1. Bundesliga 2015/16: Hertha BSC VS FC Bayern München

Samstag, 23. April 2016 - 15:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

31. Spieltag

München

Endstand: Hertha BSC 0 - 2 FC Bayern München

Macht Bayern gegen Hertha den Titel fix?

Schnappen sich die Bayern die 26. Meisterschaft? Alle Zeichen in München stehen auf Titel. Der Vorsprung auf Borussia Dortmund beträgt derzeit sieben Punkte – bei vier verbleibenden Spielen kein schlechtes Polster. Mit einem Sieg am Samstag (23. April 2016) um 15.30 Uhr im Olympiastadion in Berlin wäre der Rekordmeister dann wohl nicht mehr zu stoppen. Die Hausherren von der Hertha peilen aber ebenfalls ein großes Ziel in dieser Spielzeit an und das heißt Champions League. Aktuell sieht es auf dieser Mission noch ganz gut aus, die letzten Leistungen haben den Vorsprung auf Rang Fünf, Sechs und Sieben aber ein wenig schmelzen lassen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Bayern 2
Beste Wettquote1,45 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote2,15 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/2
Beste Wettquote4,50 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 31. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 23. April 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Hertha: 4. Platz, 49 Punkte, 40:36 Tore
  • FCB: 1. Platz, 78 Punkte, 72:14 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Sicher: Bayern hat die beste Abwehr der Liga (14 Gegentore)
  • Trauer: Berlin hat seit 4 Spielen nicht gewonnen
  • Marsch: Seit 10 Spielen ist Bayern ungeschlagen
  • Hausherr: Zuhause verlor Hertha nur 1 der letzten 12 Heimspiele
  • Vergangenheit: 2009 gewann Berlin zuletzt zuhause gegen den FCB

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Hertha geht derzeit ein klein wenig auf Tauchstation. So hat sich Pál Dárdai das Finale der Saison sicher nicht vorgestellt, denn die Berliner sind drauf und dran, ihren Champions-League-Platz noch einmal aus der Hand zu geben. Die starken Leistungen über die gesamte Saison wurden besonders in den letzten Partien noch einmal richtig aufs Spiel gesetzt. Seit vier Partien wartet die Hertha nun schon auf einen Dreier. Den letzten gab es beim 2:1 zuhause gegen Ingolstadt, worauf ein 0:5 in Mönchengladbach folgte. Ziemlich enttäuschend war dann auch der Auftritt beim 2:2 zuhause gegen Hannover, was gleichzeitig den einzigen Punkt der letzten vier Partien bedeutete. Anschließend musste sich der Tabellenvierte in der Liga mit 2:1 gegen Hoffenheim geschlagen geben und wurde unter der Woche vom BVB mit 0:3 aus dem Pokal geworfen.

Den Bayern lässt sich bis zu diesem Zeitpunkt ein gutes Zeugnis attestieren. Die Mannschaft von Pep Guardiola ist in allen Wettbewerben noch auf Kurs und könnte tatsächlich das Triple einfahren. In der Königsklasse wartet das Halbfinale, im Pokal wurde unter der Woche das Finale fix gemacht und auch der Titel in der Liga scheint sicher. Abgeklärt und cool, so lassen sich die Leistungen der Münchener beschreiben, denn in den letzten Partien macht der Rekordmeister in der Regel nur so viel, wie nötig. Das führte zu einer ganzen Serie von 1:0 Siegen (Köln, Frankfurt, Lissabon), die mittlerweile aber wieder etwas aufgestockt wurden. So wurde der VfB Stuttgart mit 3:1 geschlagen, ehe in der Königsklasse ein 2:2 gegen Lissabon im Rückspiel reichte. Zurück in der Liga wurde dann ein 3:0 gegen Schalke 04 eingefahren. Im Pokal gab es den Halbfinal-Sieg gegen Werder Bremen (2:0). Jetzt geht der Blick nach Berlin, wobei nächste Woche auch schon das Halbfinale in der Champions League auf dem Plan steht.

Einschätzung: Hertha ist in den letzten Partien doch erschreckend stark abgefallen. Die Bayern marschieren und können ihren Traum vom Triple noch erfüllen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen67 Mal standen sich der Rekordmeister aus München und Hertha BSC auf dem Feld gegenüber. Dreimal wurde diese Partie im Rahmen des DFB-Pokals ausgetragen, dreimal trafen sich beide Mannschaften auch im Ligapokal. Die restlichen 61 Duelle wurden aber unter dem Dach der Bundesliga gespielt. Insgesamt spricht die Bilanz dabei eindeutig für die Gäste, die sich 39 Siege holen konnten. Die Hausherren durften elfmal den Platz als Sieger verlassen, 17 Mal endete dieses Duell mit einem Unentschieden. Eine Punkteteilung hat es in den letzten Jahren aber wieder seltener gegeben. In den letzten zwölf direkten Duellen gab es immer einen Sieger, wobei dieser elfmal aus der bayerischen Landeshauptstadt kam. Hertha schaffte nur im Jahr 2009 ein Ausrufezeichen, als der Rekordmeister im Olympiastadion mit 2:1 geschlagen wurde. Passend zu unserem Tipp zeigt sich hier aber auch, dass die Berliner in den letzten Duellen kein Fallobst waren. Eine richtige Packung gab es 2012 (0:6), die letzten drei Spiele endeten aber immer nur mit einem oder zwei Toren Differenz. So gewann Bayern diese drei Duelle mit 2:0, 1:0 und 1:0. In Berlin könnte es für die Gäste aus der bayerischen Landeshauptstadt zudem unangenehm werden. Hertha hat nur eines der letzten zwölf Heimspiele verloren – und das war beim 0:3 gegen Dortmund im Pokal unter der Woche.

Einschätzung: Die Rollen sind natürlich klar verteilt, allerdings konnten die Berliner in dieser Saison zuhause schon für die eine oder andere Überraschung sorgen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenTrotz der Berliner Heimstärke spricht in unseren Augen ziemlich viel für einen Sieg der Bayern. Mit einem Dreier wäre der Titel wohl schon fix, da sieben Punkte in drei Spielen wohl nicht mehr von Dortmund gutgemacht werden können. Hertha spielt zwar eigentlich eine souveräne Saison, hat in den letzten Wochen aber erstaunlich nachgelassen. Vornehmlich werden sich die Berliner hier vermutlich darauf konzentrieren, keinen Gegentreffer zu kassieren. Angesichts der fünftbesten Defensive der Liga ist das auch durchaus ein mögliches Unterfangen. Dennoch denken wir, dass sich die Bayern hier durchsetzen werden und empfehlen euch den Sieg Bayern 2. Hierfür bietet uns Tipico mit einer 1,45 die beste Quote. Aufgrund der wichtigen Partie in der Champions League kommende Woche dürfte der Gast hier aber wieder frühzeitig den Fuß vom Gas nehmen. Wir rechnen mit einem typischen Bayern-Auftritt der letzten Wochen und empfehlen euch strategisch daher das Under 2.5. Hierfür bietet uns Mybet mit einer 2,15 die beste Wettquote. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, ergänzen wir diese Tipps noch nur den Halbzeit/Endstand X/2. Bei Betvictor bekommen wir mit einer 4,50 hierfür die beste Quote geboten.

Einschätzung: Berlin ist derzeit nicht in der besten Verfassung. Der Rekordmeister sollte hier eigentlich keine großen Probleme bekommen. Daher nehmen wir den Sieg Bayern 2 für eine 1,45 mit, auch wenn die Quote natürlich nicht die höchste ist.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: