30-1-bundesliga-hsv-augsburg

Ausgerechnet Angstgegner Augsburg: HSV siegte noch nie zu Hause

Es könnte noch immer schlimmer kommen? Stimmt genau! Denn als sei die Ausgangslage für den Hamburger SV nicht schon katastrophal genug, gastiert nun an der Elbe eine Mannschaft, gegen die die Rothosen zu Hause noch nie gewannen und auch erst einen Sieg in sieben Partien insgesamt landeten. Die Rede ist vom FC Augsburg, der am Samstag (25. April 2015) in der Imtech-Arena vorspielt. Für die Schwaben stehen die Chancen vor diesem 30. Spieltag mit 42 Punkten auf Platz sechs sehr gut, sich tatsächlich für die Europa League zu qualifizieren. Der HSV ist Letzter, kommt nur auf 25 Zähler und liegt damit schon vier Punkte hinter Platz 15, der die Rettung bedeuten würde. In Hamburg brauchen sie in dieser Saison, ganz besonders aber jetzt in den entscheidenden Wochen, Nerven wie Drahtseile.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteUnder 3.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,47 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote2,86 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hamburg vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 30. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 25. April 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Imtech-Arena, Hamburg
  • HSV: 18. Platz, 25 Punkte, 16:44 Tore
  • FCA: 6. Platz, 42 Punkte, 36:37 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Schwache Form: Augsburg unterlag in seinen letzten vier Auswärtsspielen in der Liga
  • Katastrophale Form: Hamburg wartet seit neun Ligaspielen schon auf einen Sieg
  • Tore Fehlanzeige: In mittlerweile sechs Partien hat der HSV kein Tor mehr erzielt
  • Angstgegner FCA: Der HSV siegte noch nie zu Hause, in sieben Spielen erst ein Mal
  • Mangelhafte Quote: Nur 16 Hamburger Treffer und neun Augsburger Tore auswärts

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWieder nichts! Auch im Spiel eins unter Bruno Labbadia, dem Nordderby bei Werder Bremen, reichte es für den Hamburger SV weder zu einem eigenen Tor, geschweige denn zu einem Sieg. Seit mittlerweile neun Begegnungen haben die Rothosen in der Bundesliga nun schon nicht mehr gewonnen. Seit sechs Partien sind sie mittlerweile auch ohne einen Treffer, womit der Negativrekord in der Vereinsgeschichte noch einmal überboten wurde. Insgesamt kommt der HSV auch erst auf 16 Tore in den 29 Begegnungen – absoluter Tiefwert in der Liga. Im eigenen Stadion wartet die Mannschaft aus der Hansestadt seit vier Partien auf einen Sieg. Zuletzt kassierte man Niederlagen gegen den VfL Wolfsburg (0:2) und gegen Hertha BSC (0:1). Davor reichte es immerhin zu zwei Unentschieden gegen Borussia Dortmund (0:0) und Mönchengladbach (1:1).

Vier Spiele – das ist ein gutes Stichwort. So lange hat der FC Augsburg, der trotzdem noch Platz sechs verteidigt, auswärts nicht mehr gewonnen. Mehr noch: Die Schwaben verloren ihre letzten vier Matches sogar allesamt. Mit 1:2 zog der FCA zuletzt beim SC Paderborn den Kürzeren, mit 0:2 ging auch die Partie beim zweiten Abstiegskandidaten, dem SC Freiburg, verloren. Ein 0:1 in Berlin und ein 2:3 in Bremen vervollständigen diese Negativbilanz. Der letzte Auswärtssieg gelang den Schwaben mit 1:0 bei Borussia Dortmund. Etwas aufsteigender Form boten die Augsburger aber immerhin am 29. Spieltag, als man zu Hause den Kampf im Derby gegen Stuttgart annahm und belohnt wurde: Mit 2:1 schlug der FCA den VfB.

Einschätzung: Auswärts hat der FC Augsburg zuletzt nichts mehr hinbekommen, doch ein Hoffnungsschimmer bot das letzte Wochenende. Beim HSV ist die Lage so trist wie sie kaum noch trister sein könnte. Mit ganz viel Mitgefühl erreicht Hamburg in diesem Teil unserer Analyse vielleicht noch ein knappes Unentschieden – mehr aber eben auch nicht. Will heißen: Ein Unentschieden liegt an einem guten Tag im Bereich des Möglichen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSieben Mal duellierten sich diese beiden Clubs mittlerweile schon in der Bundesliga. Und dem HSV gelang nur ein Sieg und ein Unentschieden. Fünf Mal indes ging der FC Augsburg schon als Sieger vom Platz, der an der Elbe zudem noch nie verloren hat. Die letzten beiden Matches in der Hansestadt entschieden die Schwaben knapp mit 1:0 zu ihren Gunsten. Hinzu kommt noch ein 1:1 im ersten Ligaspiel beider Teams im hohen Norden. Im Hinspiel setzten sich die Augsburger auch 3:1 durch. Nur ein Mal holte der HSV einen Dreier, als er vor zwei Spielzeiten 2:0 in der Fuggerstadt gewann. In fünf dieser sieben Partien fielen zudem maximal zwei Treffer. Da der HSV in dieser Saison erst 16 Tore erzielte, Augsburg auswärts auch erst lediglich neun, erwarten wir kein Torfestival.

Einschätzung: Diese Bilanz lässt für den HSV nichts Gutes erahnen. Augsburg hat in den direkten Vergleichen klar die Nase vorne, verlor in Hamburg noch nie, kassierte in drei Spielen an der Elbe sogar nur einen Gegentreffer. Vorteil FCA.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDass die Augsburger gute Chancen haben, drei Punkte aus Hamburg mitzunehmen, hat unsere detaillierte Wettanalyse klar gezeigt. Wer also dieses Risiko eingehen will und auf einen Auswärtssieg setzt, wird beim Buchmacher Bet3000 mit einer Quote von 2,86 nicht nur fürstlich, sondern auch mit einer Value Bet belohnt. Zumindest aber verlieren sollte der FCA dieses Match nicht, wenngleich ein Risikofaktor bleibt: Die Schwaben haben auswärts erst neun Treffer erzielt und zuletzt vier Mal in Serie verloren. Die Doppelte Chance X2 ist dennoch angesichts der HSV-Flaute eine ganz gute Wahl, bringt beim Buchmacher Tipico mit 1,47 auch eine anständige Quote. Darüber hinaus ist ein Under 3.5 noch eine sehr sichere Wettvariante, für die Betway als Quote immerhin noch 1,29 auszahlt. Fünf der sieben Duelle endeten mit maximal zwei Toren. Ihr habt mit dieser Wette also sogar noch einen Treffer gut.

Einschätzung: Nicht immer lohnt es sich, volles Risiko zu gehen. In diesem Fall und dank einer Value Bet aber sehr wohl. Drosselt den Einsatz also und geht auf den Auswärtssieg. Dafür sprechen die meisten Argumente, wenn auch nicht alle.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: