1. Bundesliga 2015/16: Hertha BSC VS FC Schalke 04

Freitag, 11. März 2016 - 20:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

26. Spieltag

Schalke

Endstand: Hertha BSC 2 - 0 FC Schalke 04

Kampf um Platz Drei: Hertha und Schalke fast gleichauf

Es ist eng an der Spitze! Die Überraschungsmannschaft der Saison, die Hertha aus Berlin, steht mittendrin im Kampf um Platz Drei und möchte diesen mit allen Mitteln verteidigen. Hertha in der Champions League – langsam aber sicher nimmt der Berliner Traum Gestalt an. Am Freitag (11. März 2016) müssen sich die Berliner um 20.30 Uhr im Olympiastadion aber erst einmal wieder beweisen, denn mit Schalke 04 ist eine Mannschaft zu Gast, die seit drei Spielen nicht mehr verloren hat. Gleichzeitig lauert „Königsblau“ in der Tabelle auch nur einen Punkt hinter der Hertha.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,38 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,91 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,25 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Schalke im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – FC Schalke 04
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Freitag, den 11. März 2016 um 20.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Hertha: 3. Platz, 42 Punkte, 33:26 Tore
  • S04: 4. Platz, 41 Punkte, 37:32 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Form: Schalke ist seit drei Spielen ungeschlagen
  • Krise?: Hertha gewann nur zwei der letzten fünf Spiele
  • Sicher: Zuhause hat Berlin seit acht Spielen nicht verloren
  • Angstgegner: Sei 2006 wartet Hertha auf einen Sieg gegen S04
  • Takt: Schalke hat auswärts nur eins der letzten fünf Spiele verloren

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikMit der Leistung seiner Mannschaft über die gesamte Saison hinweg kann Pál Dárdai sicherlich zufrieden sein. Völlig überraschend redet die Hertha im Rennen um die europäischen Plätze noch ein Wörtchen mit und hat sich dabei auch eine ziemlich gute Ausgangsposition verschafft. Auf Platz Drei stehen die Hauptstädter derzeit und wollen, wenn möglich, auch am Saisonende dort verweilen. Allerdings müssen die Berliner dafür wieder zur alten Stärke dieser Saison zurückfinden. Aktuell läuft es nicht wirklich rund, so dass aus den letzten fünf Spielen nur zwei Siege eingefahren werden konnten. Zerstört wurde die erfrischende Serie von HBSC durch ein 0:2 beim VfB Stuttgart. Anschließend konnte zuhause gegen Wolfsburg ein Punkt geholt werden (1:1), bevor es beim FC Köln einen 1:0 Erfolg zu bejubeln gab. Wenige Tage später konnte Dárdai mit seiner Mannschaft auch die Eintracht aus Frankfurt mit 2:0 schlagen, ehe man sich in Hamburg eine 0:2 Niederlage einfing.

Etwas lockerer ist aktuell die Stimmung im Westen der Republik. Speziell in Gelsenkirchen sind die Fans gerade bester Laune, schließlich hat ihr Team seit drei Spielen nicht mehr verloren. André Breitenreiter hat es tatsächlich geschafft, wieder neue Impulse zu setzen und seine Mannschaft aus einer ziemlich misslichen Lage zu befreien. Nach fünf sieglosen Spielen in Serie durfte „Königsblau“ zuletzt sogar zwei Siege am Stück bejubeln und hat sich damit auf den vierten Platz der Tabelle katapultiert. So wurde der FC Köln am letzten Spieltag mit 3:1 geschlagen, nachdem ein paar Tage zuvor auch der HSV mit 3:2 besiegt wurde. Scheinbar ein Wendepunkt, denn noch vor dem HSV-Spiel war die Stimmung rund um die Veltins-Arena deutlich schlechter. In Europa League gab es zuhause von Donezk mit 0:3 auf den Deckel und auch beim darauffolgenden 0:0 in Frankfurt blieb eine Reaktion der Mannschaft aus.

Einschätzung: Schalke hat sich nach enttäuschenden Leistungen wieder gefangen und punktet. Hertha hat sich noch nicht aus der kleinen Krise lösen können.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHertha BSC und Schalke 04 standen sich in ihrer Vereinsgeschichte bisher 82 Mal gegenüber. Vorteile zeichnen sich dabei klar für „Königsblau“ ab, denn S04 konnte 39 dieser Duelle gewinnen. Die Hauptstädter müssen sich mit 29 Siegen zufriedengeben, während die restlichen 14 Partien mit einem Unentschieden endeten. Wirklich stark ausgebessert hat Schalke diese Bilanz vor allem in den letzten Jahren. Seit gut zehn Jahren, nämlich seit 2006, hat Hertha gegen Schalke keinen Sieg mehr geholt. Damals gewann die Berliner deutlich mit 2:0 im Olympiastadion. Spieler auf dem Platz war zu jener Zeit übrigens der heutige Coach Dárdai. Anschließend gab es für Berlin aber keinen Dreier mehr, sondern zwölf Niederlagen und zwei Unentschieden. Ohne Zweifel kann man hier also von einem Angstgegner der Herthaner sprechen. Zuhause allerdings ist die Dárdai-Elf momentan kaum zu bremsen, denn nur eins der letzten zwölf Heimspiele ging verloren. S04 hat sich in der Fremde ebenfalls gefangen und ist seit drei Spielen ungeschlagen auf des Gegners Platz.

Einschätzung: Berlin hat an der Bilanz gegen Schalke ordentlich zu knabbern. Mit einem Sieg wäre diese zwar nicht umgestoßen, dem Fluch seit 2006 wäre aber endlich ein Ende gesetzt.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür beide Mannschaften ist dieses Spiel von enorm großer Bedeutung. Der Sieger macht einen ganz entscheidenden Schritt in Richtung Rang Drei und kann sich von den Verfolgern zumindest erst einmal einen kleinen Tick absetzen. Da die Hertha am vergangenen Wochenende in Hamburg deutlich zu passiv agierte, wird Trainer-Fuchs Dárdai hier mit Sicherheit etwas ändern. Aber auch insgesamt erwarten wir von beiden Mannschaften ein offensives Auftreten, da jede Seite den Dreier mehr als nur gut gebrauchen kann. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Für diesen Tipp gibt es bei Betsson mit einer 1,38 die beste Quote. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch das beide Teams treffen B2S. Für diesen Tipp gibt es mit einer 1,91 bei Netbet die beste Quote. Die Ausgangssituation ist interessant, aber ein Favorit nicht zu erkennen. Schalke ist auswärts stark geworden, Berlin zuhause ohnehin eine Macht. Wir können uns hier gut eine Punkteteilung vorstellen und empfehlen euch demnach als spekulative Variante das Unentschieden X, welches mit einer 3,25 bei Betvictor am besten quotiert wird.

Einschätzung: Beide Seiten sind gefordert und müssen im Kampf um Platz Drei etwas zeigen. Offensive ja, aufgrund der guten Defensiven aber nicht das volle Programm. Mit der 1,38 für das Over 1.5 sollten wir hier daher gut aufgestellt sein.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: