1. Bundesliga 2015/16: Hertha BSC VS FSV Mainz 05

Sonntag, 20. Dezember 2015 - 15:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

17. Spieltag

Mainz

Zwei Gipfelstürmer unter sich: Hertha und Mainz

Es geht aufwärts, aber in allerhöchstem Tempo. Hertha BSC und Mainz 05 sind derzeit nicht zu stoppen. Drei Spiele in Serie konnte der Hauptstadt-Klub feiern. Was Pál Dárdai noch mehr freuen wird ist aber die Tatsache, dass die Hertha dabei nur ein Gegentor kassierte. Am Sonntag (20. Dezember 2015) um 15.30 Uhr soll die Null im Olympiastadion in Berlin wieder halten. Gegen die auswärtsstarken Mainzer wird das aber nicht so einfach, denn die haben in den letzten vier Auswärtsspielen gleich neun Treffer erzielt. Mit einem Sieg würde der FSV zudem den Abstand zur Hertha auf zwei Punkte verkürzen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,33 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,90 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote5,50 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Mainz im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – FSV Mainz 05
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2015/16
  • Runde: 17. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 20. Dezember 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion, Berlin
  • Hertha: 3. Platz, 29 Punkte, 24:18 Tore
  • Mainz: 7. Platz, 24 Punkte, 23:21 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Dicht: Hertha hat die zweitbeste Defensive der Liga
  • Siege: 4 der letzten 5 Spiele gewann Berlin
  • Serie: Mainz ist seit 5 Spielen ungeschlagen
  • Auswärtsstark: 4 Spiele in Folge hat der FSV auswärts nicht verloren
  • Vorspiel: Das letzte Duell gewannen die Berliner mit 2:0

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikPál Dárdai wird in der Hauptstadt vermutlich schon bald ein Denkmal haben. Die Berliner sind derzeit unaufhaltbar und mussten in den letzten fünf Spielen nur eine Niederlage gegen Bayern München hinnehmen. Ansonsten wurde alles, was den Berlinern vor die Flinte kam, abgeschlossen. Der wesentliche Faktor der Hertha ist die Defensive, denn hier hat Dárdai alles zusammen genagelt, was nur geht. Und das Konstrukt funktioniert, denn die Hintermannschaft hält dicht. Kein Gegentreffer in den letzten beiden Spielen, nach Bayern hat der Hauptstadt-Klub die beste Abwehr. Darüber hinaus läuft es auch vorne wieder besser, denn Ibisevic hat wieder herausgefunden, wo das Tor steht. So konnten die Berliner mit 1:0 in Hoffenheim gewinnen, ehe man sich gegen Rekordmeister mit 0:2 geschlagen geben musste. Daraufhin folgten drei Siege mit einem 2:1 gegen Bayer Leverkusen, ein 4:0 in Darmstadt und unter der Woche ein 2:0 im DFB-Pokal gegen den 1. FC Nürnberg.

Ähnlich gut in Form sind derzeit auch die Gäste aus Mainz. Martin Schmidt kann zufrieden in die Winterpause gehen, denn die 05er stehen derzeit auf dem siebte Rang der Tabelle und sind in Rufnähe zum internationalen Wettbewerb. Erarbeitet hat sich der FSV das vor allem in den letzten Wochen. Seit fünf Spielen sind die Männer von Martin Schmidt ungeschlagen. 2:0 wurde zuhause der VfL Wolfsburg besiegt, ein 0:0 holte Mainz daraufhin in Köln. Nach diesem eher lahmen Bundesligaspiel folgten wieder zwei Siege. Zuhause wurde die Eintracht aus Frankfurt mit 2:1 geschlagen, auswärts in Hamburg gab es sogar ein 3:1. Am letzten Spieltag war der Auftritt der Mainzer wieder etwas ernüchternd. Gegen eigentlich schwache Stuttgarter sprang für den FSV zuhause nur ein 0:0 heraus.

Einschätzung: Bei beiden Teams zeigt der Richtungspfeil ganz klar nach oben. Hertha lässt sich von nichts und niemandem aufhalten, Mainz 05 punktet ebenfalls wie am Fließband.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenHertha BSC hat eine ganz starke Bilanz gegen den FSV Mainz 05. Die Mainzer konnten in den bisherigen 26 Duellen lediglich vier Mal gewinnen. Die Berliner hingegen konnten sich zehn Mal durchsetzen. Zwölf Partien endeten zudem Unentschieden. In den letzten fünf Duellen machten ebenfalls die Berliner den frischeren Eindruck. Drei der letzten fünf Partien gingen an den Hauptstadt-Klub. Auch das letzte Duell sicherte sich die Dárdai-Elf mit 2:0. Insgesamt fielen in den 26 Spielen 64 Tore, was einem Schnitt von 2,46 Toren pro Spiel entspricht. Blickt man auf die letzten Auswärtsspiele vom FSV, dann wächst die Hoffnung auf viele Tore erneut. Gleich neun Mal konnten die Mainzer in den letzten vier Auswärtsspielen knipsen. Hertha hat zuhause in den letzten fünf Spielen neun Treffer erzielt und dabei lediglich fünf kassiert. Vier davon gab es außerdem gegen Borussia Mönchengladbach.

Einschätzung: Hertha ist ganz deutlich vorne in der Statistik. Mainz hat immer schwere Karten gegen de Hauptstadt-Klub und hat auch das letzte Duell verloren. Vorteil für die Berliner.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEin höchst interessantes Duell zwischen Hertha BSC und Mainz 05 steht bevor. Beide Mannschaften sind stark in Richtung obere Plätze, bzw. haben sich dort schon angesiedelt. Hertha ist überraschend effektiv und in der Defensive gleichzeitig unglaublich stabil. Mainz ist allerdings vorne fast nicht zu Bremen und knipst vor allem auswärts was das Zeug hält. Da beide Mannschaften gerade enorm viel Selbstbewusstsein intus haben, rechnen wir mit einem offensiven Auftreten beider Seiten. Konservativ empfehlen wir euch daher das Over 1.5. Hierfür bietet Betclic mit einer 1,33 die beste Quote. Erweiternd hierzu empfehlen wir euch außerdem das beide Teams treffen B2S. Hierfür bietet uns Betvictor mit einer 1,90 die beste Wettquote. Spekulativ sehen wir hier ein ausgeglichenes Duell. Am Ende sehen wir aber die Berliner hier im Vorteil. Daher empfehlen wir euch als Tipp mit mittlerem Risiko den Halbzeit/Endstand X/1. Hierfür offeriert uns Betvictor mit einer 5,50 die beste Quote.

Einschätzung: Beide Mannschaften bewegen sich in die gleiche Richtung. Vorne sind beide enorm stark, hinten hat zumindest Berlin meistens eine weiße Weste. Für diese Partie sehen wir aber Tore auf beiden Seiten. Das beide Teams treffen B2S wird mit einer 1,90 zudem gut quotiert.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: