26-1-bundesliga-hannover-bvb

Setzt der BVB seine positive Serie bei Hannover 96 fort?

Sechs Spiele ist Borussia Dortmund in der Bundesliga mittlerweile unbesiegt. Von einer echten Aufholjagd kann trotzdem nicht gesprochen werden, denn in den letzten zwei Matches ließ der BVB auch vier Punkte liegen. Trotzdem stehen die Chancen nicht schlecht, dass am Samstag (21. März 2015) in Hannover wieder gewonnen werden kann. Die Bilanz der Borussia in der HDI Arena ist vor dem 26. Spieltag nämlich positiv und die 96er stecken selbst in einem tiefen Leistungsloch. Anpfiff ist um 15.30 Uhr.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,70 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote2,34 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hannover vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hannover 96 – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 21. März 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: HDI Arena, Hannover
  • 96: 13. Platz, 27 Punkte, 27:39 Tore
  • BVB: 10. Platz, 30 Punkte, 31:31 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Immer zwei Treffer: In allen 23 Heimspielen gegen den BVB fielen mindestens zwei Tore
  • Nie gewonnen: hat Hannover 96 in den letzten mittlerweile neun Bundesliga-Spielen
  • Halbes Dutzend: Die Borussia ist stattdessen seit sechs Ligapartien ungeschlagen
  • Kein Tor: erzielte Borussia Dortmund nun schon in drei Pflichtspielen in Folge
  • Nur ein Sieg: gelang den Niedersachsen in den letzten sechs Spielen gegen den BVB

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei Hannover 96 könnte es in den kommenden Wochen ganz ungemütlich werden, denn seit mittlerweile neun Spielen warten die Roten auf einen dreifachen Punktgewinn. Drei Punkte, die holte 96 lediglich bei drei Unentschieden, während sechs Matches verloren gingen. In der Rückrunde stehen die Niedersachsen somit noch ohne einen einzigen Sieg da. In der Tabelle der Rückserie stehen sie gemeinsam mit dem VfB Stuttgart sogar auf dem letzten Platz, haben in den acht Partien 2015 auch erst sechs eigene Tore erzielen können. Zwei Treffer in einem Match gelang den Hannoveranern in den letzten zehn Partien nur ein einziges Mal: beim letzten Sieg Mitte Dezember gegen den FC Augsburg. Diese Begegnung endete 2:0 für 96. Zu Hause kommen die Roten so auch nur auf eine ausgeglichene Bilanz mit jeweils fünf Siegen und Niederlagen. Zwei Paarungen endeten derweil unentschieden. In den letzten sieben Heimspielen in der HDI Arena fielen dabei stets zwei Tore.

Die Frage bei Borussia Dortmund wird sein: Wie gut hat die Mannschaft von Jürgen Klopp die Kraftanstrengung in der Champions League weggesteckt und wie gut das Aus gegen Juventus Turin verdaut? Denn auffällig ist: Die Partie gegen Juve war bereits das dritte Pflichtspiel in Serie, in dem den Dortmundern nicht ein einziger Treffer gelang. Im letzten Auswärtsspiel beim HSV (0:0) war das schon der Fall. Ebenso am vergangenen Wochenende beim 0:0 zu Hause gegen den 1. FC Köln. Zuvor hatten die Dortmunder mit vier Siegen in Serie von sich reden gemacht. Fakt ist zudem, dass die Mannen von Coach Jürgen Klopp in diesem Kalenderjahr noch gar kein Spiel auswärts verloren haben. Bei Bayer Leverkusen startete man mit einem 0:0 in die Rückrunde. In Freiburg gewann der BVB mit 3:0, in Stuttgart mit 3:2.

Einschätzung: Dortmund ist klar besser in Form als die Niedersachsen, hat aber auch wegen des doppelten Einsatzes in der Champions League Kraft gelassen. Das könnte die Chance für die Hannoveraner sein.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenIn den letzten sechs Aufeinandertreffen verlor Borussia Dortmund nur ein Mal – und das im Hinspiel, als die Hannoveraner von der BVB-Krise profitierten und 1:0 in Westfalen gewannen. Interessant für alle Liebhaber von Torwetten: In allen 23 Duellen an der Leine fielen stets mindestens zwei Treffer. Dabei kommen die Dortmunder auf eine leicht positive Bilanz, denn bei Hannover 96 feierte der BVB schon neun Siege und erkämpfte sich darüber hinaus noch sieben Unentschieden. Sieben Mal gewannen auch die Hausherren, das letzte Mal in der Saison 2011/12, als man sich mit 2:1 gegenüber den Schwarz-Gelben durchsetzte.

Einschätzung: Die Bilanz des BVB an der Leine ist leicht positiv, Dortmund verlor zudem zuletzt höchst selten gegen 96. Auch in dieser Kategorie unserer Analyse sehen wir die Borussia deswegen knapp vorne.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenTendenziell sieht unsere Sportwetten-Redaktion die Gäste im Vorteil. Doch ein Risikofaktor bleibt: der kräftezehrende Auftritt unter der Woche in der Champions League. Wem das Grund genug ist, um darauf zu wetten, dass Hannover 96 sein Heimspiel gegen Dortmund zumindest nicht verlieren wird, der wird mit einer Value Bet belohnt. 2,34 beträgt nämlich die Quote bei Betway für eine Doppelte Chance 1X. Bei einem Auswärtserfolg der Borussia, den wir letztendlich für deutlich wahrscheinlicher, aber eben auch für relativ riskant halten, zahlt der Bookie Interwetten eine Quote von 1,70. Als sicherste Variante empfiehlt unsere Redaktion deswegen ein Over 1.5, für das es nicht die beste Quote gibt (1,25 bei Mybet), aber mit dem das Risiko sehr minimiert wird.

Einschätzung: Selbst nach der Analyse bleiben einige Fragezeichen, weswegen wir euch zur sicheren Variante raten. Mindestens zwei Tore fielen immer in diesem Duell in Hannover – ein Over 1.5 ist damit die beste Wahl.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: