1. Bundesliga 2017/18: Hamburger SV VS 1. FC Köln

Samstag, 20. Januar 2018 - 18:30 Uhr - Volksparkstadion in Hamburg

Hamburg

19. Spieltag

Köln

Endstand: Hamburger SV 0 - 2 1. FC Köln

Abstiegskampf pur: Rückt Köln näher an Hamburg ran?

Neun Punkte hat der 1. FC Köln nach 18 Spieltagen auf dem Konto. Das ist eigentlich zu wenig, um auch im kommenden Jahr noch erstklassig planen zu dürfen. Aus Sicht der Kölner ist es allerdings sehr erfreulich, dass sich auch noch ein paar andere Vereine so richtig schwertun mit dem Punkte sammeln. Mit einem Sieg im nächsten Spiel wäre der FC zum Beispiel nur noch drei Punkte hinter dem HSV. Sollte Bremen zusätzlich in München verlieren, läge auch der Abstand zu Werder bei nur noch vier Zählern. Vor dem direkten Duell gegen den Hamburger SV am Samstag (20. Januar 2018) um 18.30 Uhr im Volksparkstadion in Hamburg sind das allerdings noch ein bisschen viele hätte, wenn und könnte. Die Wahrheit liegt bekanntlich auf dem Platz und genau da müssen Hamburg und auch Köln jetzt zeigen, dass sie auch im nächsten Jahr noch zur „High Society“ des deutschen Fußballs gehören.

Hamburg vs. Köln im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV- 1. FC Köln
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 19. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. Januar 2018 um 18.30 Uhr
  • Ort: Volksparkstadion in Hamburg
  • HSV: 17. Platz, 15 Punkte, 15:26 Tore
  • Köln: 18. Platz, 9 Punkte, 12:33 Tore

Zahlenspielereien

  • Deprimierend: Seit 5 Ligaspielen ist der HSV ohne Sieg
  • Rücken: Nur eines der letzten 4 Heimspiele hat Hamburg verloren
  • Trend: Der FC konnte 2 der letzten 3 Ligaspiele gewinnen
  • Harmlos: Köln erzielte erst 12 Saisontore
  • Dreierpack: 3 Mal in Folge entschied Hamburg dieses Duell für sich

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikHamburg ist wieder einmal kurz davor den Notstand auszurufen. In der Hansestadt verliefen die letzten Wochen in der Liga bedenklich und es steht jetzt schon fest, dass es wieder einmal ganz eng für den HSV werden wird. Die Hamburger stehen derzeit auf dem 17. Platz und haben dabei erst 15 Punkte einfahren können. Das ist nach 18 Spieltagen enorm wenig – zu wenig. Nachdem man sich bereits mit vier Spielen ohne Sieg in Folge in die Winterpause verabschiedete, ging es im Jahr 2018 ebenfalls erfolglos mit einem 0:1 in Augsburg weiter. Somit beträgt der Vorsprung auf Köln aktuell also nur noch sechs Punkte – und bei einer Niederlage dürfte es im Volkspark so richtig ungemütlich werden.

Zum 1. FC Köln wurde in dieser Saison bereits eine Menge gesagt. Natürlich haben sich die Kölner bisher unterirdisch verkauft und so mit neun Punkten auch nicht ganz unverdient die „rote Latern“e in der Hand. Allerdings ist in den letzten Partien ein Aufwärtstrend erkennbar, was den Geißböcken noch einmal Mut geben dürfte. Kurz vor der Winterpause konnte zum Beispiel mit einem 1:0 gegen Wolfsburg der erste Sieg der Saison eingefahren werden. Anschließend gab es auf Schalke zwar eine 0:1 Niederlage, verkauft hat sich der FC aber anständig. Zusätzlich dazu gelang am letzten Spieltag zuhause im Derby gegen Gladbach erneut ein 1:0. Köln scheint den Kampf um den Klassenerhalt anzunehmen.

Einschätzung: Die Tendenz in Hamburg sieht nicht gut aus, denn der HSV ist seit fünf Spielen in der Liga ohne Sieg. Köln hat überhaupt erst zwei Mal gewonnen, das aber in zwei der letzten drei Ligaspiele.

Pretty in Pink: 5 Highlights für Hardcore-Hamburger

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenMit Blick auf die enorme Tradition beider Vereine und dieses Duells ist es eigentlich ein Trauerspiel, dass überhaupt in diesem Rahmen gespielt werden muss. So gab es zwischen Hamburg und Köln bereits 104 Duelle, von denen der HSV 41 für sich entscheiden konnte. Die Kölner hinken ein bisschen hinterher und stehen derzeit bei 36 Erfolgen. 27 weitere Duelle endeten mit einem Unentschieden. Kurios: Trotz weniger Siege haben die Kölner genau zwei Tore mehr geschossen als der HSV und kommen in den 104 Partien auf 163 Treffer. Das nützt aber alles nichts, wenn keine Siege geholt werden – und das war zuletzt drei Mal in Folge der Fall. Jedes der letzten drei Duelle gewannen die Hamburger, jedes davon mit zwei Treffern Vorsprung. Ein Unentschieden hat dieses Duell schon seit vier Partien nicht mehr gesehen. Den letzten Erfolg der Kölner gab es wiederum 2016 bei einem 3:0 zuhause. Gut für Hamburg: Zuhause gab es vor drei Jahren die letzte Pleite gegen den FC, gleichzeitig nur eine von drei Niederlagen in den letzten 14 Heimspielen des HSV.

Einschätzung: In Hamburg gibt es für Köln wenig zu holen, wobei der HSV auch insgesamt in der Bilanz im Vorteil ist. Aber: Offensiv stärker sind in diesem Duell die Kölner.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAuch wenn diese Partie vor allem eine Menge Spannung bieten wird, dürfen wir uns nicht auf einen fußballerischen Leckerbissen einstellen. Hier geht es einzig und allein um die Existenz, so dass auf „Kabinettstückchen“ getrost verzichtet werden kann. Beide Teams sind in der Offensive ohnehin nicht wirklich durchschlagskräftig und gehören zu den schlechtesten Offensiv-Teams der Liga. Hamburg konnte erst 15 Tore erzielen, Köln stellt mit zwölf Treffern sogar die schlechteste Angriffsreihe der gesamten Liga. Dementsprechend empfehlen wir euch als konservativen Tipp mit geringem Risiko das Under 3.5, für das Betway mit einer 1,29 die beste Wettquote zur Verfügung stellt. Gleichzeitig raten wir euch als strategischen Weg mit mittlerem Risiko eine Wette auf das Under 2.5. Hierfür gibt es bei Betvictor mit einer 1,73 die beste Wettquote. Obwohl die Form leicht für den FC spricht, gibt es hier mehrere Aspekte für einen Erfolg des HSV. Köln hat noch kein einziges Spiel auswärts gewonnen, sondern ist vor allem zuhause stark. Hamburg wiederum hat von den letzten vier Heimspielen nur eines verloren und hat in drei dieser vier Partien bereits in den ersten 45 Minuten genetzt. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher eine Wette auf den HZ/ES 1/1, für den Mybet mit einer 3,60 die beste Wettquote anbietet.

Einschätzung: Auf beiden Seiten regiert die Angst vor dem Abstieg. Offensive haben Hamburg und Köln zudem recht wenig zu bieten, so dass wir zum under 2.5 und der Quote von 1,73 greifen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,73 - Stake 6/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES 1/1
Beste Wettquote3,60 - Stake 2/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net