DFB-Pokal 2018/19: Hamburger SV VS 1. FC Nürnberg

Dienstag, 5. Februar 2019 - 18:30 Uhr - Volksparkstadion in Hamburg

Hamburg

Achtelfinale

Nürnberg

Ungewohnte Rolle: Zweitligist Hamburg trifft auf Nürnberg

Eine DFB-Pokal Prognose ist bekanntlich eine Sache für sich, schließlich genießt der Pokal den Ruf, seine ganz eigenen Gesetze zu haben – und das stellt dieser Wettbewerb auch regelmäßig unter Beweis. Umso spannender ist das heutige Duell, bei dem sich der HSV erstmals in einer recht ungewohnten Rolle als „Außenseiter“ findet – zumindest dann, wenn die beiden Ligen betrachtet werden. Die Rothosen müssen als Tabellenführer der zweiten Liga nämlich gegen einen Bundesligisten ran und treffen hier kurioserweise auf einen letztjährigen Aufsteiger aus der zweiten Etage.

Wer also setzt sich durch? Können die Hamburger vor heimischem Publikum am Dienstag (5. Februar 2019) um 18.30 Uhr im Volksparkstadion in Hamburg gegen den 1. FC Nürnberg überzeugen? Oder punktet der Club hier mit dem Selbstvertrauen eines Erstligisten? Gemessen an der Leistung in der Liga allerdings dürfte sicherlich über Rollenverteilung noch einmal gesprochen werden. In Hamburg läuft es nämlich anständig, der FCN steuert hingegen geradewegs wieder auf Liga zwei zu. Aber das zählt im Pokal ja ein Glück nicht.

Hamburg vs. Nürnberg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – 1. FC Nürnberg
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2018/19
  • Runde: Achtelfinale
  • Anstoß: Dienstag, den 5. Februar 2019 um 18.30 Uhr
  • Ort: Volksparkstadion, Hamburg
  • HSV: 1. Platz, 40 Punkte, 27:22 Tore
  • FCN: 17. Platz, 12 Punkte, 17:44 Tore

DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Trend: Der HSV gewann 6 seiner letzten 9 Spiele
  • Rückhalt: 7 Mal am Stück Hamburg zuhause ungeschlagen
  • Harmlos: Nürnberg traf in der Liga erst 17 Mal
  • Wartezeit: Seit 11 Spielen wartet der FCN auf einen Sieg
  • Selten: Aus den letzten 6 direkten Duellen nur ein FCN-Sieg

DFB-Pokal Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikLäuft es in der Liga jetzt gut für den Hamburger SV oder nicht? Augenscheinlich ist an der Elbe alles in Ordnung, denn der ehemalige Bundesliga-Dino steht noch immer auf dem ersten Platz der Zweitliga-Tabelle. Allerdings: Durch die Pleite in Bielefeld haben es die Hamburger am letzten Spieltag verpasst, sich noch einmal deutlich vom 1. FC Köln abzusetzen. Darüber hinaus ist auch die restliche Konkurrenz auf den oberen Plätzen nicht allzu weit entfernt – sicher ist hier also noch nichts. Umso wichtiger, dass der HSV im DFB-Pokal mit am Ball bleibt. Das 3:0 gegen Wehen Wiesbaden war bereits in guter Anfang, auch wenn die Aufgabe 1. FC Nürnberg sicherlich deutlich schwieriger werden wird.

Der Club strauchelt vor sich hin

Wie viel Fokus kann der 1. FC Nürnberg aktuell auf den Pokal legen? Das ist durchaus eine wichtige Frage, die sich in der Analyse für die Wett-Tipps heute für diese Partie stellt. In der Liga geht es dem Club aktuell denkbar schlecht. Der FCN weilt auf dem 17. Tabellenplatz und konnte sich erst magere zwölf Punkte sichern. Am letzten Spieltag gab es immerhin ein achtbares 1:1 gegen Werder Bremen, davor setzte es allerdings Niederlagen beim 1:3 gegen die Hertha und beim 1:2 gegen den 1. FSV Mainz 05. Gut möglich, dass dem Club die Doppelbelastung langsam zu viel wird und sich der Fokus eher auf die Bundesliga richtet. Andernfalls steuern die Franken in der Fußball Bundesliga wohl wieder dem Abstieg entgegen.

Einschätzung: Der aktuelle Trend spricht für den HSV. Zwar sind es zwei unterschiedliche Ligen, die Nürnberger fokussieren sich tendenziell aber stärker auf den Liga-Alltag.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBeide Teams haben in den letzten zwei Duellen jeweils ein Over 2.5 auf den Rasen gebracht. Ehrlichweise lag das aber vor allem am HSV. Die Hamburger setzten sich 2013 mit einem 5:0 durch, 2014 folgte dann ein 2:1 Erfolg der Rothosen. Abgesehen von diesen beiden Partien gab es seit 2010 ansonsten aber kein weiteres Duell mit mehr als zwei Treffern. Von einem richtigen Feuerwerk kann hier also insgesamt nicht gesprochen werden – oder? Tatsächlich gab es in den 77 Duellen bereits 250 Treffer. Wir sprechen also über einen Schnitt von 3,24 Toren pro Partie – und der kann sich wahrlich sehen lassen. Der HSV netzte dabei übrigens 147 Mal ein, der Club traf 103 Mal ins Schwarze.

Hamburg gibt das Tempo vor

In den letzten sechs direkten Duellen zwischen beiden Teams konnte der FCN lediglich einen Sieg holen. Den gab es 2012, anschließend folgte aus drei weiteren Aufeinandertreffen aber nur noch ein mageres Pünktchen. Die letzten zwei direkten Duelle gingen aus Sicht des Club mit 0:5 und 1:2 verloren. So verwundert es insgesamt auch nicht, dass die Bilanz zwischen beiden Teams hier recht klar gestaltet ist. Die Hamburger konnten von den insgesamt 77 Partien 37 für sich entscheiden und mussten sich erst 22 Mal geschlagen geben. In immerhin 18 weiteren Duellen konnten die Nürnberger den Hausherren einen Zähler abnehmen.

Einschätzung: Bilanz-Vorteile für den HSV. Nürnberg gewinnt hier recht selten – und seit 1998 nur ein einziges Mal im Volkspark.

Wett-Tipps heute für Hamburger SV – 1. FC Nürnberg

icon_02_wettenDer Hamburger SV ist mit Blick auf die letzten Spiele in unserer DFB-Pokal Prognose als stärker einzuschätzen. Am letzten Spieltag gab es zwar eine Pleite, der Club enttäuscht in dieser Spielzeit aber bisher auf ganzer Linie. Darüber hinaus ist hier bei der schwächsten Offensive der Bundesliga auch nicht mit einem Sturmlauf zu rechnen. Im Bereich sichere Wett-Tipps greifen wir in den Wett-Tipps bzw. der DFB-Pokal Prognose daher zu einer Wette auf das Under 3.5 zurück, wofür Betway mit einer 1,30 die beste Quote im Sportwetten Vergleich auf den Markt bringt. Wie bereits erwähnt, sehen wir den HSV hier zudem leicht vorne und ergänzen unsere DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage so durch eine Empfehlung für den Heimsieg 1. Mit einer 2,15 liefert Betvictor für diese Analyse aus unseren Wett-Tipps von Profis die beste Wettquote.

Wie gut sind die Quoten für Hamburger SV – 1. FC Nürnberg?

Ob die Hamburger ihren Gast aus der ersten Liga hier von Anfang an gut bespielen können, ist vielleicht noch fraglich. Auffällig ist dabei auch, dass Nürnberg in nur einem der letzten drei Gastspiele mit einem Rückstand in die Halbzeitpause ging. Die Gäste können also durchaus dagegen halten. Gut möglich, dass wir es hier mit einer anfangs engen Partie zutun bekommen, die erst spät zu Gunsten des HSV entschieden wird. Im Bereich Risiko Wett-Tipps runden wir unsere Empfehlung daher durch eine Wette auf den HZ/ES X/1 ab. Die beste Quote bringt euch in diesem Fall Betway mit einer 5,25, wodurch ihr diese natürlich auch dafür nutzen könnt, um den Betway Bonus freizuspielen.

Einschätzung: Beim HSV läuft es insgesamt gut, der FCN wiederum sollte sich ausschließlich auf die Liga und den Abstiegskampf konzentrieren. Daher: Heimsieg 1 und die Quote von 2,15.


Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,15 - Stake 6/10
BetVictor SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/1
Beste Wettquote5,25 - Stake 1/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net