21-1-bundesliga-hertha-freiburg

Hertha BSC gegen SC Freiburg: Wieder ein Unentschieden?

In Berlin griffen sie nach dem Allheilmittel: ein Trainerwechsel sollte frischen Wind, vor allem aber Punkte bringen. Das funktionierte. Zumindest im Spiel eins nach Jos Luhukay, das mit 2:0 gewonnen wurde. Aber nun muss Hertha erst einmal einen vermeintlichen Aufwärtstrend bestätigen. Die Freiburger sollten sie jedenfalls nicht unterschätzen, wenn die am Sonntag (15. Februar 2015) in der Hauptstadt gastieren. Denn so schwach, wie es das jüngste Ergebnis vermuten lässt, ist das Team aus dem Schwarzwald ganz sicher nicht. Und für den SCF spricht noch eine weitere bemerkenswerte Statistik, wie auch unsere Redakteure in ihrer Wettanalyse herausgefunden haben.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,33 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 2.5
Beste Wettquote1,85 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden X
Beste Wettquote3,50 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – SC Freiburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 21. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 15. Februar 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion, Berlin
  • Hertha: 14. Platz, 21 Punkte, 26:38 Tore
  • Feiburg: 17. Platz, 18 Punkte, 21:30 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Auswärts harmlos: Der SC Freiburg gewann nur eines seiner zehn Auswärtsspiele
  • Vor dem Tor harmlos: Auswärts gelang dem SCF in den letzten drei Partien nur ein Tor
  • Vor dem Tor harmlos: Berlin bringt es in den letzten fünf Heimspielen auf nur einen Treffer
  • Unentschieden regieren: Vier der letzten fünf Partien endeten zwischen den Vereinen remis
  • Unentschieden regieren: Auch in fünf der neun Spiele in Berlin gab es keinen Sieger

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikNach zuletzt drei Niederlagen, bei denen Hertha BSC noch nicht einmal ein eigener Treffer gelang, zogen die Club-Verantwortlichen die Reißleine und setzten Jos Luhukay vor die Tür, nachdem Berlin auch auf einen Abstiegsplatz abgerutscht war. Den haben die Hauptstädter mittlerweile wieder verlassen, denn unter der erstmaligen Regie von Pal Dardai gelang am vergangenen Spieltag ein 2:0-Sieg beim 1. FSV Mainz 05. Ein erster leichter Aufwärtstrend war also zu entdecken. Nun gilt es auch, den Bock in den Heimspielen wieder umzustoßen, denn im Olympiastadion wurde in den letzten fünf Partien lediglich ein Tor erzielt, was zum 1:0-Sieg gegen Borussia Dortmund reichte. Die anderen vier Begegnungen gingen ohne eigenes Tor verloren.

Freiburg startete mit einer tollen zweiten Hälfte gegen Frankfurt, in der der Sportclub aus einem 0:1-Pausenrückstand einen 4:1-Sieg machte, in die Rückrunde. Danach war Pech im Spiel, denn auch am Niederrhein bei Borussia Mönchengladbach waren die Breisgauer im zweiten Abschnitt das klar bessere Team, verloren am Ende allerdings etwas unglücklich mit 0:1. Und schon waren die Mannen von Christian Streich wieder mitten drin im Abstiegsstrudel. Fast wie gelähmt präsentierte sich der SCF am vergangenen Wochenende im so wichtigen Match zu Hause gegen den BVB, das mit 0:3 klar und hochverdient verloren wurde. Die letzten zwei Auswärtsspiele verlor Freiburg also ohne Torerfolg. Davor hatte es zumindest noch zu zwei Unentschieden in Mainz (2:2) und in Paderborn (1:1) gereicht.

Einschätzung: Pal Dardai hat den Berlinern neues Selbstvertrauen eingeflößt. Doch zwei Trends müssen sich erst noch bestätigen: War das 2:0 in Mainz nur ein sportliches Strohfeuer bei den Berlinern? Und war das 0:3 der Freiburger gegen den BVB nur ein Ausrutscher?

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenAcht Siege und acht Unentschieden: Mit dieser Bilanz im direkten Vergleich gegen den SC Freiburg in insgesamt 19 Begegnungen kann Hertha BSC bis hierhin sicherlich gut leben, denn nur drei Partien gingen gegen die Schwarzwälder verloren. Im Breisgau hat das Team aus der Hauptstadt sogar sechs Mal gesiegt, drei Unentschieden erkämpft und nur ein Mal verloren. Die Kehrseite der Medaille aber ist: Zu Hause trat Hertha BSC beileibe nicht so überlegen auf gegen den Sportclub. Im Olympiastadion reichte es für die Hausherren in neun Spielen nur zu zwei Siegen, während auch Freiburg zwei Partien gewann. Macht nach Adam Riese bereits fünf Remis zwischen diesen beiden Vereinen in Berlin – mehr als also die Hälfte aller Aufeinandertreffen in der Hauptstadt.

Einschätzung: Die gute Gesamtbilanz von Hertha BSC wird geschmälert durch die eher durchwachsene Heimbilanz gegen Freiburg. Das sollten auch Sportwetter bei der Auswahl ihrer Tipps nicht übersehen. Nur auf einen Heimsieg zu setzen, könnte sich schnell als Fehler herausstellen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenSollte dieses Match abermals unentschieden enden wie es zuletzt ja häufiger der Fall war, dann wird das mit sehr guten Quoten belohnt. Der Preis dafür – das müssen wir sicher nicht extra betonen – ist ein weitaus höheres Risiko. Doch wer noch nach Remis-Tipps sucht, hat in dieser Begegnung gewiss höhere Chancen als in anderen Duellen an diesem 21. Spieltag. 3,50 beträgt die beste Quote, die ihr bei Tipico mit 3,50 angeboten bekommt. Wer tendenziell mehr an die Hertha glaubt, sich aber trotzdem noch mit einem Unentschieden zusätzlich absichern will, da mit Freiburg zu rechnen ist, spielt die Doppelte Chance 1X. Das Risiko hierfür ist weitaus geringer, dafür zahlt Mybet auch nur eine Quote von 1,33 aus. Aufgrund der zuletzt harmlosen Offensivreihen beider Mannschaften könnt ihr aber auch ein mittleres Risiko-Niveau wählen und ein Under 2.5 tippen. 1,85 bedeutet dann sicher nicht die schlechteste Quote, die Interwetten bereithält.

Einschätzung: Ein etwas ungutes Gefühl bleibt, denn Freiburg ist an einem guten Tag auch ein Sieg zuzutrauen. Unsere Top-Empfehlung deswegen: Eine Under-Torwetten zwischen zwei zuletzt offensivschwachen Teams.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: