22-1-bundesliga-hsv-gladbach

Gladbach und die kuriose Serie: 1:0 oder 0:1 beim Hamburger SV?

Es ist schon ein Stück weit kurios: Wann immer Borussia Mönchengladbach aktuell den Rasen betritt, dann gewinnen die Fohlen entweder mit 1:0. Oder aber sie verlassen das Feld mit einer 0:1-Niederlage. Fünf Mal in Folge ist das nun schon passiert. Vier Mal in der Bundesliga. Am vergangenen Donnerstag auch in der Europa League. Deswegen wird es spannend zu beobachten sein, was am Sonntag (22. Februar 2015) in der Imtech-Arena passiert, wenn der HSV ab 15.30 Uhr die Elf vom Niederrhein empfängt. Die braucht die Punkte, um Platz drei gegenüber den Verfolgern aus Gelsenkirchen, Augsburg und Leverkusen zu verteidigen. Die Hausherren kämpfen unterdessen einzig und alleine im den Klassenerhalt.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Beste WettquoteUnder 3.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 9/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,62 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Beste WettquoteUnder 1.5
Beste Wettquote3,25 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Hamburg vs. Mönchengladbach im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Hamburger SV – Borussia Mönchengladbach
  • Wettbewerb: Bundesliga Saison 2014/15
  • Runde: 22. Spieltag
  • Anstoß: Sonntag, den 22. Februar 2015 um 15.30 Uhr
  • Ort: Imtech-Arena, Hamburg
  • HSV: 13. Platz, 23 Punkte, 14:30 Tore
  • Borussia: 3. Platz, 36 Punkte, 28:17 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Neun von zehn: direkten Duellen endeten zuletzt mit drei oder weniger Treffern
  • Zehn Mal: fielen in Hamburgs Heimspielen zuletzt nicht mehr als drei Tore
  • Zehn Mal: fielen auch in Gladbachs vergangenen Auswärtsspielen nie mehr als drei Tore
  • Ein Mal: nur gewann der HSV in den letzten acht direkten Aufeinandertreffen
  • Fünf Mal: in Folge endeten Gladbachs Pflichtspiele nun schon 1:0 oder 0:1

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikWenn eine Mannschaft beim FC Bayern München antritt, weiß sie, was sie dort erwartet. Trotzdem: Mit einer 0:8-Niederlage wird selbst der größte Pessimist unter den HSV-Fans kaum gerechnet haben. Zumal man meinen sollte, dass die Hamburger aus dem 2:9 vor knapp zwei Jahren gelernt haben müsste. Trainer Joe Zinnbauer wird unter der Woche also viele Einzelgespräche geführt haben, um seine Mannschaft wieder aufzubauen. Denn grundsätzlich lief es zuletzt ja gar nicht mal so schlecht für die Rothosen. Mit Siegen in Paderborn (3:0) und gegen Hannover (2:1) konnte sich der HSV etwas aus dem Tabellenkeller befreien. In den letzten sieben Heimspielen in der Imtech-Arena haben die Hanseaten auch nur zwei Mal verloren. Nun muss abgewartet werden, ob dieses 0:8 bei den Bayern eher ein Ausrutscher war. Oder aber, ob es wieder bergab geht mit dem HSV.

Bei Borussia Mönchengladbach mag man es minimalistisch. Die Fohlen gewannen nach der Winterpause drei von vier Spielen – und die allesamt mit 1:0. So auch am vergangenen Wochenende im Rhein-Derby gegen den 1. FC Köln. In der vierten Begegnung in der Bundesliga gab es eine 0:1-Niederlage beim FC Schalke. Und am Donnerstag verlor Gladbach wieder mit 0:1 beim FC Sevilla. Fünf Mal in Folge ist also immer exakt ein Treffer gefallen. Auswärts allerdings läuft es nicht wirklich rund für die Elf vom Niederrhein, die in allen Wettbewerben nur ein Mal in acht Spielen in der Fremde siegte. Da gibt es somit deutlich Verbesserungspotenzial.

Einschätzung: Der HSV war sicher zuletzt nicht so schlecht wie es die 90 Minuten in München vermuten lassen. Mönchengladbach tritt auswärts deutlich schwächer auf als im eigenen Stadion. Es mag sich merkwürdig anhören, aber neutral analysiert endet die Analyse in dieser Kategorie mindestens unentschieden, wenn nicht sogar mit leichtem Vorsprung für den HSV.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenNur eines der letzten acht Duelle gewann der Hamburger Sportverein gegen Borussia Mönchengladbach. Die Fohlen verließen in diesem Duell zuletzt drei Mal in Serie das Feld als Verlierer und spielten dabei zwei Mal zu null. In den vergangenen fünf Heimspielen sieht die Bilanz für den HSV ähnlich aus: nur ein Sieg, dazu noch ein unentschieden. Torreich ging es in diesem Klassiker der Bundesliga auch nicht gerade zu. In den vergangenen zehn Duellen an der Elbe war das 2:3 der Saison 2009/10 eine Ausnahme. Ansonsten fielen maximal drei Tore. Insgesamt kommt der Hamburger SV in 46 Bundesliga-Heimspielen auf 25 Siege und gewann damit mehr als die Hälfte aller seiner Spiele im Volkspark. Elf Mal siegten die Fohlen. Zehn Mal gab es keinen Sieger.

Einschätzung: Die jüngste Bilanz der Rheinländer gegen den HSV und auch in Hamburg sieht ganz ordentlich aus. Den Rothosen gelang gegen die Fohlen zuletzt nicht viel.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEs gibt unzählige Argumente, die in dieser Partie für eine Under-Torwette sprechen. Der HSV stellt die schwächste Offensive der Bundesliga, Mönchengladbach hat nach Bayern die beste Abwehr. In neun der vergangenen zehn direkten Vergleiche fielen nie mehr als drei Tore – was ebenso für die letzten zehn Hamburger Heimspiele und Gladbacher Auswärtsspiele zutrifft. Somit ist ein Under 3.5 unsere absolute Empfehlung für alle risikoscheuen Wetter. Belohnt wird dieser Tipp bei Betvictor mit der Quote von 1,29. Dieser Buchmacher liegt auch vorne, wenn ihr beiden Mannschaften noch weniger Tore zutraut und auf ein Under 1.5 setzen wollt. Dann bekommt ihr mit 3,25 eine deutlich attraktivere Quote, aber natürlich steigt auch das Risiko stark an. Im mittleren Bereich bewegt sich derweil die Doppelte Chance 1X mit einer Quote von 1,62 beim Bookie Happybet. Warum? Weil vor allem Mönchengladbach auswärts zuletzt selten gute Ergebnisse erzielen konnte.

Einschätzung: Eine Partie wie gemacht für eine Torwette aus dem Bereich Under. Wie riskant ihr diese spielen wollt, liegt an euch selbst. Value Bets haben wir leider keine für diese Wettvarianten ausfindig machen können.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: