WM 2018 Qualifikation Europa: Island VS Türkei

Sonntag, 9. Oktober 2016 - 20:45 Uhr - Laugardalsvollur in Reykjavik

Island

3. Spieltag

Türkei

Endstand: Island 2 - 0 Türkei

Erhöht die Türkei in Island auf vier Unentschieden am Stück?

Während die Türkei die letzten drei Partien mit einem Unentschieden abschloss, scheint Island ihr eigenes Sommermärchen aus dem Jahr 2016 fortsetzen zu wollen. Denn während der EM schafften es die Außenseiter, die schon in der Qualifikation überzeugten, bis ins Viertelfinale. Dort scheiterten sie am Gastgeber Frankreich. Aber auch der Auftakt zur Qualifikation der Weltmeisterschaft in Russland verlief bislang recht erfolgreich. Das Stadion Laugardalsvollur in Reykjavik wird zum Schauplatz des WM-Qualifikationsspiels gegen die Türkei. Island hat hier Heimrecht und bestreitet den 3. Spieltag der Gruppe I vor eigenem Publikum. Anstoß ist am Sonntag, den 9. Oktober 2016, um 20.45 Uhr. In einer ausgeglichenen Gruppe sind diese direkten Duelle wichtig, um sich für einen der ersten beiden Plätze zu empfehlen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteDoppelte Chance 1X
Beste Wettquote1,40 - Stake 7/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteSieg Island 1
Beste Wettquote2,44 - Stake 4/10
Risiko
Spekulative Wette1 Handicap 0:1
Beste Wettquote4,80 - Stake 2/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Island vs. Türkei im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Island – Türkei
  • Wettbewerb: WM Qualifikation Europa 2018
  • Runde: 3. Spieltag, Gruppe I
  • Anstoß: Sonntag, den 9. Oktober 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Laugardalsvollur, Reykjavik
  • Island: 2. Platz, 4 Punkte, 4:3 Tore
  • Türkei: 3. Platz, 2 Punkte, 3:3 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Zwei Siege: Gehen in vier Aufeinandertreffen an die Türkei
  • Ein Erfolg: Und ein Unentschieden konnten die Isländer ebenfalls holen
  • Last-Minute: Mit einem Treffer in der 96. Minute gewann Island gegen Finnland
  • Doppeltorschützen: Sind Finnbogason (Island) und Calhanoglu (Türkei)
  • Remis-Serie: Die Türken teilten jetzt dreifach in Folge die Punkte

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikInzwischen ist es tatsächlich wenig überraschend, dass Island die bessere Form vorweisen kann, als die Türkei. Denn die Mannen aus dem Norden überzeugen jetzt schon seit mehreren Jahren auf gutem Niveau. Sie haben in den vergangenen sieben Spielen drei Siege und drei Unentschieden vorzuweisen. Die Türken verloren doppelt und holten drei Remis, bei zwei Erfolgen.

Island trennte sich während der Europameisterschaft gegen den späteren Sieger Portugal mit 1:1. Ein weiteres Unentschieden wurde in der Gruppenphase gegen Ungarn eingefahren. Erneut lautete der Schlusstand 1:1. Mit einem 2:1 Sieg über Österreich wurde die nächste Runde für Island perfekt gemacht. Im Achtelfinale war schließlich England der Gegner, welcher mit 2:1 besiegt werden konnte. Das Märchen endete mit einem 2:5 gegen Gastgeber Frankreich. Aber nach dem Turnier ist vor dem Turnier. Das erste Qualifikationsspiel zur WM endete mit 1:1 in der Ukraine. Anschließend wurde knapp und spät mit 3:2 gegen Finnland gewonnen.

Die Türkei hat ein Freundschaftsspiel zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft gegen Slowenien mit 1:0 für sich entscheiden können. Dies hat jedoch wenig gebracht. Denn in das Turnier wurde mit einem 0:1 gegen Kroatien gestartet. Eine weitere Niederlage mit 0:3 gegen Spanien und ein 2:0 Sieg gegen Tschechien reichten nicht aus, um sich für die nächste Runde zu qualifizieren. In einem Testspiel gegen Russland fielen keine Tore. Erneut musste Kroatien bespielt werden, dieses Mal in der WM-Quali. Die Partie endete auswärts mit einem guten 1:1. Schlussendlich gab es gegen die Ukraine ein 2:2.

Einschätzung: Island ist mit vier Punkten aus zwei Spielen erneut gut dabei. Und in der ausgelosten Gruppe ist eine Qualifikation mehr als ein Wunschtraum. Daheim sind sie, wegen der leicht besseren Form, der leichte Favorit.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_QuotoenDer direkte Vergleich ist zweigeteilt zu betrachten. Zwei Spiele fanden in der jüngeren Vergangenheit, in den letzten zwei Jahren statt. Die Türkei gewann ihr Heimspiel in der EM-Qualifikation mit 1:0. Island konnte im eigenen Stadion sogar mit 3:0 gewinnen. Zwei Spiele aus den 90ern endeten mit 0:0 und 5:0 für die Türkei.

Die Gruppe I ist sehr ausgeglichen. Ohne Frage ist der Kosovo der krasse Außenseiter. Weiterhin sind Kroatien, Island, Türkei, Ukraine und Finnland vertreten. Die neun Gruppensieger qualifizieren sich direkt. Die acht besten Gruppenzweiten müssen ins Playoff. Die direkten Duelle sind in dieser Gruppe enorm wichtig. Beide Teams würden von drei Punkten doppelt profitieren. Für Island ist mit einem Sieg sogar die Tabellenspitze möglich.

Die Isländer haben aktuell vier Punkte auf dem Konto. Ein Sieg und ein Unentschieden waren dafür maßgeblich. In diesen beiden Partien wurden vier Tore geschossen und drei Gegentore kassiert. Die Türken haben noch keinen Sieg, dafür aber auch keine Niederlage auf dem Konto. Mit zwei Punkten und 3:3 Toren, wurden zwei Unentschieden erzielt. Wird das Freundschaftsspiel vorab mitgerechnet, sind es schon drei Remis am Stück.

Einschätzung: Das Duell ist recht ausgeglichen. Der Heimvorteil könnte erneut das Zünglein an der Waage sein, welches zugunsten von Island ausschlägt. Schon 2014 gewannen die Isländer daheim gegen die Türken.

ladbrokes_empfehlung-content-300

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenVor zehn Jahren wäre noch unvorstellbar gewesen, dass Island in dieser Partie der Favorit ist. Nach einer tollen EM-Qualifikation und einem großartigen Turnier, sind die Nordländer aber nicht mehr als Underdog zu sehen. Mit vier Punkten starteten sie gegen die Ukraine und Finnland in die Qualifikation. Die Doppelte Chance 1X für Island oder das Unentschieden (welche die Türkei zuletzt dreifach in Folge erreichte), wird mit einer Quote von 1,40 bei Unibet ausgeschrieben.

Aber auch der herkömmliche Sieg der Isländer ist nicht von der Hand zu weisen. Ihr letztes Heimspiel haben sie gewonnen und in der EURO überzeugten sie mit Siegen gegen Österreich und England. Der Heimsieg in diesem Tipp wird mit einer Quote von 2,40 bei Betadonis ausgeschrieben. Vielleicht gewinnen die Isländer sogar mit Vorsprung, wie bei der EM-Qualifikation im Heimspiel gegen die Türkei (3:0). Der Heimsieg bei Handicap 0:1 wird bei Unibet mit 4,80 ausgezeichnet.

Einschätzung: Der gewöhnliche Heimsieg ist verhältnismäßig realistisch. Die Quote von 2,40 bei Betadonis scheint zu hoch angesetzt und ist daher ein sehr guter Pick!

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: