WM 2018 Qualifikation Europa: Island VS Kroatien

Sonntag, 11. Juni 2017 - 20:45 Uhr - Laugardalsvöllur in Reykjavik

Island

6. Spieltag

Kroatien

Endstand: Island 1 - 0 Kroatien

Island gegen Kroatien: Heißer Kampf an der Gruppenspitze

So langsam aber sicher heißt es in Island: Koffer packen für die Weltmeisterschaft! Die Isländer, die bereits bei der letzten Europameisterschaft eine großartige Stimmung verbreiteten, sind mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit auch bei der WM in Russland mit von der Partie. In der Gruppe I jedenfalls sieht es für die Elf von Lars Lagerbäck und Heimir Hallgrimsson blendend aus, denn mit zehn Punkten haben die Isländer den zweiten Platz derzeit fest in der Hand. Und: Die letzten beiden Auftritte gegen Kosovo und Irland wurden jeweils mit einem Sieg beendet. Die Vorzeichen für die Partie am Sonntag (11. Juni 2017) um 20.45 Uhr im Laugardalsvöllur in Reykjavik gegen Kroatien sind also durchaus positiv, auch wenn mit der „Kockasti“ der derzeitige Tabellenführer der Gruppe I in den kühlen Norden gereist kommt. Ein höchst interessantes Duell, in welchem mit großer Wahrscheinlichkeit auch die Vorentscheidung für den Gruppensieger fällt.

Island vs. Kroatien im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Island – Kroatien
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa 2016/17
  • Runde: 6. Spieltag | Gruppe I
  • Anstoß: Sonntag, den 11. Juni 2017 um 20.45 Uhr
  • Ort: Laugardalsvöllur in Reykjavik
  • Island: 2. Platz, 10 Punkte, 8:6 Tore
  • Kroatien: 1. Platz, 13 Punkte, 11:1 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Doppelpack: 2 Siege feierten die Isländer zuletzt in Folge
  • Rückendeckung: Nur 3 Pleiten in Islands letzten 20 Heimspielen
  • Unfehlbar?: Lediglich zwei Kroatien-Siege in den letzten 5 Partien
  • Bollwerk: Erst ein Gegentor für die „Kockasti“ in fünf Gruppenspielen
  • Einseitig: Noch nie hat Island gegen Kroatien gewonnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIsland ist voll und ganz auf WM-Kurs! Die Kicker aus dem hohen Norden stehen in der Gruppe I schon mit einem Bein vor dem Kreml und haben auch in den letzten beiden Partien eine gute Figur machen können. Gegen Kosovo gab es einen 2:1 Erfolg, gegen Irland konnte ebenfalls ein 1:0 eingefahren werden. Da sind die eigentlich nicht ganz so überzeugenden ersten Auftritte in diesem Jahr mit den Pleiten gegen Mexiko und Chile schnell vergessen. Auffällig ist dabei, dass nicht gerade sonderlich viel Unterhaltung geboten wird, wenn die Isländer auf dem Platz stehen. So gab es in den letzten acht Partien nur ein Duell, in welchem mehr als zwei Treffer erzielt wurden. Aber: Der Erfolg hat bekanntlich immer Recht.

Äußerst erfolgreich sind in der Gruppe I auch die Kroaten unterwegs. Mit 13 Punkten steht die „Kockasti“ souverän auf dem ersten Platz, wobei insbesondere die Defensivleistung als herausragend bezeichnet werden kann. In fünf Partien setzte es in dieser Gruppe lediglich ein Gegentor – und da bleibt der Erfolg dann zwangsläufig natürlich nicht aus. Allerdings steckt die Mannschaft von Ante Cacic aktuell nicht gerade in einem echten Hoch fest, da nur zwei der letzten fünf Partien gewonnen wurden. So gab es gegen Chile und China jeweils nur ein 1:1, ehe dann die Ukraine mit 1:0 geschlagen wurde. Peinlich und unter Wert verkaufte sich die Cacic-Elf im Anschluss beim 0:3 in Estland, ehe gegen Mexiko Ende Mai wieder ein 2:1 eingefahren werden konnte. Wackelig also, aber die kroatische Mauer steht noch.

Einschätzung: Kroatien hat sich in der Gruppe bisher stark verkauft, in den letzten Partien aber ein kleines bisschen nachgelassen. Für die Hausherren gilt im Prinzip das genaue Gegenteil, denn seit zwei Spielen ist Island ohne Niederlage.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenZwischen Island und Kroatien wurden in der Vergangenheit bereits fünf direkte Duelle ausgespielt. Für die Kroaten ist der Blick zurück dabei eine erfreuliche Angelegenheit, denn die Cacic-Elf hat kein einziges dieser fünf Spiele verloren. Island wiederum erinnert sich nicht ganz so gern an die vergangenen Partien, da vier Niederlagen und nur ein Unentschieden hingenommen werden mussten. Besonders die letzten beiden Duelle waren relativ ungefährdete Siege für die Kroaten und gingen jeweils mit 2:0 ins Land. Dramatisch ist aus Sicht der Isländer vor allem die Tatsache, dass schon seit 2005 kein Treffer mehr gegen die „Kockasti“ erzielt wurde. Auch jetzt dürfte ein Tor wieder eine schwere Aufgabe werden, immerhin haben die Kroaten in der Gruppenphase erst einen einzigen Gegentreffer schlucken müssen. Positiv aus Sicht der Gastgeber ist aber definitiv das Heimrecht, denn im eigenen Land sind die Isländer nicht zu unterschätzen. Nur drei Pleiten gab es in den letzten 20 Heimspielen, gleich drei der letzten vier Spiele vor heimischem Publikum wurden gewonnen.

Einschätzung: Kroatien führt diese Bilanz deutlich an und hat in der Vergangenheit vor allem das eigene Tor gut dicht gemacht. Island wird es schwer haben, auch wenn die Hausherren vor den eigenen Fans richtig stark sind.

10bet Bonus für Neukunden Aktion

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenIsland ist mit den eigenen Fans im Rücken deutlich stärker als auswärts. Allerdings sind die Gäste aus Kroatien individuell zumindest eine Etage höher anzutreffen. Bringen die Kroaten ihre Leistungen auf den Platz, sollte eine Pleite hier definitiv vermieden werden können. Konservativ, also mit geringem Risiko, empfehlen wir euch Double Chance X2, die mit einer 1,29 bei Betway am besten quotiert wird. Aufgrund der enormen defensiven Stabilität und den nicht gerade unterhaltsamen Auftritten der Isländer in der letzten Zeit rechnen wir unterm Strich mit einem Duell mit eher weniger Toren. Strategisch, also mit mittlerem Risiko, empfehlen wir euch daher das Under 2.5, welches mit einer 1,65 bei Mybet am besten quotiert wird. Interessant: Zwei der letzten vier kroatischen Gastspiele endeten mit einer Punkteteilung. Gut vorstellbar, dass auch hier am Ende „zwei Gewinner“ zu nennen sind. Spekulativ empfehlen wir euch daher das Unentschieden X, wofür Interwetten mit einer 3,30 die beste Wettquote anbietet.

Einschätzung: Individuell ist Kroatien deutlich besser, gleichzeitig spielt Island mit den eigenen Fans an der Seite immer stark auf. Gemeinsam haben beide Teams, dass keine große Unterhaltung in den Spielen geboten wird. Das Under 2.5 für die Quote von 1,65 sollte hier also zum Erfolg führen.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Die Wett-Tipps zum Spiel
Konservative WetteDouble Chance X2
Beste Wettquote1,29 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteUnder 2.5
Beste Wettquote1,65 - Stake 5/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteUnentschieden X
Beste Wettquote3,30 - Stake 1/10
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net
Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

Copyright sportwette.net