24-1-bundesliga-hannover-bayern

Hannover 96 unter Druck: Befreiungsschlag gegen Bayern?

In der Bundesliga wackelt der nächste Trainerstuhl. Öffentlich wird dies zwar kaum diskutiert, aber Tayfun Korkut braucht mit Hannover 96 endlich auch Ergebnisse, die ihm den Job retten. Ausgerechnet in dieser zerfahrenen Situation gastiert jetzt auch noch der unangefochtene Spitzenreiter aus München in der HDI Arena. Dass sich die Lage an der Leine nach diesem 24. Spieltag in der Fußball-Bundesliga also entspannt, davon ist eher nicht auszugehen. Zu diesem Schluss kommen auch unsere erfahrenen Sportwetten-Akteure, die natürlich ebenso diese Partie vom Samstagnachmittag (7. März 2015, Anpfiff: 15.30 Uhr) für euch detailliert analysiert haben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,25 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteOver 2.5
Beste Wettquote1,50 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste Wettquote2 Handicap 2:0
Beste Wettquote2,67 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hannover vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hannover 96 – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 24. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 7. März 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: HDI Arena, Hannover
  • 96: 11. Platz, 27 Punkte, 26:34 Tore
  • FCB: 1. Platz, 58 Punkte, 63:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 20 Tore: erzielten die Bayern in den letzten vier Spielen; 96 traf erst 26 Mal insgesamt
  • 7 Spiele: sind die Münchner wettbewerbsübergreifend ungeschlagen
  • 7 Partien: hat Hannover 96 in der Bundesliga nun schon nicht mehr in Serie gewonnen
  • 6 Duelle: haben die Bayern zuletzt gegen die 96er gewonnen – mit 23:2 Treffern
  • 1 Tor: erzielte Hannover in den letzten 15 Partien aber fast immer; nur ein Mal nicht

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikSelbst gegen den VfB Stuttgart reichte es nicht zu einem Dreier. Hannover 96 kam am vergangenen Wochenende nicht über ein 1:1 gegen das Schlusslicht hinaus – und bleibt damit nach den Schwaben selbst das zweitschlechteste Team der Rückrunde. Seit sieben Matches warten die Roten nun schon auf einen dreifachen Punktgewinn, die einstige Festung HDI Arena ist längst keine mehr. Vier der elf Heimspiele haben die Niedersachsen schon verloren, zwei weitere endeten unentschieden. Das einzige, was etwas positiv stimmt, ist folgende Tatsache: Ins gegnerische Netz treffen die 96er eigentlich fast immer. In den vergangenen 15 Ligaspielen blieb Hannover nur ein Mal ohne einen eigenen Treffer. Aber ob das gegen den FC Bayern München reicht, darf bezweifelt werden.

Denn der FCB traf alleine in seinen letzten vier Partien in der Bundesliga satte 20 Mal. Zum Vergleich: Die Niedersachsen haben 26 Mal getroffen – in allen bisherigen 23 Partien! 4:1 endete das letzte Heimspiel der Bayern gegen den 1. FC Köln. Im Pokal gewann der FCB am Mittwoch ohne große Mühe 2:0 gegen Eintracht Braunschweig. Die letzte Auswärtspartie kam einem Schützenfest gleich, denn beim SC Paderborn gewannen die Münchner gleich mit 6:0. In fremden Arenen haben sie sieben ihrer elf Begegnungen gewonnen, spielten drei Mal unentschieden und verloren nur ein Mal: In Wolfsburg gab es zum Auftakt der Rückrunde eine 1:4-Niederlage. Vielleicht ist es ja ein gutes Omen für Hannover, dass diese Niederlage auch in Niedersachsen stattfand.

Einschätzung: Die Bayern im Modus einer Maschine gegen ein Hannover 96, das in der Rückserie noch gar nicht in die Spur gefunden hat. Ganz klarer Vorteil für die Münchner also.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer FC Bayern München hat die letzten sechs Partien gegen Hannover 96 allesamt gewonnen. Und meist fielen die Pleiten für die Niedersachsen dann auch entsprechend deutlich aus. Zuletzt gab es sowohl in München als auch in Hannover ein klares 4:0 für die Bayern. Der FCB siegt zuvor allerdings auch schon 6:1 in der niedersächsischen Landeshauptstadt oder 5:0 im eigenen Stadion. In vier der letzten sechs Matches kassierte Bayern dabei noch nicht einmal ein Gegentor, ebenfalls vier Partien fielen wie erwähnt mit vier oder mehr Treffern Differenz überdeutlich aus. In München konnten die Niedersachsen erst ein einziges Mal gewinnen. Besser sieht es im eigenen Stadion aus: Hier schafften die 96er immerhin acht Siege in 25 Partien, sie gewinnen also im Schnitt jedes dritte Match. Bayern gewann elf Mal an der Leine. Sechs Mal trennten sich die Vereine unentschieden.

Einschätzung: Auch in dieser Kategorie unserer Analyse gibt es keine zweite Meinung: Bayern hat im direkten Vergleich zuletzt immer deutlich die Nase vorn gehabt – das wird auch so bleiben.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAlles andere als ein Bayern-Sieg gegen formschwache Hannoveraner wäre eine Überraschung. Um die Quote in die Höhe zu treiben, empfiehlt sich aber auch ein Sieg mit Handicap. Für einen 2:0-Vorsprung der Gastgeber und dennoch einem Bayern-Sieg mit somit mindestens drei Treffer Differenz zahlt der Bookie Bet3000 sogar 2,67 als Wettquote aus. Etwas sicherer geht ihr vor, wenn ihr einen simplen Bayern-Sieg tippt, wofür der Buchmacher Youwin mit 1,25 die beste Quote auf dem Markt notiert hat. Ein Over 2.5 bringt noch etwas mehr, nämlich 1,50 bei unserem Testsieger bet365.

Einschätzung: Am Bayern-Sieg führt gar kein Weg vorbei. Wer sogar noch mehr Quote und Risiko will, spielt ein Handicap 0:3 aus Münchner Sicht, das immerhin in vier der letzten fünf Duelle aufging. Betclic zahlt dafür eine Quote von 5,10.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: