23-1-bundesliga-hertha-augsburg

Noch kein Sieg für Hertha gegen Augsburg: Bleibt das so?

Dass beim FC Augsburg jetzt sogar schon die Torhüter als Stürmer ins gegnerische Netz treffen, so wie Marwin Hitz am letzten Spieltag gegen Bayer Leverkusen, passt ins Bild einer kuriosen, aber sehr erfolgreichen Saison der Schwaben, die langsam, aber sicher vom Europapokal träumen dürfen. Denn das 2:2 gegen die Werkself war wichtig. Dadurch hat sich der FCA mittlerweile auf den siebten Platz, der nicht fürs internationale Geschäft reichen würde, ein kleines Polster von fünf Punkten erspielt. Am 23. Spieltag führt die Reise die Schwaben in die Hauptstadt, wo mit Hertha BSC am Samstag (28. Februar 2015) eine Mannschaft wartet, bei der der Abstieg in die zweite Liga droht. Beste Aussichten für Augsburg also, den Traum von Europa noch etwas realer zu gestalten.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,42 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote2,10 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 1.5
Beste Wettquote3,80 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Augsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – FC Augsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 23. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 28. Februar 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Stadion, Ort
  • Hertha: 17. Platz, 21 Punkte, 27:42 Tore
  • Augsburg: 5. Platz, 35 Punkte, 32:29 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Schwache Bilanz I: Hertha hat gegen Augsburg in der Bundesliga noch nie gewonnen
  • Schwache Bilanz II: Berlin verlor auch fünf seiner letzten sechs Heimspiele
  • Schwache Quote: In diesen sechs Partien traf die Hertha nur ein einziges Mal ins Tor
  • Starke Quote: Der FCA traf in fünf der letzten sechs Partien stets mindestens doppelt
  • Schwacher Trend: Zum ersten Mal blieb Augsburg auch im dritten Spiel in Folge ohne Sieg

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikUnd auf einmal waren es schon wieder zwei Niederlagen. Am vergangenen Wochenende verlor Hertha BSC beim formstarken VfL Wolfsburg mit 1:2. Das kann passieren. Einen Spieltag zuvor kassierten die Hauptstädter allerdings auch eine Niederlage zu Hause gegen den SC Freiburg. Das darf einer Mannschaft eigentlich nicht passieren, die mitten im Abstiegskampf steckt. Und dann noch gegen einen direkten Rivalen im Kampf um den Klassenerhalt. Der 2:0-Sieg zuvor beim krisengeschüttelten 1. FSV Mainz 05 ist somit nicht mehr viel wert, zumal Hertha BSC endlich zumindest im heimischen Olympiastadion in die Erfolgsspur zurückfinden muss. Denn fünf der letzten sechs Heimspiele wurden verloren und in allen diesen sechs Partien gelang Berlin einzig und alleine ein mageres Tor beim 1:0-Sieg gegen Borussia Dortmund. Das ist einfach nur schlecht.

Geht es nur nach der Punktausbeute könnte auch beim FC Augsburg zumindest von einer Mini-Krise gesprochen werden. Denn der FCA hat seine letzten drei Partien nicht gewinnen können. Zum ersten Mal in dieser Saison blieben die Schwaben damit drei Mal in Serie ohne einen dreifachen Punktgewinn. Doch es war nicht alles schlecht. So erzielte die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl etwa auch in diesen drei Begegnungen stets zwei eigene Tore. Oder sie zeigten eine tolle Moral, als man beim 2:2 gegen Leverkusen am vergangenen Wochenende erst ein 0:1 und dann auch noch ein spätes 1:2 ausglich – und zwar in buchstäblich letzter Sekunde durch den Torwart, Marwin Hitz. Auch das Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt endete 2:2. Im Auswärtsspiel in Bremen verloren die Schwaben unterdessen 2:3. Davor haben sie mit 1:0 in Dortmund gewonnen.

Einschätzung: Hertha BSC hat sich wohl zu früh gefreut. Auch unter Trainer Pal Dardai schlittern die Hauptstädter direkt in die nächste Krise. Augsburg wird in dieser Partie zeigen müssen, dass es beim dritten Spiel in Serie ohne Sieg bleibt. Der Druck lastet einzig und alleine auf Berlin – das ist ein weiterer Vorteil.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenVorweg genommen: Die Doppelte Chance X2, die wir im unteren Abschnitt empfehlen, kann man sich eigentlich auch fast sparen. Augsburg spielte auswärts kurioserweise in dieser Saison noch nie unentschieden. Hertha bringt es in elf Heimspielen auch erst auf ein Remis. Bei dieser Paarung sind Tipper mit einer Unentschieden-Strategie also falsch aufgehoben. Aber: Der FCA hat in fünf Bundesligaspielen gegen Hertha noch nie verloren, spielte gegen der Berliner jedoch schon drei Mal unentschieden. Auch die beiden bisherigen Begegnungen im Olympiastadion endeten 0:0 und 2:2. Insofern macht die Doppelte Chance also doch Sinn. Gegen die Hertha spricht zudem, dass man mittlerweile zu Hause mehr als die Hälfte aller Partien verloren hat. Das Hinspiel in Augsburg endete 1:0 für die Heimmannschaft. Davor gab es ein 0:0 und einen 3:0-Sieg der Schwaben. Berlin hat also in vier von fünf Duellen mit Augsburg in der Bundesliga gar nicht getroffen.

Einschätzung: Der direkte Vergleich spricht für die Gäste. Ebenso die Tatsache, dass Berlin zu Hause zuletzt kaum getroffen und gegen den FCA auch fast nie ein Tor erzielt hat.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSumma summarum kommt unsere detaillierte Analyse zu dem Schluss, dass Berlin aktuell eher wenig zuzutrauen ist. Da steht keine echte Einheit auf dem Platz, ganz im Gegensatz zum FCA. Augsburg hat zwar zuletzt auch nicht gewinnen können, aber zumindest immer seine Treffer erzielt. Ein Geheimtipp, mit dem ihr auch die Möglichkeit eines knappen Hertha-Sieges von 1:0 abdeckt, wäre ein Under 1.5. Hierfür hält Interwetten nämlich eine Value Bet bereit und eine Traumquote von 3,80. Das einzige statistische Detail, was aktuell dagegen spricht, ist die Tatsache, dass die Schwaben zuletzt immer meist zwei eigene Tore erzielten. Wesentlich mehr Chancen auf einen Erfolg hat da schon die Doppelte Chance X2 mit der Wettquote von 1,42 bei Tipico. Hertha hat nämlich in fünf Partien gegen Augsburg noch nie gewonnen und auch Tor- und Punktausbeute sprechen gegen die Alte Dame. Wem deswegen ein Tipp auf einen Auswärtssieg gleich viel lieber ist, der darf sich wiederum bei Interwetten über eine Wettquote von 2,60 freuen.

Einschätzung: Sicherheitstipper aufgepasst: In der Summe aller Faktoren bietet die Doppelte Chance X2 mit 1,42 als beste Quote bei Tipico sogar eine steuerfreie Wette. Unsere Empfehlung für diese Partie.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: