1. Bundesliga 2016/17: Hamburger SV VS FC Bayern München

Samstag, 24. September 2016 - 15:30 Uhr - Volksparkstadion in Hamburg

Hamburg

5. Spieltag

München

Endstand: Hamburger SV 0 - 1 FC Bayern München

Bekommt Hamburg von München jetzt den Knock-Out?

Der HSV auf Talfahrt! Was haben sich die Hamburger doch vor dieser Saison vorgenommen. Von einstelligen Tabellenplätzen war die Rede und von großen Möglichkeiten und Chancen durch die Neuverpflichtungen. Das zwischenzeitliche Fazit nach vier Spieltagen sieht aber ganz anders aus: Ein Punkt, neun Gegentore, Platz 16. Beim „Dino“ herrscht Alarmzustand, denn der echte Brocken in dieser Saison kommt erst noch. Und zwar genau am Samstag (24. September 2016) um 15.30 Uhr. Dann heißt es für den HSV im heimischen Volksparkstadion in Hamburg gegen Bayern München „alles oder nichts“, wobei die Chancen auf alles denkbar schlecht stehen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg München 2
Beste Wettquote1,27 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette2 Handicap 1:0
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette2 Handicap 2:0
Beste Wettquote2,65 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hamburg vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 5. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 24. September 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Volksparkstadion in Hamburg
  • HSV: 16. Platz, 1 Punkt, 2:9 Tore
  • FCB: 1. Platz, 12 Punkte, 14:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Krise: 3 Mal in Folge hat der HSV verloren
  • Mager: Nur 1 HSV-Tor in den letzten 270 Minuten Bundesliga
  • Unaufhaltbar: 7 Mal in Folge hat Bayern gewonnen
  • Eiskalt: In allen diesen Spielen trafen die Münchener mindestens 2 Mal
  • Geschichte: 2009 gab es den letzten Hamburger Sieg gegen Bayern

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBruno Labbadia dürfte in den letzten Tagen nicht gerade ruhig geschlafen haben. Der Chefcoach der Hamburger sitzt offenbar auf dem wackeligsten Trainerstuhl der Bundesliga, obwohl die schwachen Leistungen ganz eindeutig auf dem Platz abgeliefert werden. Es ging für die Hamburger schon ziemlich mager los, mit einem 1:1 zuhause gegen Ingolstadt. In Leverkusen wurde am zweiten Spieltag eigentlich ein gutes Tempo vorgelegt, am Ende gab es dennoch mit 1:3 auf die Mütze. Peinlich wurde es für den HSV dann beim 0:4 zuhause gegen Leipzig, sowie beim 0:1 in Freiburg unter der Woche. Ein Ende der Talfahrt ist aktuell also noch nicht in Sicht.

Wie es auch anders gehen kann, stellen Mal wieder die Rekordmeister aus München unter Beweis. Bayern startet unter dem neuen Trainer Carlo Ancelotti super durch und hat in den letzten sieben Partien nicht einen einzigen Punkt liegengelassen. Neu ist unter Ancelottis Zepter dabei, dass wieder zielstrebig in Richtung Tor gespielt wird. Das wiederum hat dazu geführt, dass die Münchener in den letzten sieben Partien immer mindestens zweimal getroffen haben. Allein in den letzten drei Spielen wurde elfmal eingenetzt – kein Grund zur Sorge also.

Einschätzung: Die Bayern gewinnen und gewinnen, während der HSV verliert und verliert. Die Vorzeichen vor dieser Partie sind klar, denn beim HSV ist die Frage offenbar nur, wie hoch die Niederlage wohl sein wird.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAus dem ehemaligen Nord-Süd-Gipfel der Bundesliga ist mittlerweile eine recht einseitige Veranstaltung geworden. Das spiegelt sich natürlich auch in der Gesamtbilanz wider, denn die spricht so was von eindeutig für den Gast aus München. In insgesamt 116 Partien gab es 70 Siege für die Bayern. Nur 22 Mal durfte der HSV einen Dreier mitnehmen, immerhin 24 Mal erkämpften sich die Hausherren ein Unentschieden. Den letzten Sieg der Hamburger gab es dabei im Jahre 2009, wo allerdings gleich zweimal hintereinander die Bayern geschlagen wurden. Nichtsdestotrotz zeigen sich die Unterschiede natürlich auch ganz deutlich im Torverhältnis. 121 trafen die Hamburger, satte 266 Mal netzte der Gast aus der bayerischen Landeshauptstadt. Insbesondere die letzten direkten Duelle waren dabei eigentlich immer eine klare Angelegenheit, da Bayern zwei der letzten drei Spiele mit 8:0 und 5:0 gewinnen konnte. Aber es gibt auch eine minimale Hoffnung für die „Rothosen“, denn der letzte Punkt wurde zuhause gegen den FCB im Jahre 2014 geholt – ist also noch gar nicht so lange her.

Einschätzung: Bayern hat in diesem Duell für gewöhnlich die Hosen an und hat sich in den letzten direkten Aufeinandertreffen auch überhaupt keine Blöße gegeben.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer HSV steht vor einer Mammut-Aufgabe und muss sich ausgerechnet gegen den Tabellenführer und Rekordmeister aus der Krise bugsieren. Nach den bisherigen Leistungen allerdings dürfte das ein unmögliches Unterfangen werden, denn die Auftritte in dieser Saison waren allesamt zum Wegsehen. Zuletzt gab es sogar drei Pleiten in Folge, so dass auch die Moral im Keller ist. Ganz anders bei den Gästen aus München, denn die drehen unter Ancelotti wieder richtig auf. Klare Sache also: Bayern wird das Ding gewinnen. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch den Sieg München 2, der mit einer 1,27 bei Interwetten am besten quotiert wird. Strategisch lautet unsere Empfehlung 2 Handicap 1:0, wofür Interwetten mit einer 1,75 die beste Quote bietet. Da die Münchener in den letzten sieben Partien nur zweimal weniger als drei Treffer erzielt haben, könnte es für die Hamburger richtig bitter werden. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung jedenfalls 2 Handicap 2:0, wofür Tipico mit einer 2,65 die beste Wettquote parat hält.

Einschätzung: Bayern geht als haushoher Favorit in diese Partie und sollte unter normalen Umständen keine großen Probleme mit den Hausherren haben, die aktuell durch die Liga taumeln. Das 2 Handicap 1:0 scheint hier mit der Quote von 1,75 fair zu sein, so dass dieser Tipp in jedem Fall eingetütet werden sollte.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: