1. Bundesliga 2015/16: Hannover 96 VS FC Schalke 04

Samstag, 30. April 2016 - 15:30 Uhr - HDI-Arena in Hannover

Hannover

32. Spieltag

Schalke

Endstand: Hannover 96 1 - 3 FC Schalke 04

Ausgerechnet 96: Schalke muss zum Angstgegner nach Hannover

Die Krise hält „Königsblau“ fest in der Hand! Es ist alles andere als majestätisch, wie sich Schalke 04 in den letzten Wochen präsentiert. Die Mannschaft von André Breitenreiter taumelt dem Ende der Saison entgegen und ist dabei drauf und dran, alles Erreichte zu verspielen. Jetzt müssen die „Knappen“ am Samstag (30. April 2016) um 15.30 Uhr ausgerechnet in die HDI-Arena nach Hannover. Die Niedersachsen waren in den letzten Jahren schön des Öfteren ein Stolperstein der Gelsenkirchener und wollen sich nach ihrem Abstieg vor den eigenen Fans keine weiteren Blöße geben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,23 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Schalke 2
Beste Wettquote1,86 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/2
Beste Wettquote5,25 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hannover vs. Schalke im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hannover 96 – FC Schalke 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 32. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 30. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: HDI-Arena in Hannover
  • H96: 18. Platz, 22 Punkte, 28:56 Tore
  • S04: 7. Platz, 45 Punkte, 43:46 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Trost: Hannover ist seit 3 Spielen ungeschlagen
  • Tief: S04 hat nur 1 der letzten 5 Spiele gewonnen
  • Bitter: H96 konnte nur 1 der letzten 8 Heimspiele gewinnen
  • Enttäuschend: Seit 3 Auswärtsspielen wartet S04 auf einen Treffer
  • Niedersachsen: 2011 hat Schalke zuletzt in Hannover gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikHannover 96 ist fix abgestiegen. Für die Niedersachsen geht in dieser Saison nichts mehr, denn angesichts magerer 22 Punkte ist keine Rettung mehr möglich. Selbst die rote Laterne scheint sicher, denn auf den Vorletzten aus Frankfurt beträgt der Rückstand ganze acht Punkte. Allerdings haben sich die Hannoveraner in den letzten Spielen deutlich besser verkauft, als über die längste Zeit in dieser Saison. Nachdem es sage und schreibe 15 Niederlagen aus 17 Spielen hagelte, konnten in den letzten drei Partien mal wieder Punkte geholt werden – nur eben zu spät. Dennoch soll die Leistung nicht gemindert werden, denn sowohl das 2:2 in Berlin, als auch der 2:0 Erfolg in Mönchengladbach waren teilweise beeindruckend. Am letzten Spieltag konnte die Mannschaft von Daniel Stendel dann auch noch ein 2:2 in Ingolstadt holen. Ganz offensichtlich wollen sich die Niedersachsen wenigstens mit Anstand aus der Liga verabschieden.

In Gelsenkirchen ist die Stimmung deutlich angespannter. André Breitenreiter sitzt offenbar nicht mehr ganz so fest im Sattel und wird auch von den Medien regelmäßig angezählt. Der Grund dafür liegt aber auf dem Platz, denn dort hat seine Mannschaft in den letzten Spielen doch eher enttäuscht. Allerdings muss dazu erwähnt werden, dass S04 hier durchaus auf einige Hochkaräter der Liga getroffen ist. Auf einen 2:1 Erfolg zuhause gegen Gladbach folgte ein bitterböses 0:3 in Ingolstadt. Daraufhin wurde die Kritik erstmals etwas größer, zumal die „Knappen“ sich erschreckend lustlos gegen die „Schanzer“ verkauften. Im Revierderby gegen den BVB holte Schalke anschließend ein 2:2. In den letzten beiden Partien musste man sich gegen Bayern (0:3) und Leverkusen (2:3) aber wieder geschlagen geben. Dramatisch war vor allem das Duell gegen die „Werkself“, in dem Schalke 2:0 in Führung gegangen war, das Spiel aber innerhalb von wenigen Minuten aus der Hand gab.

Einschätzung: S04 hat noch die Chance, diese Saison positiv zu beenden. In Hannover haben die letzten Stunden geschlagen, anstandslos wollen sich die Hausherren aber nicht verabschieden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenObwohl die Bilanz zwischen Hannover 96 und dem FC Schalke 04 auf den ersten Blick recht eindeutig ausfällt, finden sich hier durchaus ein paar Überraschungen. Insgesamt 75 Mal mussten beide Mannschaften bisher gegeneinander antreten. 18 Mal behielten die Hausherren von 96 das Heft in der Hand, 42 Mal konnten sich die Schalker durchsetzen. 15 Mal wurden zudem die Punkte geteilt. Trotz der „Knappen“-Dominanz sind die Niedersachsen in den letzten Jahren zu einem absoluten Angstgegner der Gäste herangereift. Besonders in Hannover tut sich „Königsblau“ regelmäßig schwer. Seit vier Spielen wurde hier kein Sieg mehr geholt. Den gab es zuletzt bei einem 1:0 Erfolg im Jahr 2011. Seit 2006 haben die Gelsenkirchener in Niedersachsen überhaupt nur zweimal gewonnen. Ohnehin zeigt sich in diesem Duell eine klare Tendenz zur Heimmannschaft. In den letzten sechs Duellen konnte immer der jeweilige Gastgeber das Spiel für sich entscheiden. Angesichts der Tatsache, dass H96 sieben der letzten acht Heimspiele verloren hat, dürfte das dieses mal schwierig werden. Besonders enttäuschend: Gleich sechsmal blieben die Hausherren dabei zuhause ohne eigenes Tor. Mangelnder Torhunger lässt sich aber auch den Gästen vorwerfen. Die haben wettbewerbsübergreifend in nur einem der letzten sechs Auswärtsspiele getroffen.

Einschätzung: Beide Mannschaften haben ganz eindeutig mit ihren Problemzonen zu kämpfen. In Niedersachsen hat Schalke immer Probleme, in der Gesamtbilanz stehen die Zeichen aber auf Sieg.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDer größere Druck in dieser Partie liegt mit Sicherheit auf der Seite der Gäste. Hannover ist schon sicher abgestiegen und spielt nur noch für die Galerie. Bei den Schalkern sieht das ganz anders aus, denn hier entscheiden die letzten Spiele über den Erfolg der gesamten Saison. Breitenreiter und seine Mannschaft müssen demnach alles in die Waagschale werfen, damit die schlechte Bilanz in Niedersachsen aufgebessert werden kann. Folglich wird sich hier ein offenes Spiel ergeben. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5, welches mit einer 1,23 bei Betsson am besten quotiert wird. Qualitätsvorteile sehen wir bei den „Knappen“, allerdings müssen diese auch genutzt werden. Aufgrund der Bedeutung dieses Spiels rechnen wir allerdings damit, dass sich S04 am Riemen reißen kann. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch den Sieg Schalke 2. Dieser wird mit einer 1,86 bei X-Tip am besten quotiert. Da bei den Gelsenkirchenern aber derzeit auch nicht alles rund läuft, rechnen wir nicht mit einem Sturmlauf von Beginn an. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den Halbzeit/Endstand X/2. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 5,25 die beste Quote.

Einschätzung: Hannover spielt zwar noch für das eigene Publikum, Schalke hat die Punkte aber ganz dringend nötig. Wir packen daher den Sieg Schalke 2 für die 1,86 ein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: