1. Bundesliga 2016/17: Hertha BSC VS 1. FSV Mainz 05

Sonntag, 27. November 2016 - 17:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

12. Spieltag

Mainz

Endstand: Hertha BSC 2 - 1 1. FSV Mainz 05

Findet Berlin gegen Mainz zurück auf die Siegerstraße?

Durchatmen ist nicht in Berlin! Zwar stehen die Herthaner auf dem sechsten Platz der Tabelle, das Konstrukt ist aber keinesfalls gefestigt. Ganze vier weitere Mannschaften haben, genau wie die Berliner, 21 Punkte auf dem Konto. Ein Ausrutscher könnte demnach also fatale Folgen haben und ist tunlichst zu vermeiden. Gleichzeitig treffen die Herthaner am Sonntag (27. November 2016) um 17.30 Uhr im Olympiastadion in Berlin nicht gerade auf ein Leichtgewicht der Bundesliga. Ganz im Gegenteil, denn der FSV Mainz hängt dem Hauptstadt-Klub mit nur vier Punkten Rückstand kräftig im Nacken.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Berlin 1
Beste Wettquote2,00 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand 1/1
Beste Wettquote3,40 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – 1. FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 12. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 27. November 2016 um 17.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Hertha: 6. Platz, 21 Punkte, 17:10 Tore
  • Mainz: 8. Platz, 17 Punkte, 21:20 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sauber: Seit 3 Spielen hat Hertha nicht mehr verloren
  • Effizient: Zuhause holten die Berliner 5 Siege in Folge
  • Trend: Mainz ist ebenfalls seit 3 Spielen ungeschlagen
  • Hart: In der Liga warten die 05er auswärts seit 3 Spielen auf einen Sieg
  • Rückblick: 2 der letzten 3 Duelle gewannen die Berliner

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikOffenbar war die Niederlage von Hertha BSC in Hoffenheim Ende Oktober tatsächlich nur ein kleiner Ausrutscher. Die Mannschaft von Pal Dardai hat sich jedenfalls schnell wieder gefangen und konnte nur ein paar Tage später gegen Borussia Mönchengladbach schon wieder ein deutliches 3:0 einfahren. Im Anschluss daran allerdings gab es keinen Sieg mehr, sondern lediglich zwei Unentschieden. Gegen Viktoria Berlin wurde ein Testspiel mit 2:2 beendet, gegen den FC Augsburg gab es ein etwas mageres 0:0. Noch ein Unentschieden wäre definitiv zu wenig und würde die Herthaner vermutlich ihren guten Platz in der Tabelle kosten. Die Devise für die kommende Partie dürfte also klar sein.

Bei den Gästen aus Mainz läuft es derzeit relativ ähnlich. Die Truppe von Martin Schmidt musste nach dem 1:6 gegen Anderlecht in der Europa League erst einmal kräftig schlucken und kassierte daraufhin auch in der Bundesliga in Leipzig eine deftige 1:3 Pleite. Glücklicherweise konnte sich der FSV von diesen Sorgen aber schnell wieder lösen. Zunächst gab es ein unaufgeregtes 3:0 im Testspiel gegen Karbach, dann folgte auch in der Bundesliga ein 4:2 Heimsieg gegen den SC Freiburg. Unter der Woche wurde wieder in der Europa League gespielt, wo gegen Saint-Etienne aus Frankreich auswärts immerhin ein Punkt eingefahren werden konnte. Also: Es sah schon einmal deutlich schlechter aus in Mainz.

Einschätzung: Momentan sind beide Mannschaften nach einer Pleite wieder gut in Form gekommen und konnten eine kleine Serie starten. Nötig haben die Punkte beide, denn Fehler werden in den oberen Tabellenregionen schamlos von der Konkurrenz ausgenutzt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEinen kleinen Grund zum Feiern gibt es für beide Mannschaften schon vor der Partie, denn das Duell wird bereits zum 30. Mal angepfiffen. Wirklich freuen konnten sich über die Spiele in der Vergangenheit aber meist nur die Herthaner, die insgesamt elf Mal den Platz als Sieger verlassen konnten. Bei de Gästen aus Mainz sieht es hingegen etwas trister aus, denn da stehen aktuell erst fünf Siege auf dem Konto. Die restlichen 13 Duelle dieser beiden Teams endeten mit einem Unentschieden. Etwas enttäuschend war dabei in den letzten Jahren vor allem die Offensive der Mainzer, die lediglich 25 Treffer erzielen konnte. Wie es geht, weiß man da in der Hauptstadt offenbar besser: 44 Treffer in den 29 Duellen. Diese Deutlichkeit wirkt sich natürlich auch auf die Bilanz beider Mannschaften aus. Hertha hat seit 2014 nicht mehr gegen den FSV verloren und konnte gleich zwei der letzten drei Duelle gewinnen. Wird der Bogen noch weiter gespannt, wird es noch bitterer: Gewonnen haben die Mainzer seit 2009 insgesamt nur zwei Mal gegen den Klub aus der Haupstadt.

Einschätzung: Hertha liegt in der Bilanz deutlich vorne und war auch in den letzten Jahren meist am Drücker. Mainz hat also sicherlich einige andere Teams lieber als Gegner.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenDie Berliner sind in den letzten Partien wieder besser in Form gewesen und können sich vor allem auf ihre Stärken im eigenen Stadion verlassen. Mainz hat ebenfalls fleißig nachgelegt, gerät aber insbesondere Auswärts zu schnell in Drucksituationen. Unterm Strich gehen die Hausherren also mit ein paar Vorteilen in die Partie, die zumindest aus historischer Sicht auch noch einmal unterstrichen werden. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch die doppelte Chance 1X. Mit einer 1,29 hat Betway hierfür die beste Wettquote im Angebot. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, gehen wir auf den Sieg Berlin 1, der mit einer 2,00 bei bet365 am besten quotiert wird. Auffällig ist im Olympiastadion, dass die Herthaner bei ihren Heimspielen meist sofort offensiv loslegen. In den letzten drei Partien hat das zuhause immer dazu geführt, dass nach 45 Minuten bereits eine Führung auf dem Plan stand. In allen drei Fällen wurde die dann auch ins Ziel gebracht. Spekulativ, also mit etwas erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch daher den Halbzeit/Endstand 1/1, der mit einer 3,40 bei Interwetten am besten quotiert wird.

Einschätzung: Im eigenen Stadion dürften die Berliner am Ende des Spiels den Platz als Sieger verlassen. Die Quote von 2,00 für den Sieg Berlin 1 ist demnach eine enorm angenehme Option.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: