1. Bundesliga 2017/18: Hertha BSC VS VfL Wolfsburg

Samstag, 31. März 2018 - 20:30 Uhr - Olympiastadion in Berlin

Berlin

28. Spieltag

Wolfsburg

Endstand: Hertha BSC 0 - 0 VfL Wolfsburg

Wolfsburg: In Berlin zählt nur ein Sieg für den VfL

Feuerwehrmann Bruno Labbadia hat seinen Dienst in Wolfsburg angetreten, konnte den Großbrand beim VfL bisher aber noch nicht besiegen. Die Wölfe steuern schon wieder auf ein enges Saisonfinale zu und stecken mit beiden Beinen fest im Abstiegskampf. Punktgleich sind die Niedersachsen derzeit mit dem FSV Mainz 05. Nur fünf Punkte entfernt lauert Köln und selbst der HSV ist mit sieben Punkten Rückstand zumindest theoretisch noch ein ernster Konkurrent. Verlieren ist im Keller ab jetzt streng verboten, denn schon mit einer einzigen Pleite könnte sich die Ausgangslage noch einmal dramatisch verschlechtern. Dementsprechend ist der Druck für den VfL Wolfsburg vor der Partie am Samstag (31. März 2018) um 20.30 Uhr im Olympiastadion in Berlin gegen Hertha BSC enorm groß. Und die Hausherren? Die sind mehr oder weniger jenseits von Gut und Böse unterwegs. Mit dem Abstiegskampf dürften die Berliner im Normalfall nichts mehr zu tun haben, mit den internationalen Rängen aber ebenfalls nicht. Könnte das ein Vorteil für die Gäste sein?

Berlin vs. Wolfsburg im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hertha BSC – VfL Wolfsburg
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2017/18
  • Runde: 28. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 31. März 2018 um 20.30 Uhr
  • Ort: Olympiastadion in Berlin
  • Hertha: 11. Platz, 35 Punkte, 32:32 Tore
  • Wolfsburg: 15. Platz, 25 Punkte, 28:37 Tore

Zahlenspielereien

  • Abwärts: In den letzten 6 Partien nur 2 Berliner Siege
  • Undankbar: Seit 4 Heimspielen ist die Hertha ohne Sieg
  • Absturz: Seit 8 Ligaspielen ist der VfL sieglos
  • Hoffnungsschimmer: In 4 der letzten 6 Gastspiele trafen die Wölfe
  • Probleme: 2 der letzten 14 Gastspiele in Berlin hat der VfL gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikEndlich mal wieder ein Erfolgserlebnis. Drei Punkte für Berlin sind in den letzten Wochen eine echte Seltenheit geworden. Umso erfreulicher war für die Mannschaft von Pal Dardai der letzte Spieltag mit einem 2:1 in Hamburg, wodurch eine Durststrecke von vier Partien ohne Dreier beendet werden konnte. Jetzt müssen die Herthaner allerdings auch nachlegen, denn schon nach dem letzten Sieg in Leverkusen (0:2) folgte ein negativer Trend. Damals gab es gegen Mainz anschließend ein 0:2, ein 0:0 gegen Bayern, ein 0:1 gegen Schalke und ein 0:0 gegen Freiburg. Diese Richtung wollen die Berliner jetzt auf keinen Fall wieder einschlagen, zumal zuhause aktuell vier Spiele in Folge ohne Sieg stehen. Eigentlich Grund genug, den eigenen Fans wieder mal etwas zu bieten.

In Wolfsburg spitzt sich die Lage immer weiter zu. Die Wölfe haben Bruno Labbadia als Hoffnungsträger im Abstiegskampf geholt, der konnte bisher aber noch keinen Richtungswechsel herbeirufen. Drei Mal in Folge kassierten die Wölfe eine Niederalge, insgesamt setzte es sechs Pleiten aus den letzten acht Ligaspielen. Dazu kommen zwei Unentschieden. Eine äußerst magere Ausbeute, mit der sich die Niedersachsen natürlich nicht vor dem Keller retten können. Punktgleich mit dem Relegationsrang wird die Luft also von Spieltag zu Spieltag immer dünner. Es gibt jedoch auch einen kleinen Hoffnungsschimmer: In der Länderspiel pause wurden gegen Union Berlin gekickt und ein 3:0 Sieg eingefahren – der könnte möglicherweise ein bisschen Selbstvertrauen gegeben haben.

Einschätzung: Auf beiden Seiten sieht es nicht wirklich gut aus. Ein kleines Plus steht aber auf Seiten der Berliner, die mit einem Sieg im Rücken in dieses Duell gehen.

Leinen los! 5 Infos für eine amüsante Hertha-Dampffahrt

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenWas dem VfL Wolfsburg in der aktuellen Situation gar nicht gut gefallen dürfte, ist der Blick auf die Historie gegen die Hertha. In insgesamt 50 Duellen gab es bisher nur 16 Siege auf Seiten der Niedersachsen, während die Hausherren bereits 21 Dreier eintüten konnten. 13 weitere Duelle wurden mit einem Unentschieden beendet. Im Torverhältnis gestaltet sich der Blick ebenfalls vorteilhaft für die Herthaner, die in den 50 Spielen 78 Mal trafen. Die Gäste wiederum stehen bei 67 Toren. Der letzte Sieg der Wolfsburger in diesem Duell stammt aus dem Jahre 2015. Gerade in der Hauptstadt haben die Gäste aber enorme Probleme: Seit 2001 wurden nur zwei Partien gewonnen. In zwei der letzten drei Aufeinandertreffen mussten die Wölfe mit einer Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten.

Einschätzung: Die Wölfe tun sich schwer in Berlin und liegen auch in der Bilanz ein kleines bisschen zurück. Interessant: Drei Mal in Folge endete diese Partie in Berlin im Under 2.5

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenFür die Berliner geht es in dieser Saison eigentlich nur noch darum, sich anständig zu präsentieren. Überraschenderweise gelingt das im eigenen Stadion aber nicht mehr so gut, denn nur eines der letzten acht Heimspiele wurde gewonnen. Auffällig ist vor allem, dass in der Hauptstadt enorm wenig Tore fallen. Vier Mal in Folge spielte die Hertha zuhause im Under 2.5, insgesamt endeten sogar zehn der letzten elf Partien mit Berliner Beteiligung mit weniger als drei Toren. Konservativ, also mit geringen Risiko, empfehlen wir euch hier das Under 3.5, für das der Buchmacher Mybet mit einer 1,22 die beste Wettquote zur Verfügung stellt. Nichtsdestotrotz haben aber auch in sechs der letzten acht Berliner Heimspiele beide Teams getroffen. Das scheint auch hier gut möglich, immerhin sind die Gäste auswärts durchaus für ein eigenes Tor zu haben. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher das Both2Score B2S, für das Ladbrokes mit einer 2,05 die beste Wettquote anbietet. Generell riecht es hier verdächtig nach einer Punkteteilung, zumal die Berliner in vier der letzten sechs Heimspiele ein Unentschieden verbucht haben. Die Qualität für einen Sieg fehlt aktuell zudem auf beiden Seiten. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, gibt es hier das Unentschieden X, für das Interwetten mit einer 3,35 die beste Wettquote anbietet.

Einschätzung: Für Berlin geht es quasi um nichts mehr, dem VfL mangelt es an Qualität. Mit einem Spektakel ist hier nicht zu rechnen, weshalb wir mit dem Under 3.5 und der 1,22 einen ruhigen Weg einschlagen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,22 - Stake 8/10
mybet SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBoth2Score B2S
Beste Wettquote2,05 - Stake 5/10
Ladbrokes SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,35 - Stake 2/10
Interwetten SportwettenJetzt Wetten
Risiko
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Netiquette.

Odds correct at time of publishing

© Copyright 2019 Sportwette.net