Runde: Play-Offs, Rückspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 25. August 2016 um 19 Uhr
  • Ort: Letzigrund in Zürich
  • Grasshoppers: 6. Platz, 6 Punkte, 9:9 Tore
  • Fenerbahce: 14. Platz, 0 Punkte, 0:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Formkrise: Die Grasshopper gewannen nur 1 der letzten 7 Spiele
  • Favoritenrolle: Von den letzten 8 Spielen verlor Fenerbahce 2
  • Heimmacht: Zuhause hat Zürich 4 Mal in Folge gewonnen
  • Schwach: 6 Spiele in Folge hat „Fener“ auswärts nicht gewonnen
  • Enttäuschend: In 3 der letzten 4 Gastspiele blieb Istanbul ohne Tor

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIst dort in Zürich tatsächlich eine Wandlung ins Positive zu entdecken? Derzeit zwar schwer vorstellbar, dennoch steht aber fest, dass die Mannschaft von Pierluigi Tami am vergangenen Spieltag in der heimischen Super League endlich Mal wieder einen Sieg einfahren konnte. Mit 2:1 wurde der FC Sion zuhause geschlagen, was die Gemüter in Zürich ein wenig beruhigen konnte. Vorher nämlich sah es um die Grasshoppers alles andere als gut aus, die sechs Partien in Folge nicht gewinnen konnten. So gab es bereits vor dem 0:3 gegen Fenerbahce ein enttäuschendes 0:0 gegen die BSC Old Boys Bern, ein 1:2 gegen den FC Thun und ein 1:2 gegen den FC St. Gallen. Fest steht: Mit derartigen Leistungen wird die Tami-Elf gegen „Fener“ nicht weit kommen.

Positiv in der letzten Woche ist bei Fenerbahce Istanbul vor allem das Spiel gegen die Grasshoppers verlaufen. Der Sieg war enorm wichtig und tat nach dem bitteren Ausscheiden in der Qualifikation der Champions League gegen Monaco (1:3) richtig gut. Allerdings hatte die Partie gegen Zürich offenbar nicht die ganz große Kettenreaktion zur Folge, denn am ersten Spieltag in der Liga ist die Truppe von Dick Advocaat direkt einmal mit einer 0:1 Niederlage gegen Istanbul Basaksehir ins Rennen gestartet. Äußerst ungünstig, zumal die Bilanz der letzten drei Partien jetzt satte zwei Niederlagen aufweist. Allerdings hat die Medaille bekanntlich immer zwei Seiten, denn diese beiden Pleiten waren die einzigen Niederlagen in den letzten acht Spielen.

Einschätzung: Fener ist mit einer Niederlage in die Liga gestartet und blickt nicht unbedingt auf erfolgreiche Tage zurück. Bei Zürich sieht es ganz ähnlich aus, allerdings wurde hier zumindest im letzten Spiel ein Sieg eingefahren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDas bisher einzige Duell zwischen dem Grasshopper Club Zürich und Fenerbahce Istanbul war das Hinspiel in der letzten Woche. „Fener“ war zuhause deutlich überlegen und ließ den Gästen im Sükrü Saracoglu beim 3:0 nicht den Hauch einer Chance. Jetzt haben sich die Vorzeichen aber zugegeben ein bisschen verschoben, denn am Letzigrund dürften auch die Grasshoppers kein Kanonenfutter mehr für die Türken sein. In den letzten 20 Heimspielen kassierte die Schweizer nur sechs Niederlagen, wobei die letzten vier Heimspiele allesamt gewonnen wurden. Allerdings: Ohne Gegentor konnten die Züricher in den letzten sechs Heimspielen nur ein einziges Mal bleiben. „Fener“ hat wiederum in der Fremde mit überraschenden Problemen zu kämpfen. Die Offensive hat in den letzten vier Auswärtsspielen nur einen einzigen Treffer erzielt und überhaupt nur in einem der letzten sechs Gastspiele öfter als einmal getroffen. Demzufolge waren die Türken zuletzt nicht wirklich erfolgreich in fremden Stadien und konnten von sechs Partien nicht eine einzige gewinnen.

Einschätzung: Fener ist in der Fremde in den letzten Wochen nicht wirklich souverän. Hier könnte die Chance für Zürich liegen, denn die Hausherren haben zuhause zuletzt immer gute Leistungen gezeigt.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNachdem Fenerbahce das Hinspiel bereits mit 3:0 für sich entscheiden konnte, ist die Rollenverteilung vor dem Rückspiel natürlich klar. Zürich ist zuhause gefordert, wenn überhaupt noch ein wenig Hoffnung aufkeimen soll. Trotz der Heimstärker der Schweizer allerdings, sehen wir hier nicht unbedingt einen Ansatz für den Erfolg. Die Gäste sind auf fremden Plätzen zuletzt zwar nicht sonderlich fit gewesen, dafür qualitativ aber so ziemlich auf jeder Position überlegen. Gleichzeitig hat natürlich auch das Hinspiel bereits gezeigt, wo der Frosch hier die Locken hat. Schwer vorstellbar also, dass sich die Grasshopper innerhalb von ein paar Tagen zur neuen Supermacht entwickelt haben. Konservativ empfehlen wir euch daher die doppelte Chance X2, für die Betway mit einer 1,29 die beste Quote bereithält. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir hier auf den Sieg Istanbul 2. Mit einer glatten 2,00 gibt es die beste Quote hierfür bei Tipico. Da die Türken in der Fremde zuletzt nur maximal einen Treffer erzielen konnten, wird hier sicherlich kein Feuerwerk zu erwarten sein. Stattdessen könnte „Fener“ auch mit einem knappen Sieg sehr gut leben, so dass wir hier spekulativ mit etwas erhöhtem Risiko auf die Ergebniswette 0:1 gehen. Mit einer 8,50 bietet der Buchmacher bet365 in diesem Fall die beste Quote an.

Einschätzung: Fenerbahce ist eigentlich auf jeder Position besser besetzt und hat das im Hinspiel schon unter Beweis gestellt. Ruhen sich die Türken nich aus, dürfte Zürich keine Chance haben. Aufgrund des deutlichen Hinspiels allerdings gehen wir hier auf Nummer Sicher und wählen die doppelte Chance X2 für die Quote von 1,29

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: