04-1-bundesliga-hsv-bayern

Stoppt der HSV ausgerechnet gegen Bayern die Talfahrt?

Was ist nur wieder in Hamburg los? Absturz auf den letzten Tabellenplatz, erst ein Punkt, noch kein einziges Tor – und damit geht auch das Warten auf den ersten Sieg weiter. Trainer Mirko Slomka ist die längste Zeit Übungsleiter gewesen. Jetzt soll es ein neuer, unbekannter Mann richten bei den Rothosen. Josef Zinnbauer, genannt: Joe. Er ist der Hoffnungsträger an der Elbe. Denn mit der U23 des Vereins schaffte Zinnbauer einen neuen Rekord: Acht Siege in den ersten acht Spielen. Nicht die schlechteste Bilanz.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteOver 1.5
Beste Wettquote1,20 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,65 - Stake 6/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnentschieden
Beste Wettquote3,80 - Stake 3/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hamburg vs. München im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – FC Bayern München
  • Wettbewerb: Wettbewerb Saison 2014/15
  • Runde: 4. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. September 2014 um 15.30 Uhr
  • Ort: Imtech-Arena, Hamburg
  • Hamburg: 18. Platz, 1 Punkt, 0:5 Tore
  • Bayern: 2. Platz, 7 Punkte, 5:2 Tore

Personalien vor dem Anpfiff

icon_05_VergleichJoe Zinnbauer hat seine Profis bereits gewarnt: „Wenn es nicht funktioniert, hole ich mir Spieler der U23. Da kenne ich kein Pardon.“ Insofern ist zu erwarten, dass schon gegen den FC Bayern der eine oder andere unbekanntere Akteur zumindest auf der Bank Platz nehmen könnte. Verzichten muss Zinnbauer auf Rafael van der Vaart und Maximilan Beister. Ilicevic und Jansen können noch nicht wieder spielen, Rajkovic wohl auch noch nicht.

Bayern München hat vor allem in der zentralen Defensive einen personellen Engpass zu beklagen, denn Holger Badstuber fällt mit einem Sehnenriss erneut lange aus. Javi Martinez, der im Zentrum einer Dreierkette spielen könnte, ist auch noch nicht fit. Darüber hinaus fällt Bastian Schweinsteiger im Mittelfeld nach wie vor aus, hat sich ebenso Franck Ribery schon wieder verletzt. Thiago befindet sich im Aufbautraining, für Hamburg reicht es noch lange nicht. Aber Neuzugang Mehdi Benatia könnte beim HSV in der Bundesliga debütieren. Er und auch Rafinha spielten gegen Manchester City in einer Viererkette.

Einschätzung: Lassen wir uns überraschen, was sich Zinnbauer Neues einfallen lässt. Bayern hat zwar große Personalsorgen, aber die Möglichkeiten des Kaders scheinen fast unerschöpflich.

contentgrafik_interwetten_saisonstart

Zahlenspielereien

  • Alle Neune I: Seit neun Partien hat Bayern gegen Hamburg nicht mehr verloren
  • Alle Neune II: In der Saison 2012/13 gelang sogar ein 9:2-Sieg
  • Alles klar: In fünf dieser Spiele gewann der FCB mit drei oder mehr Treffern Differenz
  • Alle Tore: In sechs Begegnungen fielen drei oder deutlich mehr Treffer
  • Alle Chancen: Der HSV hat nichts zu verlieren; wartet aber immer noch auf sein erstes Ligator

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikDas vermeintlich leichte Auftaktprogramm gegen die beiden Aufsteiger entpuppte sich als Flop. 0:0 beim 1. FC Köln, dann ein peinliches 0:3 zu Hause gegen den SC Paderborn. Das war gar nichts für den HSV, der dann auch noch in Hannover mit 0:2 bei 96 verlor. Dort gab es zwei, drei hochkarätige Chancen, doch auf sein erstes Bundesliga-Tor 2014/15 müssen die Hanseaten nach wie vor warten. Ob das ausgerechnet gegen den FC Bayern München gelingt?

Die Bayern mussten sich am Mittwochabend mächtig strecken, um Manchester City dank des Treffers von Jerome Boateng mit 1:0 in der 90. Minute zu besiegen. Der Start in die Champions League glückte also auch. Und doch war holprig – wie eben auch in der Bundesliga. Zum zweiten Mal nun schon nach dem 2:0 gegen den VfB Stuttgart blieb München trotz der personellen Sorgen vor allem in der Verteidigung trotzdem ohne Gegentor. Ein etwas glückliches 2:1 gab es zum Saisonstart gegen den VfL Wolfsburg. Die schwächste Leistung lieferten die Bayern beim 1:1 auf Schalke ab. Danach zeigte die Formkurve wieder etwas nach oben.

Einschätzung: Spannend wird sein, ob sich der Trainerwechsel in Hamburg positiv auswirken kann. Und ebenso, wie schwer die Beine der Münchner nach dem Match gegen Manchester sein werden. Das solltet ihr bei euren Tipps nicht unberücksichtigt lassen.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSeit neun Spielen hat Bayern München in der Bundesliga nicht mehr gegen den Hamburger SV verloren. In diesem Zeitraum verbuchten die Norddeutschen lediglich zwei Unentschieden. Sechs Mal fielen mehr als zwei Tore in diesen Duellen. Fünf Mal siegte der FCB nicht nur einfach, sondern gleich mit mindestens drei Toren Differenz, also mehr als deutlich. Negativer Höhepunkt aus Sicht der Rothosen war dabei eine 2:9-Abfuhr in München in der Saison 2012/13. Im letzten Spieljahr gewann Bayern 3:1 zu Hause und 4:1 an der Elbe.

Einschätzung: Im direkten Vergleich spricht nicht nur alles für die Bayern, sondern auch viel für einen sehr deutlichen Sieg.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenMit einer Siegquote von 12,00 bei bet365 lohnen sich Tipps auf den HSV besonders. Diese Value Bet ist natürlich nicht besonders realistisch, aber: Ein neuer Trainer, Bayern noch am Mittwoch in der Champions League, Münchner Personalsorgen defensiv, Ribery fehlt, Münchens schwacher Auftritt auf Schalke – es gibt einige Argumente, die zumindest mit entsprechendem Risiko auf eine Überraschung hindeuten. Warum also nicht mit geringem Einsatz und als Einzelwette einmal solch einen Tipp wagen? Realistischer sind andere Wetten. Ein Bayern-Sieg bringt bei Interwetten die Topquote 1,33. Interwetten bietet darüber hinaus eine Wettquote von 1,85 für einen Sieg der Münchner mit Handicap 0:1 an. Damit liegt der Bookie deutlich vor der Konkurrenz.

Einschätzung: Als Teil einer Kombiwette ist ein Heimsieg nicht zu empfehlen. Aber wer in seinem Budget noch Raum hat: Es gibt ein paar wenige Argumente, die auf einen HSV-Sieg hindeuten. Dieses Spiel ist mit einer Traumquote die Gelegenheit.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: