2. Bundesliga 2016/17: Hannover 96 VS Würzburger Kickers

Sonntag, 30. Oktober 2016 - 13:30 Uhr - HDI Arena in Hannover

Hannover

11. Spieltag

Würzburg

Endstand: Hannover 96 3 - 1 Würzburger Kickers

Punktgleiche Tabellennachbarn: Hannover vs. Würzburger Kickers

Hannover 96 steht aktuell auf dem fünften Tabellenplatz. Der Absteiger möchte den Betriebsunfall so schnell wie möglich korrigieren. Daher liegen sie hinter ihren Ansprüchen zurück. Die Würzburger Kickers sind bereits durch die dritte Liga marschiert und können in der 2. Bundesliga aktuell ebenso viele Punkte wie die Hannoveraner vorweisen. Die 96er sind gut beraten, den Aufsteiger nicht zu unterschätzen. Am 30. Oktober, einem Sonntag, um 13.30 Uhr, treffen Hannover und Würzburg in der HDI Arena der niedersächsischen Landeshauptstadt aufeinander. Vor der Saison hätten Experten von einer eindeutigen „Sache“ gesprochen. Jetzt stehen beide Vereine untereinander in der Tabelle. Wer gewinnt das ungewöhnliche Spitzenspiel der 2. Bundesliga am 11. Spieltag?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,32 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,00 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Würzburg 2
Beste Wettquote4,57 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hannover vs. Würzburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hannover 96 – Würzburger Kickers
  • Wettbewerb: 2. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 11. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 30. Oktober 2016 um 13.30 Uhr
  • Ort: HDI Arena, Hannover
  • H96: 5. Platz, 17 Punkte, 17:11 Tore
  • Kickers: 6. Platz, 17 Punkte, 14:9 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zweifach sieglos: Sind die Hannoveraner in der Liga in Folge
  • 50 Prozent: Würzburg gewann fünf von zehn Spielen der laufenden Saison
  • 17 Tore: Schossen die Hannoveraner in der aktuellen Spielzeit
  • Neun Gegentreffer: Kassierten die Würzburger erst und stellen die drittbeste Abwehr
  • Tabellenführer: Der Auswärtstabelle sind die Würzburger Kickers

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikHannovers Form ist gut, aber bislang nicht gut genug. Denn der Absteiger möchte schleunigst wieder zurück ins Oberhaus, steht derzeit aber nur auf Platz fünf. Von den letzten sieben Spielen wurden vier Siege und ein Remis geholt. Würzburg gewann im gleichen Zeitrahmen nur dreifach und holte ebenfalls ein Unentschieden. Der Aufsteiger steht dennoch punktgleich mit den Niedersachsen im oberen Tabellenmittelfeld.

H96 siegte mit einem frühen Tor von Felix Klaus, mit 1:0 daheim gegen den Karlsruher SC. Ein weiterer Sieg konnte beim TSV 1860 München eingefahren werden. Zwei Tore in der zweiten Halbzeit brachten den 2:0 Erfolg. Das Heimspiel gegen St. Pauli sorgte für den nächsten Sieg und wieder stand es beim Abpfiff 2:0. Doch jede Serie reist einmal. Mit einem 2:2 im Testspiel gegen Kiel wurde eine Negativphase eingeleitet. Folglich musste eine 1:2 Niederlage zu Gast bei Union Berlin hingenommen werden. Mit 0:2 wurde zudem in Nürnberg verloren. Den Abschluss machte jedoch der souveräne 6:1 Erfolg im DFB-Pokal gegen Ligakonkurrent Düsseldorf.

Würzburg beginnt unsere Aufführung mit einer Niederlage. Sie verloren, wie Hannover auch, mit 0:1 gegen Union Berlin. Vier Spiele ohne Niederlage haben für die vorteilhafte Position in der Tabelle gesorgt. Den Anfang machte das 2:2 in Dresden. Würzburg lag hier zweifach zurück. Darauf folgend konnte mit 2:0 gegen TSV 1860 München gewonnen werden. Ein 2:1 Achtungserfolg gegen Bundesligist Ingolstadt und ein 1:0 in Bielefeld schlossen das Würzburger Hoch ab. Denn anschließend wurde mit 0:2, innerhalb eines Heimspiels, gegen den Karlsruher SC verloren. Nochmals gegen 1860 ging es im Pokal. Dieses Mal gab es eine 3:4 Niederlage im Elfmeterschießen.

Einschätzung: Die Form beider Teams nimmt sich nicht viel. Allerdings findet sich die höhere Qualität im Kader jedoch im Heimteam von Hannover.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin direktes Aufeinandertreffen dieser Vereine hat noch nicht stattgefunden. Kein Wunder: Hannover ist in der vergangenen Saison in die 2. Liga abgestiegen. Würzburg stieg zeitlich aus der 3. Liga auf. Beide Teams verloren, um wenigstens einen Quervergleich zu ziehen, mit einem Tor Differenz gegen den 1. FC Union Berlin.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass Hannover auf dem fünften Rang steht. Sie haben bislang fünf Siege, zwei Unentschieden und drei Niederlagen geholt. Mit 17 Treffern und elf Gegentoren wurden 17 Punkte erobert. Es fehlen zwei Zähler zum Relegationsplatz und drei Punkte bis zum direkten Aufstiegsplatz. Die Tabellenspitze hält Erzrivale Braunschweig mit acht Punkten vor. In der Heimtabelle ist Hannover, mit drei Siegen und einer Niederlage, Siebter. Es wurden sechs Tore geschossen und drei Gegentore in vier Spielen kassiert.

Würzburg ist bislang der Überflieger der Saison. Der Aufsteiger hat aus zehn Spielen fünf Siege und zwei Unentschieden geholt. Mit 17 Punkten sind sie punktgleich mit Hannover. Es wurden lediglich 14 Tore geschossen, dafür aber auch nur neun Gegentore kassiert. Das Torverhältnis ist um einen Treffer schlechter, als bei den Niedersachsen. Dafür sind die Kickers auswärtsstark. Von fünf Spielen auf fremden Platz wurden drei gewonnen. Zudem gab es ein Unentschieden. Mit neun Toren und fünf Gegentoren steht die Tabellenspitze in der Auswärtstabelle.

Einschätzung: Der Heimsiebte Hannover spielt gegen den Auswärtsspitzenreiter Würzburg. Jeweils wurden drei Siege erzielt. Wenn überhaupt, so scheint Hannover nur einen leichten Vorteil zu haben.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIm Duell zweier Tabellennachbarn könnte ein knappes Match entstehen. Over 1.5 Tore kamen bei Hannover jedoch in neun von zehn Spielen zustande. Bei Partien von Würzburg fielen achtfach mehr Treffer. Die Chance ist auch jetzt hoch. Die Quote liegt bei Mybet auf 1,32. Over 2.5 Tore fielen in den letzten zwei Heimspielen (Pokal und Testspiel) von Hannover und immerhin in einem der letzten beiden Ligaspiele von Würzburg. Die Quote von 2,00 bei Tipico ist durchaus interessant.

Ganz leichte Vorteile haben wohl die Niedersachsen. Aber die eindeutig bessere Quote haben die Würzburger. Daher geht unser Risikotipp auf die Kickers. Bet3000 offeriert eine 4,57 für das beste Auswärtsteam der Liga.

Einschätzung: Keine Mannschaft ist auswärts besser als Würzburg! Natürlich ist Hannover ein starker Gegner. Aber die Kickers sind mit einer 4,57 bei Bet3000 eindeutig zu hoch ausgezeichnet – gut für uns!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: