1. Bundesliga 2015/16: Hamburger SV VS Eintracht Frankfurt

Samstag, 19. September 2015 - 15:30 Uhr - Volksparkstadion in Hamburg

Hamburg

5. Spieltag

Frankfurt

Endstand: Hamburger SV 0 - 0 Eintracht Frankfurt

Saisonüberblick: Viele Tore zwischen Hamburg und Frankfurt?

Was haben der Hamburger SV und Eintracht Frankfurt in der Saison 2015/16 bislang gemeinsam? Es fallen viele Tore! Beim HSV waren es schon 16 Treffer und die Frankfurter können dies mit 18 Buden sogar noch überbieten. Für die Fans sind es attraktive Spiele. Und da beide Teams zwei davon gewonnen haben, stehen die Mannschaften auch in der Tabelle nicht so schlecht dar. Frankfurt hat sieben Punkte und ist Vierter. Hamburg hat nur einen Punkt weniger, steht aber auf dem 12. Tabellenplatz. Das Spiel zwischen beiden Kontrahenten wird am Samstag, den 19. September, um 15.30 Uhr angepfiffen. Der HSV hat Heimrecht. Das Spiel wird somit im Volksparkstadion begangen. Es handelt sich um den fünften Spieltag der Bundesligasaison.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,18 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote2,60 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hamburg vs. Frankfurt im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – Eintracht Frankfurt
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 19. September 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volksparkstadion, Hamburg
  • HSV: 12. Platz, 6 Punkte, 7:9 Tore
  • Eintracht: 4. Platz, 7 Punkte, 12:6 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 12 Tore: Hat Eintracht Frankfurt bereits in vier Spielen geschossen
  • Neun Gegentore: Hat der HSV bereits in vier Spielen kassiert
  • Ein Punkt Differenz: Liegen zwischen Hamburg (6 Punkte) und Frankfurt (7 Punkte)
  • Doppeltreffer: In den letzten fünf Spielen haben beide Mannschaften immer getroffen
  • 16 Siege: Stehen für den HSV in 34 Aufeinandertreffen zu Buche

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn sieben Spielen waren die Hamburger nicht einmal zur Punkteteilung bereit. Dafür gab es vier Siege und drei Niederlagen zu sehen. Frankfurt gewann sogar fünffach. Ein Remis und eine Niederlage runden die Statistik ab. Somit steht die Eintracht besser dar. Wiegt Hamburgs Heimrecht diesen Aspekt auf?

In einem Freundschaftsspiel vor der Saison gewann der HSV gegen Verona mit 2:1. Der Pflichtspielauftakt im DFB-Pokal wurde verloren. Mit 2:3 nach Verlängerung gelang Carl Zeiss Jena, nicht eben unverdient, der Einzug in die nächste Runde. Auch gegen den amtierenden Meister, Bayern München, mussten sich die Hamburger geschlagen geben. 0:5 verloren die Hanseaten. In einem weiteren Vorbereitungsspiel wurde Cagliari mit 4:1 geschlagen und auch in der Bundesliga folgte ein 3:2 Erfolg gegen Stuttgart. In Köln wurde 1:2 verloren und in Gladbach 3:0 gewonnen.

Eintracht Frankfurt mit zwei Siegen in der Vorbereitung. Gegen Stadtallendorf gab es einen 6:1 Sieg. Auch Tokyo konnte daheim mit 3:2 bezwungen werden. Im DFB-Pokal wurde der Bremer SV mit 3:0 geschlagen. Zum Start in die Bundesliga gab es eine 1:2 Niederlage gegen den VfL Wolfsburg. Anschließend kam die Eintracht nicht über ein 1:1 gegen Augsburg hinaus. Die letzten zwei Spiele wurden hingegen souverän gewonnen. In Stuttgart gab es einen 4:1 Sieg und daheim gegen Köln sogar ein 6:2.

Beide Mannschaften werden mit ihre bisherigen Leistung und dem aktuellen Tabellenplatz nicht unzufrieden sein.

Einschätzung: Hamburg und Frankfurt gewannen jeweils eins von zwei Heimspielen. Diese 50-prozentige Chance ist sehr ungewiss. Auffällig sind hingegen die vielen Tore in den vergangenen Spielen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn 34 Spielen gingen die Hamburger 16-fach als Sieger vom Platz. Neunfach wurden die Punkte geteilt und neun Mal waren auch die Frankfurt erfolgreich. Allerdings war die Statistik in den vergangenen Jahren weniger gnädig zum HSV. Von den letzten sieben Spielen konnten die Hamburger nur eine Partie siegreich bestreiten.

Auf die vergangenen sieben Spiele bezogen stehen vier Siege von Frankfurt, mit 2:1, 2:1, 2:0 und 3:1, sowie zwei Unentschieden mit 1:1 und 2:2 und ein Hamburger Erfolg mit 3:2 in der Statistik niedergeschrieben. Auf lange Sicht waren die Hanseaten besser und auch in dieser noch frischen Saison scheint es runder zu laufen, als in den letzten Spielzeiten.

Die bisherigen Ausführungen lassen kaum einen klaren Sieger erkennen. Aber auch die Addition der Tore in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen, ergibt die Zahl 17. Der Toredurchschnitt liegt somit über 3 Tore im Spiel. In der aktuellen Bundesligasaison liegt er beim HSV ebenfalls über 3 Tore und bei der Eintracht sogar bei 3,5. Bevor auf einen ungewissen Ausgang des Spielergebnisses gesetzt wird, sind viele Treffer eher wahrscheinlich.

Einschätzung: Für viele Tore sprechen gleich zwei Statistiken. Einmal sind in den vergangenen fünf Aufeinandertreffen 17 Tore gefallen. Weiterhin liegt der bisherige Ligadurchschnitt beider Teams über drei Tore pro Spiel.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie empfohlenen Wetten in diesem Spiel sind gestaffelt aufgebaut. Sie beziehen sich ausschließlich auf die Anzahl der Tore. Diese Tipps ergeben sich aus den bisherigen Bundesligaspielen. Beim HSV fielen in jedem Spiel immer mindestens drei Tore. Die Frankfurter haben sogar einen Schnitt von 3,5 Toren je Spiel. Auch die vergangenen fünf Aufeinandertreffen sind torreich geendet.

Für das Over 1.5 Tore offeriert Tipico mit 1,18 die beste und zudem wettsteuerfreie Quote. Fallen sogar Over 2.5 Tore, was bei den bisherigen Spielen der Teams nicht eben unwahrscheinlich ist, so ist Betway als Bookie vorzuziehen. Hier wird eine 1,65 geboten. Schlussendlich ist Betvictor die logische Wahl für eine Wette Over 3.5 Tore. Dort wird eine Quote von 2,60 offeriert.

Einschätzung: Die bisherigen Spiele und die letzten Aufeinandertreffen als Grundlage, sind viele Tore sehr wahrscheinlich. Daher kann hier auch der Risikotipp angespielt werden. Betvictor bietet eine Quote von 2,60 für den Tipp, dass mehr als drei Tore zwischen dem HSV und der Eintracht fallen.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: