1. Bundesliga 2015/16: Hannover 96 VS VfB Stuttgart

Mittwoch, 23. September 2015 - 19:00 Uhr - HDI Arena in Hannover

Hannover

6. Spieltag

Stuttgart

Endstand: Hannover 96 1 - 3 VfB Stuttgart

Kellerkinder unter sich: Hannover 96 trifft auf den VfB Stuttgart

Es wird eng im Tabellenkeller. Gleich mehrere Vereine tun sich enorm schwer mit dem Sammeln der Punkte. Es ist nur Gladbach zu verdanken, dass Hannover und Stuttgart nicht zwingend um den letzten Platz spielen. Die Niedersachsen konnten immerhin schon ein Unentschieden erzielen, wo die Schwaben, teilweise trotz guter Leistung, noch ohne Zähler dastehen. Dank der englischen Woche wird der sechste Spieltag der Saison 2015/16 zwischen Hannover und Stuttgart am Mittwoch, den 23. September 2015 ausgetragen. Der Anpfiff in der HDI Arena ist um 19 Uhr. In diesem Duell spielt der 16. gegen den 17. in der Hoffnung auf eine bessere Platzierung.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 4.5
Beste Wettquote1,18 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg VfB Stuttgart DNB
Beste Wettquote1,80 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg VfB Stuttgart 2
Beste Wettquote2,60 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hannover vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hannover 96 – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 6. Spieltag
  • Anstoß: Mittwoch, den 23. September 2015 um 19 Uhr
  • Ort: HDI Arena, Hannover
  • Hannover: 16. Platz, 1 Punkte, 4:12 Tore
  • Stuttgart: 17. Platz, 0 Punkte, 5:13 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • 13 Siege: Hat Stuttgart in 26 Aufeinandertreffen erringen können
  • Fünf Erfolge: Stehen den Hannoveranern im direkten Vergleich erst zu
  • Einen Punkt: Hat 96 erst geholt und dennoch einen Punkt mehr als Stuttgart
  • Negatives Torverhältnis: Hannover und Stuttgart mit -8 Toren in der Kreide
  • Drei Remis: Sind das Ergebnis der letzten fünf Aufeinandertreffen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBeide Teams weisen eine identische Form in den vergangenen sieben Spielen auf. Dass ist allerdings kein Grund, um stolz darauf zu sein. Denn immerhin stehen fünf Niederlagen, ein Unentschieden und nur ein Sieg auf dem Konto. Stuttgart konnte nicht einmal ihr Remis in die Punktspiele verlagern.

In einem Vorbereitungsspiel auf die aktuelle Saison haben die Hannoveraner gegen Sunderland mit 1:0 verloren. Im DFB-Pokal wurde immerhin ein 2:0 Sieg gegen Hessen Kassel erzielt. Gleich zum Auftakt gab es den ersten Punkt der Saison. Gegen Aufsteiger Darmstadt, wenngleich diese sehr gut performen, haben sich die Niedersachsen sicherlich mehr als ein 2:2 ausgerechnet. Anschließend wurde 0:1 gegen Leverkusen, 0:3 in Mainz und 2:4 gegen Dortmund verloren. Am letzten Spieltag war man zu Gast beim FC Augsburg. In einem Spiel mit vielen Chancen ließen die 96er erneut drei Punkte liegen und verloren mit 0:2.

Stuttgart konnte ebenfalls mit Mühe und Not den DFB-Pokal überstehen. Mit 2:1 setzten sich die Schwaben gegen Kiel durch. Zum Auftakt der Bundesliga gab es bereits eine 1:3 Niederlage daheim gegen den 1. FC Köln. Auch gegen die Hamburger musste man sich geschlagen geben. Das Spiel endete 2:3. Im eigenen Stadion mussten die Fans weiterhin ein 1:4 gegen Eintracht Frankfurt mit anschauen. In einem Freundschaftsspiel während der Länderspielpause, gab es ein 2:2 gegen Heidenheim. Niederlagen, mit 1:2 gegen Berlin und 0:1 gegen Schalke, runden die bisherigen Spiele ab.

Einschätzung: Stuttgart noch ohne Punkte, Hannover mit einem Remis. Für beide Mannschaften handelt es sich um ein Entscheidungsspiel. Ein Gewinner lässt sich anhand der bisherigen Saisonbilanz schwer voraussagen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen26 Spiele hat es zwischen beiden Vereinen schon gegeben. Zu 50 Prozent ging der VfB Stuttgart als Sieger aus der Partie. Das zweithäufigste Ergebnis war das Unentschieden. Achtfach wurden die Punkte geteilt. Folglich bleiben nur fünf Siege für Hannover übrig. 2012 gewannen die 96er zuletzt.

Ein Blick auf die vergangenen fünf Spiele zeigt ein durchwachsenes Bild. Immer im Wechsel gab es ein Unentschieden und einen Sieg der Stuttgarter. Aus Sicht von Hannover endeten die Spiele mit 1:1, 0:1, 0:0, 2:4 und 0:0. Mit einer Ausnahme sind nicht viele Tore gefallen. In den bisherigen Ligaspielen gab es einen Wechsel zwischen hohen Ergebnissen und knappen Niederlagen auf beiden Seiten.

Stuttgart hat häufig keinen schlechten Fußball gespielt. Die Spieler konnten den Ball aber nicht über die Linie bringen, um das Tor zu erzielen. Immerhin fünf Treffer stehen schon auf dem Konto der Schwaben. Die Niedersachsen konnten erst vierfach einnetzen. Dafür bekam Hannover aber ein Gegentor weniger als Stuttgart. Hier steht es 12 zu 13. Aber setzen sich in einem Spiel schlechter Offensive gegen noch schlechtere Defensive, eher die vielen oder die wenigen Tore durch?

Einschätzung: In den letzten fünf Aufeinandertreffen sind vierfach sehr wenig Tore gefallen. Zudem kam Hannover in diesen Spielen nicht über ein Remis hinaus.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBeide Mannschaften mit wenig eigenen Toren, aber mit zahlreichen Gegentoren. Um Sicherheit zu erlangen werden beide Mannschaften zunächst nicht zu viel Risiko gehen. Abschließend hilft beiden Clubs aber nur der Dreier weiter. Dennoch ist ein Ergebnis Over 4.5 Tore statistisch unwahrscheinlich. Mybet bietet eine Quote von 1,18 für dieses Ergebnis. In einer Kombiwette mit mindestens drei Tipps wird keine Wettsteuer berechnet.

Im Langzeitvergleich liegt Stuttgart vorne. 50 Prozent der Duelle konnten gewonnen werden. Hannover konnte nicht einmal eines von fünf Spielen für sich entscheiden. Die Siegquote der Niedersachsen liegt damit unter 20 Prozent. Mit der Wette Draw Not Bet auf Stuttgart, gibt es eine Quote von 1,80 bei bet365 auf die Schwaben. Bei einem Unentschieden wird der Einsatz wieder ausbezahlt.

Zwischen zwei bislang schwachen Bundesligisten ist der VfB, aufgrund der bisherigen Leistung, vielleicht sogar leicht favorisiert. Bei Mybet erhalten die Stuttgarter eine Quote von 2,60 auf ihren Auswärtssieg.

Einschätzung: Das Draw Not Bet auf den VfB Stuttgart deckt die 13 bisherigen Siege gegen Hannover mit einer Quote von 1,80 bei bet365 ab. Für ein Remis, welches immerhin achtfach vorkam, gäbe es den Einsatz zurück.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: