DFB-Pokal 2017/18: Hertha BSC VS 1. FC Köln

Mittwoch, 25. Oktober 2017 - 18:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

2. Runde

Köln

Endstand: Hertha BSC 1 - 3 1. FC Köln

Berlin und Köln: Sieg im Pokal würde beiden Seiten helfen

Wieder nix mit einem Kölner Sieg! Der 1. FC Köln kam am letzten Spieltag in der Bundesliga gegen den SV Werder Bremen nicht über ein lahmes 0:0 hinaus und ist damit weiterhin Tabellenletzter. Besonders bitter: Die Rheinländer haben erst zwei Punkte auf dem Konto und warten somit noch immer auf ihren ersten Saisonsieg. Die Situation bei den „Geißböcken“ ist aktuell also nicht ganz einfach, schließlich spielen die Kölner bekanntlich auch noch in der Europa League. Am Mittwoch (25. Oktober 2017) geht es für den FC aber erst einmal in der zweiten Runde im DFB-Pokal um 18.30 Uhr ins Olympiastadion in Berlin. Mit der Hertha wartet ein enorm heimstarker Gegner, der aktuell allerdings auch als Leidensgenosse der Kölner bezeichnet werden kann. Aus den letzten elf Partien gab es nur einen einzigen Sieg – und die Stimmung in der Hauptstadt ist dadurch natürlich nicht besser geworden.

Hertha vs. Köln im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – 1. FC Köln
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2017/18
  • Runde: 2. Runde
  • Anstoß: Mittwoch, den 25. Oktober 2017 um 18.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Hertha: 11. Platz, 10 Punkte, 9:11 Tore
  • Köln: 18. Platz, 2 Punkte, 3:17 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Dauer: Hertha ist seit 6 Partien ohne Sieg
  • Rückhalt: Nur eines der letzten 7 Heimspiele verloren die Berliner
  • Formtief: Köln holte noch keinen Sieg in der Liga
  • Schwierig: In 4 der letzten 6 Gastspiele bleib der FC ohne Treffer
  • Einseitig: Seit 2009 kein Kölner Sieg in Berlin

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn Berlin ist die Stimmung gedrückt. Zwar steht die Hertha in der Liga aktuell noch auf dem elften Tabellenplatz, die Ausbeute in den letzten Spielen hält aber dem Liga-Vergleich nur bedingt statt. Am letzten Spieltag kamen die Berliner auswärts in Freiburg nicht über ein 1:1 hinaus, international lief es mit einem 1:2 in Luhansk ebenfalls nicht wirklich gut. Insgesamt warten die Berliner nun schon seit sechs Partien auf einen Sieg. Den letzter Dreier konnten die Hauptstädter beim 2:1 gegen Leverkusen Mitte September einfahren – selbstverständlich zuhause. Das ist auch eine gute Erklärung für das kleine Formtief der Berliner, denn gleich vier der letzten sechs Partien wurden auswärts gespielt.

Krisenstimmung herrscht auch beim 1. FC Köln. Die Mannschaft von Peter Stöger wartet in der Liga noch immer auf den ersten Sieg und hat nach neun Partien lediglich zwei Zähler auf dem Konto. Vor allem die Offensive dürfte den rheinländischen Frohnaturen ein bisschen aufs Gemüt drücken. Immerhin wurden in der Liga erst drei Treffer erzielt – Köln trifft im Schnitt also lediglich jedes dritte Spiel. Bei den letzten beiden Partien des FC gab es so nicht einen einzigen Treffer zu bestaunen. Gegen Borisov kassierten die „Geißböcke“ in der Europa League ein 0:1, gegen Bremen gab es zuhause in der Liga ein mageres 0:0. Die große Frage: Wie lange wird Peter Stöger noch auf der Trainerbank sitzen? Mit einem Weiterkommen im Pokal würde der Coach auf jeden Fall wieder gute Argumente vorlegen.

Einschätzung: Die Stimmung in Berlin und Köln ist ein wenig trist. Die Hertha hat vor allem mit der Auswärtsschwäche zu kämpfen, die Kölner bekommen überhaupt keinen Fuß in diese Saison.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDie Hertha aus Berlin musste in ihrer langen Geschichte bisher 65 Mal gegen den 1. FC Köln antreten. Die Hausherren konnten sich in 24 Partien drei Punkte sichern, gingen allerdings auch 29 Mal leer aus. Zwölf weitere Duelle zwischen diesen beiden Teams endeten Unentschieden. In der Liga lief es für die Hertha in den letzten Jahren insgesamt etwas erfreulicher. Das letzte Aufeinandertreffen in Köln wurde zwar mit 2:4 verloren, das war jedoch die einzige Pleite seit 2012. Im DFB-Pokal sind die Duelle zwischen diesen beiden Teams in der Regel vor allem von Spannung geprägt. Drei der bisherigen fünf Partien gingen in die Verlängerung. Übrigens: Beide Teams standen sogar schon im Finale dieses Wettbewerbs auf dem Rasen – und zwar in der Saison 1976/77. Sieger damals: Der 1. FC Köln. Unter Umständen erinnert sich die Elf von Peter Stöger an dieses historische Ereignis und kann an die damaligen Leistungen anknüpfen. Fest steht jedoch: In Berlin wird es alles andere als ein Spaziergang.

Einschätzung: Köln genießt leichte Vorteile in der Bilanz. In Berlin allerdings ist die Hertha bärenstark und gibt sich nur schwer geschlagen.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIm Prinzip wäre für den 1. FC Köln alles für den ersten Saisonsieg angerichtet. Die Kölner treten gegen die Hertha an, gegen die im Finale 1977 der Pokal geholt wurde. Zudem schwächeln die Berliner aktuell enorm. Das große Problem: Die Mannschaft von Pal Dardai ist in ihrem eigenen Stadion enorm stark – und der FC eben auch alles andere als in einer guten Form. Vor allem die Offensive sorgt für Fragezeichen, da in der Liga erst drei Treffer markiert wurden. Allerdings sind die Herthaner mit neun eigenen Toren nur bedingt besser. Konservativ, das bedeutet mit geringem Risiko, empfehlen wir euch für diese Partie das Under 3.5. Hierfür stellt Tipico mit einer 1,25 die beste Wettquote zur Verfügung. Aufgrund der brutalen Heimstärke der Hertha sehen wir zudem Vorteile bei den Hausherren. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, raten wir euch daher den Heimsieg 1, der mit einer 2,10 bei Mybet am besten quotiert wird. Da die Berliner allerdings in nur zwei der letzten sechs Heimspiele in den ersten 45 Minuten knipsen konnten, legen wir als spekulativen Tipp mit erhöhtem Risiko noch den HZ/ES X/1 nach. Die beste Quote hierfür bietet Mybet mit einer 5,00.

Einschätzung: Der 1. FC Köln wird es in Berlin enorm schwer haben. Die Hertha spielt im Olympiastadion immer stark auf und verlor nur eines der letzten acht Heimspiele. Daher: Heimsieg 1 mit der Quote von 2,10.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,25 - Stake 8/10
Tipico SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteHeimsieg 1
Beste Wettquote2,10 - Stake 6/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHZ/ES X/1
Beste Wettquote5,00 - Stake 2/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net
schließen X