29-1-bundesliga-hertha-koeln

Setzt Hertha BSC Erfolgsserie gegen 1. FC Köln fort?

Ein halbes Dutzend Spiele hat Hertha BSC mittlerweile nicht mehr verloren. Und weil zwar die Kellerkinder aus Paderborn und Stuttgart zuletzt punkteten, nicht aber der HSV und Hannover, haben sich die Berliner ein komfortables Polster zu den Abstiegsrängen erarbeitet. Veredeln kann die Alte Dame diese Serie nun mit einem weiteren Dreier gegen den 1. FC Köln, der nach starkem Start und guter Bilanz vor allem in den Auswärtsspielen zuletzt in fremden Stadien kaum noch erfolgreich aufspielte. Ob sich das am Samstag (18. April 2015) im Olmypiastadion ändern könnte, verrät euch unsere Analyse zu dieser Partie am 29. Spieltag in der Bundesliga.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,44 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 2.5
Beste Wettquote1,60 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,63 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Köln im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – 1. FC Köln
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 29. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 18. April 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion, Berlin
  • Hertha: 12. Platz, 33 Punkte, 34:45 Tore
  • Köln: 11. Platz, 33 Punkte, 29:35 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Elf Mal Sieger: In den letzten elf Aufeinandertreffen gab es kein einziges Unentschieden
  • Sieben Mal Sieger: war Berlin in den vergangenen zehn Duellen gegen die Geißböcke
  • 15 von 20 Partien: von Hertha und Köln endeten in der Summe mit weniger als drei Toren
  • Sechs Mal unbesiegt: sind die Hauptstädter mittlerweile in der Bundesliga (3 Siege, 3 Remis)
  • Vier Mal keinen Sieg: holte der FC in Serie mittlerweile auswärts (1 Punkte, 1:6 Tore)

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDer Trainerwechsel macht sich immer mehr bezahlt. Mit dem Hertha-Urgestein Pal Dardai haben die Hauptstädter nun schon sechs Mal in Folge nicht mehr verloren, holten zuletzt drei Siege und drei Unentschieden. In einer Partie stand Fortuna sicherlich Pate, als Hertha am vergangenen Wochenende in Hannover noch durch einen Sonntagsschuss ein 1:1 rettete. Pech hatten die Blau-Weißen dafür im Match gegen Königsblau. Schalke 04 vermasselte ihnen in der Schlussminute noch den greifbar nahen 2:1-Sieg und erzielte den 2:2-Endstand. Ansonsten wäre die Ausbeute aus den letzten drei Heimspielen perfekt gewesen, denn Hertha BSC besiegte zuletzt den SC Paderborn zu Hause mit 2:0 und vor dem Schalke-Spiel auch den FC Augsburg mit 1:0.

Es gab Zeiten in dieser Saison 2014/15, da zählte der 1. FC Köln zu den stärksten Auswärtsteams in der Bundesliga, während zu Hause gar nichts lief. Die Zeiten haben sich geändert. Die Geißböcke gewannen zuletzt im Rhein-Energie-Stadion mit 3:2 gegen 1899 Hoffenheim, sind aber mittlerweile in vier Auswärtsspielen ohne nennenswerte Erfolgen geblieben. 0:0 bei Borussia Dortmund – das war der einzige Zähler, den Köln in diesem Zeitraum ergattern konnte. Beim 1:4 beim FC Bayern lieferten die Rheinländer eine sehr gute Vorstellung ab und waren zwischenzeitlich sogar dem 2:2 näher als die Münchner dem 3:1 – aber danach kräht heute kein Hahn mehr. Beim SC Freiburg verlor der FC zudem 0:1 in seinem letzten Gastspiel. Auch das Derby in Gladbach ging 0:1 verloren – allerdings erst in buchstäblich letzter Sekunde.

Einschätzung: Mittlerweile reißen die Kölner auswärts keine Bäume mehr aus. Die Punktausbeute aus den vergangenen Spielen ist insgesamt auch nicht mal mehr durchschnittlich. Hertha BSC indes hat die Kurve gekriegt und präsentierte sich in den letzten Partien in sehr guter Verfassung, so dass auch die Ergebnisse stimmten.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenElf Mal trafen Hertha BSC und der 1. FC Köln mittlerweile in Folge aufeinander, ohne dass auch nur eine dieser Begegnungen unentschieden geendet wäre. Remiswetten solltet ihr also besser schon im Vorfeld schnell vergessen. In den jüngsten zehn Duellen hieß der Sieger wesentlich häufiger Hertha BSC. Denn der Club aus der Hauptstadt kommt in dieser Zeitspanne auf sieben Erfolge, demzufolge die Kölner lediglich auf drei Siege. Auch im Hinspiel behielt die Alte Dame am Rhein mit 2:1 die Oberhand. Ebenfalls im letzten Heimspiel, das mit 3:0 von Hertha BSC klar gewonnen wurde. Entgegen dem Trend, dass bei beiden Vereinen zuletzt wenig Tore fielen, waren es in den vergangenen zehn Aufeinandertreffen zwischen diesen Clubs allerdings sieben Mal mehr als zwei Tore. Die Heimbilanz der Berliner liest sich gegen Köln recht ordentlich: Elf von 24 Partien im Olympiastadion wurden gewonnen. Köln setzte sich sechs Mal in der Hauptstadt durch. Sieben Matches endeten ohne Sieger unentschieden. Mit 67 Treffern in diesen 24 Spielen liegt der Schnitt noch klar unter drei Toren pro Partie.

Einschätzung: Eine ganz eindeutige Tendenz können wir nicht ableiten, denn immer wieder auch siegten die Kölner, nicht nur zu Hause, auch in Berlin in unregelmäßigen Abständen. Grundsätzlich aber liegt Hertha BSC im direkten Vergleich doch eher vorne.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenNach abgeschlossener Analyse dieser Paarung stellen wir also fest: Die Chancen stehen gut für Hertha BSC, den nächsten Dreier einzufahren und sich damit wohl auch aller Abstiegssorgen zu entledigen. Mit 2,63 bei Betvictor ergattert ihr für einen Heimsieg der Hauptstädter zudem eine richtig gute Quote. Sollte ihr euch trotzdem lieber ein wenig absichern wollen, so bietet sich dafür die Doppelte Chance 1X an, auch wenn es zwischen diesen beiden Clubs schon seit elf Duellen gar keine Remis mehr gab. Aber sicher ist bekanntlich sicher – und bei Mybet ist für diese DC1X noch eine Wettquote von 1,44 notiert. Eine weitere Alternative ist sicherlich die Torwette Under 2.5. Tore bei Spielen von Berlin und Köln gleichermaßen waren eher Mangelwaren. In den jeweils zehn letzten Matches dieser Vereine wäre ein Under 2.5 in 15 von 20 Fällen noch eingetreten. 1,60 zahlt Interwetten als Wettquote dafür aus.

Einschätzung: Mit der Doppelten Chance 1X bei einer richtig ordentlichen Quote macht ihr eher nichts verkehrt. Diese Wette deckt sowohl die Gesamtbilanz der Berliner als auch die Auswärtsbilanz der Kölner in den vergangenen Wochen perfekt ab. Und Und das 1,44-Fache eures Einsatzes ist gewiss nicht die schlechteste Quote.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: