2. Bundesliga 2016/17: Hannover 96 VS SpVgg Greuther Fürth

Sonntag, 14. August 2016 - 13:30 Uhr - HDI Arena in Hannover

Hannover

2. Spieltag

Fürth

Endstand: Hannover 96 3 - 1 SpVgg Greuther Fürth

Haifischbecken 2. Liga: Schwimmt Hannover gegen Fürth oben auf?

Sowohl Hannover 96, als auch Greuther Fürth, absolvierten den ersten Spieltag der 2. Bundesliga mit Erfolg. Dieser fiel jedoch stark unterschiedlich aus. Während sich die Fürther nur knapp gegen 1860 München durchsetzen konnten, gelang den Niedersachsen ein souveränes 4:0 auf dem Betzenberg. Grundsätzlich waren die Fürther für die Hannoveraner in der jüngeren Vergangenheit immer ein gutes Pflaster. Warum sollte sich etwas ändern? Am Sonntag, den 14. August 2016, um 13.30 Uhr, findet die Begegnung zwischen Absteiger Hannover und Greuther Fürth statt. Es handelt sich um den 2. Spieltag. Das Team aus der niedersächsischen Landeshauptstadt hat Heimrecht. Austragungsort ist damit die HDI Arena in Hannover. Gelingt dem Team von Daniel Stendel erneut ein Kantersieg oder war das Ergebnis gegen Kaiserslautern eine Eintagsfliege?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Hannover 1
Beste Wettquote1,90 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteOver 3.5
Beste Wettquote3,20 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hannover vs. Fürth im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hannover 96 – SpVgg Greuther Fürth
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 2. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 14. August 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: HDI Arena, Hannover
  • H96: 1. Platz, 3 Punkte, 4:0 Tore
  • Fürth: 5. Platz, 3 Punkte, 1:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Fünf Siege: Konnte Hannover gegen Greuther Fürth in Folge erringen
  • Zwei Unentschieden: Und zwei Siege für Fürth komplettieren die zehn Begegnungen
  • 20 Tore: Sind in den vergangenen fünf direkten Duellen insgesamt gefallen
  • Siebenfach unbesiegt: Sind die Hannoveraner, Friendlys eingerechnet, bei fünf Siegen
  • Ohne Gegentor: Sind beide Teams im ersten Spiel der Saison geblieben

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMission Wiederaufstieg hat in Hannover begonnen. Schon die Vorbereitung verlief erfolgreich und dieses Gefühl konnte ins erste Saisonspiel getragen werden. Von den letzten sieben Begegnungen wurden fünf gewonnen und zwei mit einem Remis beendet. Fürth verlor hingegen zweifach, siegte vierfach und holte ein Unentschieden. Aber auch hier wurde der Auftakt erfolgreich gestaltet.

In einem Freundschaftsspiel bei Wunstorf gewannen die Hannoveraner mit 3:1. Ein weiteres Testspiel wurde gegen Ramlingen-Eh. ausgetragen. Es endete mit 10:0 für das Team aus der zweiten Liga. Die Qualität der Kontrahenten nimmt zu. Gegen die Holländer von Nijmegen wurde mit 5:2 gesiegt. Die Auswärtsspiele in Halle und bei Erzgebirge Aue endeten hingegen nicht wunschgemäß. Beide Spiele zeigten zum Abpfiff ein 3:3. Dafür wurde mit 3:2 gegen Norwich City aus England gewonnen. Zum Auftakt des ersten Spieltages gab es ein 4:0 über den 1. FC Kaiserslautern zu bestaunen.

Fürth beginnt unsere Aufführung mit einem Testspiel gegen den VfR Aalen. Auswärts wurde mit 2:0 gewonnen. Einfacher hatten es die Kleeblätter bei Asv Zirndorf. Ein 7:0 stand schlussendlich auf der Tafel. Die erste Niederlage wurde gegen Paderborn hingenommen – Schlussstand 2:3. Dafür wurde bei den Türken von Rizespor mit 1:0 gewonnen. Ein Unentschieden stand, mit 2:2, schlussendlich gegen Akhisar zu Buche. Ein hochklassiges Freundschaftsspiel gegen den VfB Stuttgart endete mit einer 1:3 Niederlage. Dafür wurde der Auftakt gegen 1860 München mit 1:0 gewonnen.

Einschätzung: Hannover ist besser drauf! Zudem testeten die Fürther gegen den VfB Stuttgart, einen Gegner mit ähnlichem Format. Es wurde mit 1:3 verloren. Ein bezeichnendes Ergebnis in Hinblick auf die Chancen in diesem Spiel.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie letzten Spiele im direkten Vergleich fanden in der 1. Bundesliga in der Saison 12/13 statt. Insgesamt stehen zehn Spiele zu Buche, von denen Hannover sechs gewinnen konnte. Zwei Unentschieden und zwei Siege für Fürth runden die Statistik ab. Die letzten fünf Spiele gingen ausnahmslos an Hannover 96: 3:2, 2:0, 5:1, 3:1 und 2:1. Die vielen Tore sind durchaus auffällig.

Hannovers letzte Saison war ein Trauerspiel. Das Abstiegsgespenst ging schon sehr früh um und die Niedersachsen waren das erste Team, welches mit Sicherheit den Gang in die zweite Liga antreten musste. Nur sieben Siege und vier Unentschieden, dafür aber 23 Niederlagen, sorgten für lediglich 25 Punkte. Das Torverhältnis stand auf 31:62 Treffer. Auch daheim waren die 96er mit zwölf Punkten und nur vier Siegen, bei einem Torverhältnis von 15:30, Letzter. In ihrer Zweitligasaison sind sie jedoch mit einem Auswärtssieg von 4:0 gestartet.

Greuther Fürth holte sich in der Saison 15/16 die goldene Mitte – sie wurden Neunter. 13 Siege, sieben Unentschieden und 14 Niederlagen waren hierfür maßgeblich. Das Torverhältnis stand mit 49:55 im Negativen. Auswärts wurde noch ein Platz verloren. Fünf Siege, fünf Remis und zudem sieben Niederlagen waren zu verzeichnen. Das Torverhältnis stand schlussendlich auf 24:30. Mit einem Sieg aus dem ersten Saisonspiel, können die Kleeblätter aber beruhigt in das Auswärtsspiel gehen.

Einschätzung: Als abgestiegener Erstligist und mit fantastischer Torausbeute aus dem ersten Spiel, ist Hannover der Favorit. Dies wird noch durch die Statistik untermauert, dass die letzten fünf Spiele gegen Fürth immer gewonnen wurden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEingangs wurde die Frage gestellt, ob der Sieger bereits feststeht. Es sieht ganz danach aus. Denn Hannover ist schon deutlicher Favorit. Dies geht natürlich auch aus den gewählten Picks hervor.

Die Doppelte Chance 1X sichert den Heimsieg noch mit einem eventuellen Unentschieden ab. Die Quote für dieses Ereignis wird bei Betway immerhin auf stolze 1,29 beziffert. Für den Sieg der Niedersachsen gibt es beim Buchmacher Mybet eine fabelhafte Quote in Höhe von 1,90 zu bestaunen. Schlussendlich gewannen die 96er das erste Saisonspiel sogar auswärts mit 4:0 und in den letzten fünf Begegnungen mit Fürth konnte dreifach mit Vorsprung gewonnen werden. Der Handicap-Sieg wäre daher eine Überlegung wert.

Dreifach wurden jedoch auch Over 3.5 Tore erzielt. Die Quote in Höhe von 3,20 bei Unibet ist hier eine Value Bet. Dies bedeutet, dass die Chance auf Gewinn, das Risiko auf Verlust des Einsatzes überflügelt.

Einschätzung: Der gewöhnliche Sieg auf Hannover ist ein schlichter, aber sehr wahrscheinlicher Tipp. Die Quote in Höhe von 1,90 bei Mybet ist sehr hoch und daher einen zweiten und sogar einen dritten Blick wert!

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: