1. Bundesliga 2016/17: Hertha BSC VS SC Freiburg

Sonntag, 28. August 2016 - 15:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

1. Spieltag

Freiburg

Endstand: Hertha BSC 2 - 1 SC Freiburg

Aufsteiger Freiburg fährt zum Vorjahres-Überflieger nach Berlin

Der SC Freiburg bleibt der 1. Bundesliga nie lange fern. Mit ihrem Mini-Etat schaffen sie es dank guter Jugendarbeit und geschickten Transfers immer wieder in das Oberhaus zurückzukehren. Am ersten Spieltag der Saison 16/17 müssen die Breisgauer eine Reise in die Hauptstadt antreten. Dort wartet jetzt nicht mehr Union, sondern Hertha BSC. Die Mannschaft von Pal Dardai hat in der vergangenen Spielzeit alle überrascht und den siebten Platz erreicht. Am 1. Spieltag möchten die Freiburger natürlich da weitermachen, wo sie vergangene Saison aufgehört haben – mit großem Erfolg. Es handelt sich um das erste Sonntagsspiel, welches Berlin und Freiburg am 28. August 2016, um 15.30 Uhr bestreiten. Austragungsort ist das Olympiastadion in Berlin. Ist der Aufsteiger in der Lage für eine kleine Überraschung zu sorgen?

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative Wette2 Handicap 0:2
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,75 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,30 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Berlin vs. Freiburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – SC Freiburg
  • Wettbewerb: 1. Bundesliga Saison 2016/17
  • Runde: 1. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 28. August 2016 um 15.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion, Berlin
  • Hertha Saison 15/16 1. Liga: 7. Platz, 50 Punkte, 42:42 Tore
  • SCF Saison 15/16 2. Liga: 1. Platz, 72 Punkte, 75:39 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Neun Unentschieden: Sind das häufigste Ergebnis in 21 Begegnungen der Teams
  • Acht Siege: Konnten die Berliner verbuchen; Vierfach gewann Freiburg
  • Elf Tore: Wurden in den letzten fünf Begegnungen beider Mannschaften erzielt
  • Drei Remis: Stehen bei den vergangenen fünf direkten Duellen niedergeschrieben
  • Spitzenreiter: War Freiburg nach Saisonabschluss letzte Spielzeit in der 2. Liga

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikBei den Berlinern folgte in der Vorbereitung auf jeden Sieg eine Niederlage. Somit stehen innerhalb der letzten sieben Spiele vier Erfolge und drei verloren Spiele auf dem Konto. Der SC Freiburg ist mal wieder in der Bundesliga. Die Vorbereitung verlief sehr gut. Es stehen fünf Siege und ein Remis nur einer Niederlage gegenüber.

Die Berliner gewannen in der Vorbereitung ein Spiel gegen Nantes aus Frankreich erst mit 6:5 im Elfmeterschießen. Die reguläre Spielzeit zeigte ein 1:1. Eine Niederlage musste dagegen in Holland beim AZ Alkmar mit 0:3 akzeptiert werden. Dort ist der Ligabetrieb inzwischen in Gange. Daheim gegen Bröndby wurde in der Qualifikation zur Europa League gewonnen. Ein 1:0 reichte jedoch nicht, da im Rückspiel mit 1:3 verloren wurde. Gegen Al Jazeera konnte nur knapp mit 3:2 gesiegt werden. Im eigenen Stadion gab es zudem gegen den SSC Neapel eine 1:4 Klatsche. Schlussendlich mogelte sich Hertha mit einem 6:4 im Elfmeterschießen, gegen Regensburg, durch den Pokal.

Freiburg gelang ein Sieg mit 9:1 beim Sc March. Auch gegen den türkischen Vertreter aus Rizespor wurde ein 2:1 Erfolg erzielt. Gegen die ehemaligen Ligakonkurrenten aus 1860 München wurde mit 0:0 abgeschlossen. Dafür konnte Bundesligist Darmstadt mit 3:1 geschlagen werden. Und auch Bahlingen wurde mit 2:1 abgefertigt. Das Top-Spiel der Vorbereitung stand für die Breisgauer daheim gegen den großen AC Mailand an. Es wurde erwartungsgemäß mit 0:2 verloren. Im Pokal gab es keine Überraschung. Die Freiburger hatten gegen Babelsberg keine Probleme und gewannen mit 4:0.

Einschätzung: Für Berlin sind die Europaträume ausgeträumt. Ob die Erwartungshaltung nach der guten Spielzeit 15/16 zu erfüllen ist, darf bezweifelt werden. Freiburg hat in der Vorbereitung jedenfalls mehr überzeugt.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDa die Freiburger schon öfters Mitglied der Bundesliga waren, gab es immer mal wieder Duelle zwischen den Teams. Hertha konnte von 21 Begegnungen acht Partien für sich entscheiden. Die Freiburger waren nur vierfach erfolgreich. Dafür gab es das Unentschieden neun Mal. Hier die letzten fünf Ergebnisse aus Sicht von Berlin (ohne Sieg): 0:2, 2:2, 0:0, 1:1 und 1:2.

Berlin spielte eine tolle Saison und hielt längere Zeit sogar einen CL-Platz. Zum Ende der Rückrunde holte die Hauptstädter jedoch die Wirklichkeit ein. Mit insgesamt 14 Siegen, acht Unentschieden und zwölf Niederlagen, lag das Torverhältnis bei 42:42 Treffern. 50 Punkte reichten für die Qualifikation nach Europa. Die Heimform war für das Ergebnis ausschlaggebend. Denn im Olympiastadion wurde neunfach gesiegt. Fünf Remis und nur drei Niederlagen schließen diese Statistik, welche mit 24:15 Toren zu beziffern ist.

Freiburg braucht sich hier nicht zu verstecken. In der 2. Bundesliga holten sie den ersten Platz. Mit fünf Punkten Vorsprung auf Leipzig wurden 72 Zähler geholt. 22 Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen waren eine beeindruckende Leistung. Das Prunkstück war hierbei die Offensive mit 72 Toren. Aber auch nur 39 Gegentore sind ein guter Wert. Auch auswärts war der SC Tabellenführer. Mit 31 Punkten war jedoch kein Vorsprung zu vermelden. Neun Siege, vier Remis und vier Niederlagen, bei 28:19 Toren, zeigt die Bilanz.

Einschätzung: Freiburg und Berlin spielten jeweils eine gute Saison 15/16. In diesem Maße wird sie für beide Clubs wohl nicht zu wiederholen sein. Allerdings konnten die Berliner die letzten sechs Spiele gegen Freiburg am Stück nicht gewinnen – hier gab es vier Unentschieden.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFreiburg war in der letzten Saison für viele Tore gut, Berlin zeigte jedoch eine starke Leistung. In der Vorbereitung konnte Hertha hingegen nicht überzeugen, kam im Pokal nur knapp einer großen Blamage davon und schied international aus, bevor es richtig begann. Freiburg hat in der Hauptstadt echte Chancen.

Mit einem Handicap von 0:2 auf das Auswärtsteam zu tippen, bringt dem Team aus dem Breisgau einen Vorteil. Sie dürfen mit einem Tor Differenz verlieren und der Pick ist dennoch richtig. Die Quote von 1,22 bei Ladbrokes ist hier angemessen. Die Doppelte Chance X2 sichert den Sieg der Freiburger, mit dem sehr wahrscheinlichen Remis ab. Vier der letzten sechs Aufeinandertreffen endeten Unentschieden. Die Quote beläuft sich auf 1,75 bei Tipico. Und schlussendlich bietet Betvictor für die Punkteteilung eine 3,30 als Quote.

Einschätzung: Seit 2010 fanden zwischen Hertha und Freiburg sechs Spiele statt. Vier Unentschieden und zwei Siege für Freiburg zeigt die Statistik. Das Remis mit seiner Quote von 3,30 bei Betvictor ist damit sehr interessant.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: