1. Bundesliga 2015/16: Hamburger SV VS Borussia Mönchengladbach

Sonntag, 14. Februar 2016 - 15:30 Uhr - Volksparkstadion in Hamburg

Hamburg

21. Spieltag

Gladbach

Endstand: Hamburger SV 3 - 2 Borussia Mönchengladbach

Hamburg im freien Fall? Siegt Gladbach in der Hansestadt?

Der Hamburger Sportverein muss im eigenen Stadion als Außenseiter angesehen werden. Dies wird deutlich, wenn ein Blick auf die aktuelle Form geworfen wird. Ein Hoffnungsschimmer zeigt hingegen der direkte Vergleich. Die Gladbacher haben eine kleine Negativserie mit einem souveränen Sieg gegen Werder Bremen abwenden können. Die Fohlen können neun Punkte und sieben Plätze mehr in der Liga vorweisen. Borussia Mönchengladbach tritt die Anreise zum Hamburger SV an. Das Spiel findet somit im Volksparkstadion statt. Am Sonntag, den 14. Februar 2016, um 15.30 Uhr wird der 21. Spieltag zwischen diesen beiden Vereinen ausgetragen. Gladbach braucht den Dreier, um die Hoffnung auf internationale Plätze aufrecht zu erhalten. Hamburg möchte sich von der Abstiegszone fernhalten.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Hamburger SV 1
Beste Wettquote3,42 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hamburg vs. Gladbach im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 14. Februar 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volksparkstadion, Hamburg
  • HSV: 13. Platz, 23 Punkte, 22:28 Tore
  • Fohlen: 6. Platz, 32 Punkte, 40:35 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 15 Siege: Können die Hamburger in 42 Aufeinandertreffen mit Gladbach vorweisen
  • 14 Erfolge: Haben auch die Gladbacher erreicht; 13 Remis runden die Aufführung ab
  • 40 Tore: Haben die Fohlen in 20 Spielen geschossen; Der HSV traf nur 22-fach
  • 35 Gegentore: Musste Gladbach und damit sieben mehr als Hamburg, hinnehmen
  • 19 Treffer: Sind in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen gefallen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Form der Gladbacher ist mittelmäßig. Schlechter sieht es jedoch bei Hamburg aus. Nur eine Partie sind sie an einer perfekten Niederlagenserie vorbei. Bei den letzten sieben Spielen, haben die Hamburger sechs Partien an die Gegner abgegeben. Ein Unentschieden zuletzt schließt die Statistik. Gladbach siegte in zwei Spielen, spielte zudem zweifach Remis und gab drei Partien verloren.

Hamburg beginnt unsere Aufführung mit sechs Niederlagen am Stück. Noch in der Hinrunde wurde mit 0:1 daheim gegen den FC Augsburg verloren. Eine weitere Niederlage wurde innerhalb eines Freundschaftsspiels gegen Ajax Amsterdam kassiert. Die Partie endete mit 1:3. Auch gegen Erfurt gab es eine 1:2 Pleite. Das letzte Vorbereitungsspiel ging mit 1:2 verloren. Gegner waren die Young Boys aus Bern. Zum Ligaauftakt erkämpften sich tapferer Hamburger eine 1:2 Niederlage gegen München. Ebenfalls mit 1:2 wurde in Stuttgart verloren. Zum Abschluss gab es ein 1:1 im eigenen Stadion gegen den 1. FC Köln.

Gladbach konnte ein Freundschaftsspiel in der Winterpause, gegen Sivasspor, mit 2:1 für sich entscheiden. Ein Unentschieden mit 2:2 in Berlin und eine 2:5 Niederlage in Bochum runden die Spiele in der Vorbereitung auf die Rückrunde ab. Diese begann schließlich mit einer 1:3 Niederlage daheim gegen Borussia Dortmund. Auch in Mainz wurde mit 0:1 verloren. Ein Freundschaftsspiel gegen den FSV Frankfurt wurde mit 2:2 beendet. Zurück in der Liga stand das Heimspiel gegen Werder Bremen vor der Tür. Die Fohlen schossen sich den Frust von der Seele und gewannen mit 5:1.

Einschätzung: Mit Blick auf die Form spricht Nichts für Hamburg. Gladbach kann zumindest auf eine ansteigende Form und einen besseren Tabellenplatz blicken.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich geht sehr knapp an den HSV. 15 Siege konnten die Hanseaten erringen. Aber auch Gladbach war 14-fach erfolgreich. Die Unentschieden folgen dichtauf. 13 Mal wurden die Punkte geteilt. Auf kurze Sicht ist der HSV jedoch erfolgreicher. Hier die letzten fünf Spiele in der Übersicht: 3:0, 5:4, 1:1, 0:1 und 3:1.

Hamburg belegt aktuell den 13. Tabellenplatz. Sechs Siege, fünf Unentschieden und neun Niederlagen wurden geholt. 23 Punkte stehen auf dem Konto. Es konnten nur 22 Tore geschossen werden. 28 Gegentore waren zu beklagen. In der Heimbilanz hält der HSV seinen Platz. Mit zwei Siegen, drei Remis und fünf Niederlagen, bei 10:13 Toren in 10 Spielen, befindet sich Hamburg im unteren Mittelfeld.

Borussia Mönchengladbach rangiert auf dem sechsten Platz der Bundesliga. Sie haben zehn Siege und acht Niederlagen, bei zwei Unentschieden, auf dem Konto. Es konnten stolze 40 Tore geschossen werden. Mit 35 Gegentoren liegen sie mit dem letztplatzierten Hannover gleichauf. 32 Punkte haben die Fohlen gesammelt. In der Auswärtstabelle rutscht Gladbach jedoch auf den 14. Platz ab. Drei Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen, bei 9:14 Toren, waren die Bilanz.

Einschätzung: Es spielt der Heimdreizehnte Hamburg gegen den Auswärtsvierzehnten Gladbach. Damit fällt die Partie knapper als erwartet aus. Den direkten Vergleich gewinnt der HSV sehr knapp.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenTore scheinen eine gute Wahl als Tipp zu sein. In den letzten zwei direkten Duellen endeten die Spiele mit 3:0 und 5:4. Gladbach schoss in dieser Saison, in 20 Spielen, bereits 40 Tore. 35 Gegentore runden diese Aufführung ab. Hamburg kassierte immerhin 28 Gegentore bei 22 eigenen Treffern.

Das Over 1.5 kam bei den Hanseaten in 14 von 20 Spielen zustande. Bei Gladbach waren es sogar 17 Partien. Damit kann die Quote von 1,22 bei Tipico gerechtfertigt werden. Wer etwas höher rangeht, der setzt auf das Over 2.5 Tore. Dieses Ergebnis kam beim HSV immerhin noch elffach vor. Gladbach übertrumpft dies mit 16 Spielen wo drei oder mehr Treffer zustande gekommen sind. Die Quote bei Mybet beläuft sich auf 1,75.

Schlussendlich spricht mindestens so viel für einen Sieg der Hamburger, wie für Gladbach. In der Heimtabelle steht der HSV vor Gladbach in der Auswärtstabelle. Den direkten Vergleich gewinnt das Team mit der Raute auf lange und kurze Sicht. Der Pick auf den Heimsieg gewährt eine Quote in Höhe von 3,42 beim Bookie Pinnacle Sports.

Einschätzung: Der Hamburger Heimsieg ist ungefähr ebenso wahrscheinlich, wie der Auswärtssieg der Gladbacher. Mit der Value Bet in Höhe von 3,42 bei Pinnacle Sports ist die Quote aber sehr gut.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: