DFB-Pokal 2015/16: Holstein Kiel VS VfB Stuttgart

Samstag, 8. August 2015 - 20:30 Uhr - Holstein-Stadion in Kiel

Kiel

1. Runde

Stuttgart

Endstand: Holstein Kiel 1 - 2 VfB Stuttgart

Haarscharf am Aufstieg vorbei: Jetzt empfängt Kiel den VfB

Fast hätte es mit dem Aufstieg in die 2.Bundesliga für die Kieler geklappt. In der Relegation gegen 1860 München scheiterten die „Kieler Störche“ dann aber knapp. Natürlich wird Kiel auch in dieser Saison wieder den Aufstieg anpeilen, das Pokalspiel gegen den VfB ist aber das vorläufige Highlight der Saison. Ausverkauft ist das Holstein-Stadion in Kiel schon seit Wochen. Und wenn der Gast aus Stuttgart am Samstag (8. August 2015) um 20.30 Uhr an der Kieler Förde ankommt, wird sich das Rund in einen wahren Hexenkessel verwandeln. Der VfB reist natürlich als Favorit in den hohen Norden, gleich zu Beginn des Pokals gegen einen Fast-Aufsteiger aus der 3. Liga zu spielen ist aber kein Geschenk für die Truppe von Alexander Zorniger.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteUnder 3.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteDoppelte Chance X2
Beste Wettquote1,81 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,52 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Kiel vs. Stuttgart im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Holstein Kiel – VfB Stuttgart
  • Wettbewerb: DFB-Pokal Saison 2015/16
  • Runde: 1. Runde
  • Anstoß: Samstag, den 8. August 2015 um 20.30 Uhr
  • Ort: Holstein-Stadion, Kiel
  • Holstein: 9. Platz, 3 Punkte, 2:4 Tore
  • VfB: noch kein Pflichtspiel

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Formstark: Stuttgart hat seit 4 Spielen nicht mehr verloren
  • Erfolgserfahrung: Nach 4 Spielen ohne Sieg holte Kiel den ersten 3er
  • Finalerfahrung: 2013 stand der VfB zuletzt im Pokal-Finale
  • Nachholbedarf: In den letzten 3 Heimspielen erzielte Kiel kein Tor
  • Ballermänner: Stuttgart netzte in den letzten 5 Spielen 22 Mal ein

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDie Kieler stehen bereits mitten im 3.Liga-Alltag. Am ersten Spieltag wurde man zuhause von der zweiten Mannschaft von Mainz mit 0:4 böse verdroschen. Nach einigen zwingend notwendigen Umstellungen in der Startelf konnte das Team von Karsten Neitzel am zweiten Spieltag aber mit 2:0 beim Hallescher FC gewinnen. Im Saft stehen die Kieler also schon mal und blickt man auf die vergangene Saison, so sollten die Stuttgarter definitiv gewarnt sein. Auch wenn die Kieler in den letzten Jahren im Pokal keine sonderlich gute Figur machten und im letzten Jahr bereits in der ersten Runde gegen 1860 München ausschieden kann ein Spiel in Kiel zur echten Zerreißprobe werden.

Bei den Gästen aus Stuttgart will man nur Eines: Die letzte Saison möglichst schnell abhaken. In der Vorbereitung macht die Truppe von Alexander Zorniger einen starken Eindruck. Auch wenn es größtenteils gegen wesentliche schwächere Mannschaften ging, so schlug der VfB aber auch Manchester City mit 4:2, die Gäste aus Manchester liefen aber auch mit einer besseren B-Mannschaft auf. Die Stuttgarter sind jedoch durchaus eine Pokal-Mannschaft und stand in den letzten acht Jahren immerhin zwei Mal im Pokal-Finale. Mit Neu-Coach Alexander Zorniger, der gerne offensiven Fußball spielt, sind die Stuttgarter auch vorne im Vergleich zur letzten Saison gefährlicher geworden. Der Fokus beim VfB liegt vermutlich aber schon ein wenig beim Bundesliga-Auftakt. Am 16. August empfangen die Stuttgarter den 1. FC Köln.

Einschätzung: Kiel ist eines der unangenehmsten Lose der ersten Runde. Stuttgart spielte zwar bisher eine stabile Vorbereitung, ein wirklicher Gegner , außer Manchester City, war allerdings nicht dabei. Kiel hat bereits letzte Saison um den Aufstieg in die zweite Liga gespielt und ist nach dem Sieg gegen den Hallescher wieder auf einem guten Weg. Ein klarer Favorit lässt sich hier nicht ausmachen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenEin Duell zwischen Holstein Kiel und dem VfB Stuttgart gab es bisher noch nicht. Im DFB-Pokal waren die Stuttgarter in den letzten Jahren aber durchaus eine Adresse. 2007 und 2013 schafften es der VfB jeweils ins Finale, der letzte Pokalerfolg ist allerdings schon 18 Jahre her.

Für Kiel war in den vergangenen beiden Pokal-Saisons zwar immer nach der ersten Runde Schluss, 2011 und 2012 kamen die „Störche“ aber sogar bis ins Achtel- bzw. Viertelfinale.

Einschätzung: Beide Teams spielten in den letzten Jahren im Pokal durchaus ansehnlich, in der unmittelbaren Vergangenheit holten aber beide Vereine keine sonderlich großen Erfolge. Das Spiel riecht nach einer kleinen Überraschung.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wetten Auch für die Buchmacher ist der VfB hier kein glasklarer Favorit. Der VfB erwischte mit Holstein Kiel einen der unangenehmsten Gegner in der ersten Pokalrunde. Kiel wird hier kämpfen bis zum Umfallen und ist zusätzlich dazu auch fußballerisch keine schlechte Mannschaft. Der VfB wird die Kieler hier auf keinen Fall abschießen, mit vielen Toren der Kieler ist aber auch nicht zu rechnen. Als konservativen Tipp empfehlen wir hier das Under 3.5 zu einer Quote von 1,45 bei Mybet.

Je länger Holstein das 0:0 halten kann, desto nervöser werden die Gäste und umso mehr steigen die Chancen der „Störche“. Pokalspiele entwickeln häufig ihren eigenen Charakter, außerdem ist der VfB in den letzten Jahren in der Bundesliga regelmäßig mit dem Abstieg in Verbindung gekommen. Kiel kann hier auf jeden Fall etwas mitnehmen. Wir gehen strategisch vor, deswegen empfehlen wir euch die Doppelte Chance 1X zu einer Quote von 1,81 bei Bet3000.

Letztes Jahr schied der VFB bereits in der zweiten Runde des Pokals aus, diese Saison wird dem DFB-Pokal von Seiten der Stuttgarter vermutlich nicht die allerhöchste Wichtigkeit zugeschrieben, schließlich geht es Vorrangig im Tagesgeschäft Bundesliga um Erfolge. Kiel hat hier nichts zu verlieren und wird mit einem Sieg im Gepäck auch mutig aufspielen. Spekulativ wählen wir hier das Unentschieden X. Bei Bet3000 bekommen wir dafür eine Quote von 3,52.

Einschätzung: Diese Partie ist eines der Pokalspiele, wo es zumindest zu einer keinen Überraschung kommen kann. Ein Unentschieden ist den Kielern hier auf jeden Fall zuzutrauen. Wenn die „Störche“ einen guten Tag erwischen, könnte der VfB hier sogar verlieren. Eine Quote von 1,81 für die Doppelte Chance der Kieler winkt hier doch schon sehr.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: