Qualifikation Qualifikation Gruppe D: Irland VS Georgien

Montag, 7. September 2015 - 20:45 Uhr - Aviva Stadion in Dublin

Irland

8. Spieltag

Georgien

Endstand: Irland 1 - 0 Georgien

Festigt Irland seine Qualifikations-Ambitionen gegen Georgien?

Irland hat gegen Gibraltar gewonnen, während Schottland gegen Georgien patzte. Dadurch sind die Iren auf den dritten Platz vorgerückt. Aber nicht nur die Qualifikation über die K.O.-Spiele, auch das direkte Weiterkommen ist möglich. Es sind nur zwei Punkte bis Polen. Ein Sieg gegen abgeschlagene Georgier wäre in diesem Heimspiel natürlich eine Pflichtaufgabe, um im Rennen zu bleiben. Die Partie Irland gegen Georgien findet in Dublin, im Aviva Stadion statt. Es handelt sich um den 8. Spieltag der Gruppe D in der Qualifikation für die EM 2016. Während Irland sich als Dritter berechtigte Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen kann, stehen die Chancen für Georgien als Fünfter mit sechs Punkten gar nicht gut.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteOver 1.5
Beste Wettquote1,45 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote2,30 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote2,55 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Irland vs. Georgien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Irland – Georgien
  • Wettbewerb: EM Qualifikation 2016
  • Runde: 8. Spieltag Gruppe D
  • Anstoß: Montag, den 7. September 2015 um 20.45 Uhr
  • Ort: Aviva Stadion, Dublin
  • Irland: 3. Platz, 12 Punkte, 16:5 Tore
  • Georgien: 5. Platz, 6 Punkte, 5:13 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Qualifikations-Kurs: Mit dem Sieg gegen Gibraltar haben die Iren den dritten Platz erobert
  • 13 Gegentore: Hat sich Georgien bereits in sieben Spielen eingefangen
  • 100% Siege: Stehen in sechs Aufeinandertreffen für Irland zu Buche
  • 15 Tore: Sind in den vergangenen fünf Duellen im Durchschnitt gefallen
  • Fünf Treffer: Landete Robbie Keane für Irland bislang in der EM Qualifikation

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikAuf die letzten sieben Spiele bezogen, haben beide Mannschaften eine gemischte Form. Bei den Iren stehen nur zwei Siege auf dem Konto. Vier Unentschieden und eine Niederlage sorgen für weitere Punkte. Bei Georgien sind es gar vier verlorene Partien, bei drei Siegen. Auch wenn hier Freundschaftsspiele bei sind, wäre die Punktausbeute für die Iren leicht besser.

Irland hat viele Remis in der Gruppe geholt. Gegen Deutschland wurde 1:1 gespielt. Das gleiche Ergebnis konnte aus daheim gegen Polen und Schottland verzeichnet werden. Ein 0:0 im Freundschaftsspiel gegen England rundet die Remis der vergangenen Partien ab. Im Schottland musste eine 0:1 Niederlage hingenommen werden. In der Vorbereitung gegen die USA gewann man mit 4:1 und Gibraltar wurde sogar 4:0 besiegt.

Georgien konnte in Gibraltar mit 3:0 siegen. Es folgte eine Niederlage mit 0:4 daheim gegen die Polen. In Freundschaftsspielen wurde Malta mit 2:0 besiegt und gegen die Ukraine mit 1:2 verloren. Deutschland musste man sich in der Qualifikation mit 0:2 beugen. Auch gegen Polen gab es im Rückspiel erneut 0:4 auf das Konto. Schlussendlich wurde der zweite Dreier eingefahren. Zuhause gegen Schottland konnte mit 1:0 gesiegt werden.

Einschätzung: Georgiens sechs Punkte resultieren aus einem Spiel gegen Gibraltar und einem Heimsieg mit 1:0 gegen Schottland. Irland muss im eigenen Stadion als Favorit angesehen werden.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich könnte nicht eindeutiger ausfallen. Sechsfach haben sich beide Nationalteams bereits getroffen. Sechs Mal gingen die Iren als Sieger vom Platz. Die Anzahl der Heim- und Auswärtssiege ist dabei gleichmäßig verteilt. In Georgen wurde dreifach mit 2:1 gewonnen. Daheim endeten die Spiele 4:0, 2:1 und 2:0.

Im vergangenen Spiel waren die Iren in Gibraltar zu Gast und haben dort mit 4:0 gewonnen. Dabei ließ die Statistik mit 22:5 Schüssen für die Iren und 60 Prozent Ballbesitz keinen Zweifel, wer das dominante Team ist. Robbie Keane war, wie im Hinspiel, gleich mehrfach erfolgreich. Darunter ein verwandelter Elfmeter.

Georgien ging gegen Schottland in der 38. Minute in Führung. Dieses Ergebnis konnte sie ins Ziel retten. Wobei der Sieg kaum in Gefahr war. Die Schotten waren mit vier Schüssen, wovon keiner auf dem Tor der Georgier landete, denkbar ungefährlich. Die Georgier schossen achtfach. Der Ballbesitz schlug leicht für die Gäste aus.

Von Interesse ist noch das Hinspiel. Dieses fand in Georgien statt. Die Iren gingen in der ersten Halbzeit in Führung und die Georgier glichen aus. In der 90. Minute fiel der entscheidende Treffer, welcher die Iren zum Sieger machte. Es handelte sich um ein ausgeglichenes Spiel. Dieses Mal haben die Iren aber Heimspiel. Die Georgier haben bislang nur drei Punkte auswärts geholt und die wurden aus Gibraltar entführt.

Einschätzung: Ein Sieg für Irland ist wahrscheinlich. Die Mannschaft kann noch etwas erreichen und Georgien war auswärts bislang eher schwach.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenEine irischer Sieg ist wahrscheinlich. Aber auch eine größere Anzahl von Toren sollte bedacht werden. Die letzten Auswärtsspiele von Georgien endeten mit 1:2 und 0:4 aus Sicht der Georgier. Die letzten Partien gegen Irland endeten mit Niederlagen. Die Iren gewannen mit 2:1, 4:0, 2:1, 2:1, 2:0 und 2:1.

In allen sechs Spielen Irland gegen Georgien sind Over 1.5 Tore gefallen. Daher tendiert der Sicherheitstipp in diese Richtung. Beim Buchmacher Mybet wird eine 1,45 als Quote gewährt. Aber in fünf dieser sechs Begegnungen konnten auch Over 2.5 Tore verzeichnet werden. Dies rechtfertigt den entsprechenden Tipp. Die beste Quote, mit 2,30, gibt es hierfür bei Betvictor.

Schlussendlich müssen die Iren abliefern, um ihre aussichtsreiche Position in der Tabelle zu halten. In der Vergangenheit wurden zwei von drei Spielen auf eigenem Boden gegen Georgien mit zwei Toren Vorsprung gewonnen. Daher ist der Heimsieg mit Starthandicap 0:1 die logische Wahl für den riskanten Tipp. Die Quote von 2,55 bei Tipico ist eine gute Wahl.

Einschätzung: Der Risikotipp hat eine interessante Wahrscheinlichkeit. Denn immerhin 66 Prozent der Spiele zwischen Irland und Georgien, mit Heimrecht für die Iren, endete mit einem Zwei-Tore-Vorsprung-Sieg. Die wettsteuerfreie Quote von 2,55 bei Tipico ist daher nicht zu verachten.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: