DFB-Pokal 2018/19: Hertha BSC VS FC Bayern München

Mittwoch, 6. Februar 2019 - 20:45 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

Achtelfinale

München

Endet der Final-Traum der Hertha gegen den FC Bayern?

In einer DFB-Pokal Prognose führt natürlich kein Weg am FC Bayern München vorbei. Nachdem der letzte Pokalsieg aus dem Jahr 2016 datiert, sind die Münchner heiß auf den Pott. Und mit Blick auf die Bundesliga und sieben Punkte Rückstand auf Borussia Dortmund ist der Pokal in diesem Jahr vielleicht auch die einzige Chance auf einen nationalen Titel. Das gilt für Hertha BSC sowieso, doch die Berliner sind auch im Pokal in Wett-Tipps von Profis nur Außenseiter. Gegen die Bayern soll der Traum vom Finale im eigenen Stadion aber nicht schon wieder vorzeitig enden.
Am Mittwoch, den 6. Februar 2019, stehen sich um 20.45 Uhr zwei Verlierer vom Wochenende gegenüber. Während Bayerns Serie nach wettbewerbsübergreifend zehn ungeschlagenen Spielen (8-2-0) ein Ende gefunden hat, liest sich die Berliner Bilanz der letzten sechs Pflichtspiele mit nur einem Sieg, aber drei Niederlagen generell nicht gut. Weil dadurch die Chancen auf Platz sechs nicht größer geworden sind, besitzt der Pokal für Hertha BSC noch größere Bedeutung. Der Weg nach Europa wäre über den Pokal mit “nur“ noch vier nötigen Siegen auf jeden Fall bedeutend kürzer.

Hertha BSC vs. FC Bayern München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – FC Bayern München
  • Wettbewerb: DFB-Pokal 2018/19
  • Runde: Achtelfinale
  • Anstoß: Mittwoch, den 6. Februar 2019 um 20.45 Uhr
  • Ort: Olympiastadion, Berlin
  • Hertha BSC: 9. Platz, 28 Punkte, 31:31 Tore
  • FC Bayern München: 3. Platz, 42 Punkte, 44:23 Tore

DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage: Zahlenspielereien

  • Durststrecke: Hertha ist seit drei Heimspielen sieglos (0-2-1)
  • Instabil: Sechs Mal in Folge kassierte Hertha mindestens ein Gegentor
  • Serienende: Nach 10 ungeschlagenen Spielen (8-2-0) verloren die Bayern am Samstag
  • Offensivpower: In elf der letzten 13 Spiele trafen die Bayern mindestens doppelt
  • Angstgegner: Seit vier Spielen sind die Bayern gegen Hertha sieglos (0-3-1)

DFB-Pokal Prognose: Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit 24 Punkten aus den ersten 17 Spielen hat Hertha BSC eine ordentliche Hinrunde gespielt. Weil im DFB-Pokal Auswärtssieg bei Eintracht Braunschweig (2:1) und Darmstadt 98 (2:0) gelangen, fiel die winterliche Zwischenbilanz positiv aus. Allerdings auch nicht vollends. Denn die Analyse zeigt, dass nur ein Punkt aus den letzten drei Spielen vor Weihnachten eine noch bessere Ausgangslage verhinderte. Dafür gelang der Mannschaft von Trainer Pal Dardai der Start ins neue Jahr. Zum Rückrundenauftakt siegten die Berliner beim 1. FC Nürnberg mit 3:1. Und auch das anschließende 2:2 gegen den FC Schalke 04 war zumindest ein ordentliches Ergebnis. Insbesondere spielte die Hertha dabei guten Fußball. Dieses Niveau aber konnten die Berliner am vergangenen Wochenende nicht bestätigen. Stattdessen setzte es beim zweiten Heimspiel innerhalb von acht Tagen eine 0:1-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg.

Bayern Serie endet in Leverkusen

Es schien so, als hätte der FC Bayern sein herbstliches Tief überwunden. Nach nur einem Punkt aus den Spielen im November bei Borussia Dortmund (2:3) und Fortuna Düsseldorf (3:3) legten die Münchner auf jeden Fall eine beeindruckende Serie hin. In der Bundesliga gelangen bis zum Wochenende sogar sieben Siege am Stück. Nach einem guten Start ins neue Jahr mit Erfolgen bei der TSG 1899 Hoffenheim (3:1) und gegen den VfB Stuttgart (4:1) fand dieser Lauf aber ein Ende. Bei Bayer Leverkusen zog die Mannschaft von Niko Kovac mit 1:3 den Kürzeren und hat nun bereits vier Liganiederlagen kassiert. Aus dem Nichts kam die Pleite in Leverkusen indes nicht. Schon im zweiten Durchgang gegen Hoffenheim und gegen Stuttgart war die Leistung nur bedingt überzeugend. Vor der heißen Phase mit Pokal- und Champions-League-Spielen besteht auf jeden Fall Luft nach oben.

Einschätzung: Hertha BSC ist nicht in bester Verfassung. Das gilt allerdings trotz der langen Siegesserie auch für den FC Bayern.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHertha BSC ist zu Hause nicht leicht zu schlagen. Vor dem 0:1 am Samstag gegen Wolfsburg verloren die Berliner nur eines von neun Heimspielen. Ansonsten gelangen bei vier Unentschieden immerhin vier Siege. Der FC Bayern ist unterdessen trotz der Pleite in Leverkusen das beste Auswärtsteam der Bundesliga. In der Fremde heißt es bei den Münchnern bisher hopp oder top. Denn bei acht Siegen und drei Niederlagen gab es noch kein Auswärtsunentschieden. Zum Trumpf soll in Berlin die zuletzt recht verlässliche Bayern-Offensive werden. Denn in elf der letzten 13 Pflichtspiele trafen die Bayern mindestens doppelt. Allerdings blieb der Rekordmeister 2019 auch noch nicht ohne Gegentor. Das gilt freilich auch für die Hertha, die sogar sechs Mal in Folge hinten nicht dicht halten konnte. In immerhin fünf dieser Spiele trafen die Berliner aber auch.

Bayern setzt sich in zwei von drei Pokal-Duellen durch

Im DFB-Pokal trafen beide Vereine erst drei Mal aufeinander, jeweils vor langer Zeit und stets in Berlin. 1966/67 siegte der FC Bayern in der ersten Runde nach Verlängerung mit 3:2. Zehn Jahre später setzte sich dann Hertha im Viertelfinale ebenfalls nach Verlängerung mit 4:2 durch. Weitere zehn Jahre später, in der ersten Runde 1986/87 gewannen die Münchner ohne Verlängerung mit 2:1. Inklusive dieser Pokalduelle gab es bisher 71 Duelle zwischen beiden Klubs. Mit 41 Siegen hat der FC Bayern bei 20 Remis und nur zwölf Berliner Erfolgen klar die Nase vorne. Auch in Berliner ist die Münchner Bilanz mit 14 Siegen, 14 Unentschieden und nur neun Niederlagen positiv. Allerdings ging der FC Bayern in der Hauptstadt drei Mal in Folge nicht als Sieger vom Platz. Nach zuvor zwei Unentschieden behielt Hertha BSC im letzten Aufeinandertreffen am sechsten Spieltag dieser Saison mit 2:0 die Oberhand. Inklusive dem letztjährigen 0:0 in München ist Hertha seit vier Spielen gegen die Bayern unbesiegt.

Einschätzung: Die aktuelle Serie der Hertha gegen den FC Bayern ist bemerkenswert. Daraus lässt sich natürlich auch ableiten, dass die Berliner Spielweise dem Rekordmeister nicht wirklich liegt. Vor allem darauf basiert nun auch die Hoffnung auf den Einzug ins Viertelfinale.

Wett-Tipps heute für Hertha BSC – FC Bayern München

icon_02_wettenTrotz der Niederlage in Leverkusen und der zuletzt schlechten Bilanz im Direktvergleich sehen wir den FC Bayern München in unserer DFB-Pokal Wett-Tipp Vorhersage als Favoriten. Hauptargument dafür ist die lange Erfolgsserie vor der Pleite in der BayArena. Dabei ließen die Bayern erkennen, nach wie vor im deutschen Fußball eine Klasse für sich zu sein. Und auch dazu in der Lage zu sein, schwächere Spiele dank der individuellen Qualität gewinnen zu können. Eine Rolle bei unseren Wett-Tipps auf den FC Bayern spielt aber auch die nicht optimale Verfassung der Hertha. Nur ein Sieg gelang den Berlinern in den letzten sieben Heimspielen (1-4-2). Deshalb lautet die erste Empfehlung in unserer DFB-Pokal Prognose, auf Auswärtssieg zu tippen. Interwetten bietet dafür laut Sportwetten Vergleich mit der 1,50 die beste Wettquote.

Wie gut sind die Quoten für Hertha BSC – FC Bayern München?

Wett-Tipps heute für Hertha BSC gegen den FC Bayern lassen sich aber auch noch absichern. Wer mit Blick auf die vier Unentschieden der Hertha in den letzten sieben Heimspielen zur Vorsicht neigt, kann die Option Draw No Bet hinzuziehen. Dann ergeben sich schon recht sichere Wett-Tipps mit der Quote 1,18 von Interwetten. Mehr Rendite versprechen die Risiko Wett-Tipps zum Abschluss unserer DFB-Pokal Prognose. In diesem Zusammenhang haben wir uns für einen Bayern-Sieg und Tore von beiden Teams entschieden. Betway offeriert dafür die Quote 2,70, die genauso attraktiv ist wie der Betway Bonus. Dass in fünf der letzten sechs Berliner Spiele und in den vergangenen drei Partien der Bayern immer auf beiden Seiten Tore fielen, spricht für diesen allerdings nicht risikolosen Tipp.

Einschätzung: Der FC Bayern will den letztmals 2016 gewonnenen Pokal wieder nach München holen. Dementsprechend fokussiert werden sich die Münchner mit ihrer Qualität durchsetzen. Die Quote 1,50 für einen Auswärtssieg verspricht einen ordentlichen Ertrag.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteAway DNB
Beste Wettquote1,18 - Stake 8/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteAuswärtssieg 2
Beste Wettquote1,50 - Stake 5/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteAway & B2S
Beste Wettquote2,70 - Stake 2/10
Betway SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Copyright sportwette.net