International 2015/16: Inter Mailand VS Sampdoria Genua

Samstag, 20. Februar 2016 - 20:45 Uhr - Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand

Mailand

26. Spieltag

Genua

Endstand: Inter Mailand 3 - 1 Sampdoria Genua

Europa? Mailand muss gegen Genua dringend wieder punkten

Wird es noch dramatisch in Mailand? Aktuell deutet sich bei Inter wieder ein Schlendrian an, denn die letzten Auftritte waren alles andere als souverän. Dabei muss die Mannschaft von Roberto Mancini unbedingt punkten, denn sonst droht ausgerechnet der Stadtrivale vom AC mit der Eroberung des fünften Platzes. Samstag (20. Februar 2016) steht Inter nun um 20.45 Uhr im Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand vor der Aufgabe Sampdoria Genua. Obwohl die Gäste spielerisch natürlich unterlegen sind, gilt auch hier das Alles-oder-nichts-Prinzip, denn der 17. Platz ist eindeutig zu wenig.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteBeide Teams treffen B2S
Beste Wettquote1,95 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteHalbzeit/Endstand X/1
Beste Wettquote4,60 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Mailand vs. Genua im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Inter Mailand – Sampdoria Genua
  • Wettbewerb: Serie A Saison 2015/16
  • Runde: 26. Spieltag
  • Anstoß: Samstag, den 20. Februar 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand
  • Inter: 5. Platz, 45 Punkte, 31:22 Tore
  • Genua: 17. Platz, 25 Punkte, 36:43 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Negativ: Genua hat die zweitschlechteste Abwehr (43 Gegentore)
  • Positiv: Inter stellt die drittbeste Defensive (22 Gegentore)
  • Absturz: Sampdoria konnte sieben Spiele in Folge nicht gewinnen
  • Bedenken: Mailand wartet ebenfalls seit zwei Spielen auf einen Dreier
  • Sperrgebiet: Seit 1996 konnte Genua bei Inter nicht mehr gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikInter Mailand steht aktuell ein wenig auf der Stelle. Auf dem Tableau geht es kein Stück vorwärts, ganz im Gegenteil. Stadtrivale AC schiebt von hinten, was das Zeug hält. Nach einem 3:3 in Verona und einem 1:2 auswärts in Florenz gerät die Mannschaft von Roberto Mancini deshalb aktuell leicht unter Druck. Nur noch zwei Punkte sind es, welche die beiden Stadtkonkurrenten von einander trennen. Höchste Zeit also, gegen Genua endlich wieder Punkte einzufahren. Zu Gute halten kann man dem Tabellenfünften derzeit nur, dass die letzten Wochen sehr belastungsintensiv waren, denn bis auf Hellas Verona und den FC Carpi waren es immer Top-Duelle, bei denen Inter auf dem Platz stand. Startschuss war das ehrenwerte 2:0 auswärts in Neapel Ende Januar. Darauf folgte eine etwas enttäuschendes 1:1 zuhause gegen Carpi und ein 0:3 gegen Juventus Turin. Noch bitterer war allerdings die Klatsche im Derby gegen den AC (0:3). Gut möglich also, dass die Stimmung bei einer Niederlage gegen Genua kippt.

Als gekippt könnte die Stimmung derzeit auch in Genua bezeichnen. In der lingurischen Hauptstadt läuft nichts, aber auch wirklich nichts, zusammen. In der Tabelle wird die Luft langsam aber sicher immer dünner, denn nur drei Punkte trennen die Mannschaft von Vincenzo Montella momentan von einem Abstiegsrang. Gemessen an den letzten Auftritten haben sich die Gäste allerdings auch kaum eine bessere Position verdient. Seit sieben Spielen in Folge wartet Sampdoria nun schon auf einen Sieg. Den letzten gab es im Stadtderby gegen den CFC (3:2) am 5. Januar. Anschließend setzte es gegen Juventus (1:2), Carpi (1:2), Neapel (2:4) und Bologna (2:3) Niederlagen. Mehr oder weniger positiv war dann das 2:2 gegen den FC Turin, welches durch ein 1:2 beim AS Rom aber schnell wieder in den Hintergrund rückte. Am letzten Spieltag kam Genau dann zuhause nicht über ein etwas enttäuschendes 0:0 gegen Atalanta Bergamo hinaus.

Einschätzung: Sowohl Inter, als auch Sampdoria stehen derzeit leicht unter Druck. Beide müssen punkten, um die eigentlichen Saisonziele nicht völlig vom Radar zu verlieren.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenSampdoria verfolgt in Mailand ein furchtbarer Fluch. Seit genau 20 Jahren nämlich, konnte Genua keinen einzigen Sieg mehr gegen Inter einfahren. Zuletzt gelang dies in der Saison 1996/97 als Inter Mailand eine 2:1 Pausenführung noch aus der Hand gab und am Ende mit 3:4 verlor. So und so also ein denkwürdiges Ereignis. Und auch diese Partie wird vermutlich in die Geschichte eingehen, denn es ist das 125. Duell zwischen Sampdoria und Inter. In der Vergangenheit waren die Hausherren dabei das deutlich agilere Team. 65 Siege fuhr Mailand ein, Genua konnte nur 20 Mal gewinnen. 39 Partien endeten Unentschieden. Aktuell sieht es wieder nicht so glänzend für Sampdoria aus, denn die letzten drei Auswärtsspiele wurden alle verloren. Hinzu kommt, dass die Gäste 2013 das letzte Mal im Giuseppe-Meazza getroffen haben. Hier könnte sich unter Umständen aber wieder etwas tun, denn in den letzten sechs Auswärtsspielen hat die Montella-Elf immer getroffen.

Einschätzung: In Mailand gibt es erfahrungsgemäß nichts für Genua zu holen. 20 Jahre ohne Sieg ist schon eine echte Hausnummer. Auch insgesamt sieht die Bilanz aus Sicht der Gäste eher mau aus.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenInter und Sampdoria stecken beide derzeit in einer leichten Schaffenskrise. Die Krux dabei: Es geht in beiden Vereinen ein ähnlicher Virus um, denn Tore werden sowohl hüben, als auch drüben erzielt. Was dabei aber fehlt, sind die Punkte. So hat Inter gegen Verona auswärts gleich drei Mal getroffen. Gereicht hat es nur zu einem 3:3. Sampdoria trifft auswärts in der letzten Zeit ebenfalls regelmäßig, so dass wir auch hier mit einigen Treffern rechnen. Ganz sicher stand Mailand nämlich auch zuhause in den letzten Wochen nicht immer unbedingt (fünf Gegentore in fünf Spielen). Konservativ lautet unsere Empfehlung hier deshalb Over 1.5. Hierfür bekommen wir bei Betvictor mit einer 1,29 die beste Quote. Strategisch verlassen wir uns hier auf die starken Offensiven der beiden Mannschaften und empfehlen euch das beide Teams treffen B2S. Mit einer 1,95 hat bet365 hierfür die beste Quote im Programm. Leichter Favorit ist für uns Mailand, da die Hausherren individuell überlegen sind und zusätzlich noch vom Heimrecht profitieren. Allerdings hat Genua durchaus die Mittel, um hier mindestens eine Spielhälfte gegen zu halten. Spekulativ, also mit erhöhtem Risiko, lautet unsere Empfehlung daher Halbzeit/Endstand X/1. Mit einer 4,60 bekommen wir bei Betvictor die beste Quote für diesen Tipp.

Einschätzung: Genua ist vorne nicht ungefährlich und Inter war hinten zuletzt nicht wirklich stabil. Die Chancen auf einige Tore stehen gut, wobei die 1,95 für das beide Teams treffen B2S eine gute Wahl sein sollte.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: