Europa League 3. Qualifikationsrunde: Hertha BSC VS Bröndby IF

Donnerstag, 28. Juli 2016 - 20:15 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Hertha

Hinspiel

Bröndby

Endstand: Hertha BSC 1 - 0 Bröndby IF

Ist der Hauptstadt-Club bereit für Europa? Berlin vs. Bröndby!

Hertha BSC Berlin war eines der Überraschungsteams der vergangenen Saison. Als Tabellensiebter stand am 34. Spieltag die Qualifikation zur Europa League bereit. Auch hier ist finanziell ein netter Zuschuss zu erwirtschaften. Und auch für Spieler wird der Hauptstadt-Club interessanter. Dafür muss aber zunächst die 3. Runde gegen Bröndby IF gewonnen werden. Brisant ist hierbei, dass die Dänen schon zwei Pflichtspiele in ihrer Liga auf dem Konto haben. Im Olympiastadion zu Berlin findet das Hinspiel der 3. Qualifikationsrunde für den deutschen Teilnehmer aus der Hauptstadt statt. Anstoß ist am Donnerstag, den 28. Juli 2016, um 20.15 Uhr. Die dänischen Gegner kommen angereist und werden sich nicht verstecken. Immerhin konnte Edinburgh in der zweiten Runde ausgeschaltet werden. Ist Hertha BSC gewarnt?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,30 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische Wette1. Hälfte Unentschieden X
Beste Wettquote2,23 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteSieg Bröndby 2
Beste Wettquote6,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Bröndby im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – Bröndby IF
  • Wettbewerb: Europa League Qualifikation 2016
  • Runde: 3. Runde, Hinspiel
  • Anstoß: Donnerstag, den 28. Juli 2016 um 20.15 Uhr
  • Ort: Olympiastadion, Berlin
  • Hertha 15/16: 7. Platz, 50 Punkte, 42:42 Tore
  • Bröndby: 2. Platz, 6 Punkte, 6:0 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei zu eins: Steht es nach Siegen für die Berliner gegen Bröndby
  • Neun Tore: Sind in diesen drei direkten Duellen gefallen; im Schnitt drei je Spiel
  • Siegesserie: Fünf Siege am Stück können die Dänen vorweisen
  • Drei Partien: Hat Berlin in der Vorbereitung erst absolviert – zwei Siege
  • Perfekter Saisonauftakt: Bröndby mit zwei Spielen, zwei Siegen und sechs Punkten

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie bessere Form steht bei den Dänen niedergeschrieben. Dies liegt aber nicht zuletzt am Saisonfinale der Berliner. Hertha hat von den letzten sieben Spielen vier Niederlagen, zwei Siege und ein Unentschieden vorzuweisen. Bröndby IF gewann zuletzt fünffach am Stück, insgesamt sechsfach und gab nur eine Partie ab.

Berlin verlor in der Bundesliga gegen den späteren Meister FC Bayern München mit 0:2. Eine weitere Niederlage musste zu Gast beim Werksclub aus Leverkusen hingenommen werden. Früh stand es 1:2 und so blieb es bis zur 90. Minute. Am vorletzten Spieltag folgte eine weitere Niederlage mit 1:2 gegen Darmstadt. Schlussendlich gab es ein 0:0 am Saisonfinale. Der Auftakt der neuen Spielzeit begann mit einem 10:0 gegen FC Schwedt 02 nach Wunsch. Gegen Nantes stand es nach der regulären Spielzeit 1:1. Im Elfmeterschießen gewann Berlin mit 6:5. Anschließend wurde mit 0:3 gegen Alkmaar verloren.

Bröndby gewann in der Europa League Qualifikation gegen Valur R souverän mit 4:1. Ein Friendly gegen Naestved endete mit 1:2. Im Rückspiel gegen Valur R hätten die Dänen ruhig angehen lassen können. Sie ließen sich diese Testgelegenheit aber nicht entgehen und gewann daheim mit 6:0. In der zweiten Runde wartete mit Hibernian Edinburgh jedoch ein anderes Kaliber. Das Hinspiel entschieden die Dänen mit 1:0 auswärts für sich. Im Rückspiel war das Ergebnis vertauscht, so dass sich Bröndby erst im Elfmeterschießen durchsetzen konnte. Mittendrin wurde in der Superleague gegen Esbjerg mit 4:0 und später gegen Silkeborg mit 2:0 gewonnen.

Einschätzung: Die Form von Bröndby ist besser. Wobei die schlechte Form von Berlin noch auf die vergangene Saison zurückgeht. Ist es entscheidend, dass die Dänen schon sechs Pflichtspiele absolvieren mussten und Berlin bislang nur eine Hand voll Freundschaftsspiele absolviert hat.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenBerlin und Bröndby haben bereits dreifach gegeneinander gespielt. Im Alpencup 2004 gewann Berlin mit 2:0. Fünf Jahre später war Bröndby überlegen. Das 1:2 der Beriner fand ebenfalls im Hinspiel der Europa League Qualifikation statt. Das dritte Spiel war folglich das Rückspiel, welches Berlin mit 3:1 für sich entschied und weiterkam.

Berlin spielte über weite Strecken eine fantastische Bundesliga-Saison. Zum Endspurt konnten sie ihre Frühform aber nicht bestätigen. Dennoch endete der Hauptstadt-Club auf dem siebten Platz. Sie holten 14 Siege, acht Remis und zwölf Niederlagen. Es wurden 42 Tore geschossen und auch kassiert. Daheim sind sie sogar Sechster gewesen. Neun Siege, fünf Unentschieden und drei Niederlagen, bei 24:15 Toren, können sich sehen lassen.

Bröndby erreichte letzte Saison den vierten Platz. Sie reihten sich somit hinter Kopenhagen, Sönderjyske und Midtjylland ein. Es wurden 16 Siege, sechs Remis und elf Niederlagen geholt. Dabei konnten 43 Tore geschossen und mussten 37 Gegentore hingenommen werden. Auswärts war Bröndby sogar Zweiter. Acht Siege, zwei Unentschieden und sechs Niederlagen, bei 29:24 Toren in 16 Spielen, haben diese Platzierung möglich gemacht. Aktuell ist die Saison zwei Spieltage alt und Bröndby steht mit sechs Punkten und 6:0 Toren auf dem zweiten Platz.

Einschätzung: Bröndby ist schon im Wettbewerbsmodus. Vier Spiele der EL-Qualifikation und zwei Spiele der Liga sind sie Berlin voraus. Im direkten Vergleich und von der Qualität des Kaders gewinnt der deutsche Vertreter jedoch.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenWenige Tore ergeben sich insbesondere aus der letzten Runde der EL-Quali von Bröndby. Diese Spiele, gegen einen ungefähr gleichstarken Gegner, endeten mit 1:0 und 0:1. Under 3.5 Tore ist auch wegen des Hinspiel-Charakters der Partie wahrscheinlich. Ladbrokes offeriert eine 1,30 als Quote.

Drei Mal spielten Berlin und Bröndby gegeneinander. Dreifach stand es zur Halbzeit noch 0:0. Findet auch dieses Jahr zunächst wieder ein Abtasten statt. Im Hinspiel der Qualifikation ist dies durchaus wahrscheinlich. Wer die 1. Hälfte Unentschieden anspielt, wird beim Bookie Betsson mit einer Quote von 2,23 belohnt.

Unser Risikotipp geht auf Sieg Bröndby und wird mit einer Quote von 6,50 bei Betvictor belohnt. Aber warum der Auswärtssieg? Bröndby ist schon mitten in der Saison. Sechs Pflichtspiele wurden absolviert und größtenteils gewonnen. Berlin hat in der Rückrunde der letzten Saison am Ende nicht mehr überzeugt und auch die bisherige Vorbereitung hat erst vor kurzem begonnen. Bröndby hat hier durchaus Außenseiterchancen!

Einschätzung: 1. Hälfte Unentschieden ist ein Tipp, der bei den bisherigen drei direkten Duellen immer gestimmte hätte. Warum nicht auch dieses Mal? Die Quote von 2,23 bei Betsson braucht sich nicht zu verstecken.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: