1. Bundesliga 2015/16: Hertha BSC VS Borussia Dortmund

Samstag, 6. Februar 2016 - 15:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

20. Spieltag

Dortmund

Endstand: Hertha BSC 0 - 0 Borussia Dortmund

Topspiel zwischen Hertha BSC und Borussia Dortmund

Mit Spitzenspielen kennt sich die Hauptstadt im Rahmen des Pokal-Finals bekanntlich bestens aus. Allerdings muss man in den Geschichtsbüchern schon etwas länger zurückblättern, wenn die letzte Hertha-Beteiligung darin gesucht wird. Am Samstag (6. Februar 2016) um 15.30 Uhr ist es endlich wieder soweit. Im Olympiastadion in Berlin empfängt die Hertha Borussia Dortmund. Die Gäste sind derzeit zehn Punkte vor den Berlinern und könnten unter Umständen auch noch den Bayern gefährlich werden.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,83 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote4,57 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Dortmund im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – Borussia Dortmund
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 20. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 6. Februar 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Hertha: 3. Platz, 34 Punkte, 29:21 Tore
  • BVB: 2. Platz, 44 Punkte, 52:24 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Treffsicher: Der BVB stellt mit 52 Treffern die beste Offensive der Liga
  • Sicher: Hertha hat mit nur 21 Gegentreffern die drittbeste Abwehr
  • Beeindruckend: Dortmund hat 6 Spiele in Folge gewonnen
  • Gut: Hertha hat seit 3 Spielen nicht verloren
  • Festung: Zuhause holte Berlin 13 Punkte aus den letzten 5 Spielen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikKeine leichte Woche für die Hertha aus Berlin. Zuerst wurde in Bremen eine Halbzeitführung noch verspielt, dann gab es unter der Woche offenbar noch eine Rangelei, die den Ausschluss von Ben-Hatira aus dem Kader zur Folge hatte. Eine gelungene Vorbereitung für ein Top-Spiel sieht anders aus. Dennoch sind die Hauptstädter insgesamt aber in einer passablen Verfassung. In der Liga ist man immer noch die große Überraschung der Saison und auch in der Rückrunde wurde bisher noch nichts verloren. Aber eben auch noch kein Dreier eingefahren. Gegen Ausgburg gab es ein 0:0, in Bremen dann das denkwürdige 3:3. Kurz zuvor hatte es einen 1:0 Erfolg gegen den FC Vaduz und ein 1:4 gegen den VfL Bochum gegeben. Pál Dárdai wird mit den beiden Auftritten in der Rückrunde allerdings nicht zufrieden sein. Besonders nach den Nachrichten der Woche erwartet der Coach sicher eine Reaktion der Mannschaft.

Bei der Borussia aus Dortmund ist die Stimmung schon die gesamte Saison hinweg positiv. Thomas Tuchel ist ohne Zweifel angekommen und die Mannschaft liefert auf dem Platz Leistung ab. Das führte bisher immerhin dazu, dass zwischen den „Übermächtigen“ aus München und dem BVB nur acht Punkte liegen. Es ist also theoretisch noch alles möglich. Besonders wenn die Borussia die Leistungen der letzten Wochen aufrecht erhalten kann. Da präsentierte sich die Tuchel-Elf nämlich in einer bestechenden Form und fuhr Siege am Fließband ein. Frankfurt (4:0), Jeonbuk (4:1), Sparta Prag (3:1) und Union Berlin (3:1) mussten in den Testspielen gegen „Schwarz-Gelb“ dran glauben. Borussia Mönchengladbach (3:1) und der FC Ingolstadt (2:0) waren in der Liga ebenfalls unterlegen.

Einschätzung: In Hertha wurde diese Woche wenig über Fußball berichtet, in Dortmund hingegen ist die Stimmung schon seit Wochen hervorragend. Es wird schwer für Berlin, aber keinesfalls unmöglich.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenMit Hertha BSC und Borussia Dortmund treffen zwei absolute Traditionsvereine des deutschen Fußballs aufeinander. Insgesamt 62 Mal wurde diese Partie schon gespielt. Deutlich besser haben sich dabei die Gäste aus Dortmund präsentiert. 30 Siege konnte der BVB einfahren, 18 Mal verließen die Berliner den Platz als Sieger. 14 Mal wurden zudem die Punkte geteilt. Produktiv waren in diesen Partien aber beide Seiten. Hertha netzte 85 Mal ein, Dortmund sogar 112 Mal. Insgesamt erzielten beide Teams damit 197 Treffer und legen somit einen Schnitt bei 3,17 Toren pro Spiel. Aus den letzten vier Partien gegen Dortmund konnte Berlin lediglich eine gewinnen. Allerdings war dies das letzte Heimspiel, welches 2014 mit 1:0 gewonnen wurde. Anschließend setzte es in Dortmund ein 0:2 und ein 1:3. Dortmund zeigt sich auswärts zwar stark und gewann vier der letzten fünf Spiele, allerdings fing sich der BVB in den letzten drei Auswärtsspielen auch immer mindestens einen Gegentreffer ein.

Einschätzung: Die Bilanz spricht hier eindeutig für die Borussia. Das letzte Duell in der Hauptstadt konnten allerdings die Berliner für sich entscheiden.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenBorussia Dortmund ist vor allem in der Offensive eine unfassbare Größe. Der BVB trifft öfter als Bayern und stellt die beste Offensive der Liga. In den letzten Auswärtsspielen war aber vor allem die Defensive die eigene Problemzone, denn es setzte immer mindestens einen Gegentreffer. Gute Chancen also für die Hertha, im eigenen Stadion zu treffen. Konservativ empfehlen wir euch hier das Over 1.5. Mit einer 1,20 bietet uns Betsson hierfür die beste Quote. Strategisch, also mit moderatem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Die beste Quote hierfür offeriert uns Betvictor mit einer 1,83. Auch wenn Dortmund hier natürlich der eindeutige Favorit ist, so besteht für Hertha hier durchaus eine größere Chance, als die Buchmacher ihnen zutrauen. Gerade zuhause sind die Hauptstädter enorm stark. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, empfehlen wir euch hier deshalb das Unentschieden X. Mit einer 4,57 hat Bet3000 die beste Quote im Angebot.

Einschätzung: Hertha agiert zuhause meistens offensiver als in fremden Stadien. Dortmund ist es egal, wo die Tore fallen. Mit dem beide Teams treffen B2S für eine 1,83 sind wir hier wohl auf einem guten und hoffentlich erfolgreichen Weg.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: