Testspiele 2016: Italien VS Finnland

Montag, 6. Juni 2016 - 20:45 Uhr - Stadio Marcantonio Bentegodi in Verona

Italien

EM-Vorbereitung

Finnland

Endstand: Italien 2 - 0 Finnland

Sieg im Gepäck: Blüht Italien gegen Finnland wieder auf?

Was geht in diesem Jahr für die „Azzurri“? Bisher sind sich die Kritiker noch nicht ganz einig, denn neben guten und ansprechenden Leistungen leistet sich die Mannschaft von Antonio Conte immer mal wieder einen Ausrutscher. Der Trainer selber stand aber auch schon häufiger in der Schussbahn.Umso wichtiger ist es, dass am Montag (6. Juni 2016) um 20.45 Uhr im Stadio Marcantonio Bentegodi in Verona ein Sieg eingefahren wird. Das würde für Ruhe sorgen und die Stimmung auflockern. Finnland scheint hierfür ein geeigneter Gegner zu sein, denn bei den Skandinaviern läuft derzeit überhaupt nichts zusammen.

Wett-Empfehlungen aus der Redaktion

Ihr wollt mit geringem, mittlerem oder hohem Risiko eine Wette auf diese Partie platzieren? Dann haben wir drei passende Sportwetten, deren Auswahl wir nachfolgend auch erläutern.

Der sportwette.net Wett-Tipp zum Spiel
Konservative WetteSieg Italien 1
Beste Wettquote1,30 - Stake 8/10
Jetzt Wetten
Risiko
Strategische WetteOver 2.5
Beste Wettquote1,80 - Stake 4/10
Jetzt Wetten
Risiko
Spekulative WetteX Handicap 0:2
Beste Wettquote3,63 - Stake 1/10
Jetzt Wetten
Risiko
Die passenden Wetten für alle Fälle: So funktionieren die Wettempfehlungen auf Sportwette.net

Italien vs. Finnland im Schnelldurchlauf

  • Paarung: Italien – Finnland
  • Wettbewerb: Testspiele 2016
  • Runde: EM-Vorbereitung
  • Anstoß: Montag, den 6. Juni 2016 um 20.45 Uhr
  • Ort: Stadio Marcantonio Bentegodi in Verona
  • Italien EM-Qualifikation Gruppe H: 1. Platz, 24 Punkte, 16:7 Tore
  • Finnland EM-Qualifikation Gruppe F: 4. Platz, 12 Punkte, 9:10 Tore

teaserbox_bet365

Zahlenspielereien

  • Verspannt?: Nur 1 der letzten 5 Spiele gewann Italien
  • Bitter: Finnland wartet seit sieben Spielen auf einen Dreier
  • Offen: In 6 der letzten 7 Spiele kassierte die „Azzurri“ Gegentore
  • Schwäche: Finnland hat auswärts 1 der letzten 6 Spiele gewonnen
  • Historisch: Erst einmal konnte Finnland dieses Duell gewinnen

Formkurve der Mannschaften

icon_10_StatistikIn den letzten Wochen war es ein wenig unruhig rund um die italienische Nationalmannschaft. Trainer Antonio Conte sorgte mit ein paar Entscheidungen für mächtige Aufruhr und auch die Leistungen auf dem Platz waren gelinde gesagt enttäuschend. So konnte die „Azzurri“ nur eines der letzten fünf Spiele gewinnen. Nach der Pleite gegen Belgien (1:3) folgten zwei Unentschieden gegen Rumänien (2:2) und Spanien (1:1), ehe gegen den Weltmeister aus Deutschland ein bitteres 1:4 einkassiert wurde. Erst im letzten Spiel hat sich die Conte-Elf wieder ein wenig gefangen, wobei ein knappes 1:0 gegen Schottland nicht gerade als Meisterleistung bewertet werden kann. Dennoch, die Stimmung dürfte dieser Sieg nach oben gebracht haben.

Von guter Stimmung sind die Skandinavier aus Finnland derzeit weit entfernt. Nicht nur, dass die Endrunde der EM verpasst wurde, auch die letzten Partien brachten wenig Vorzeigbares ans Tageslicht. Erwähnt werden muss hier aber sicherlich, dass die „Uhus“ ausschließlich gegen Gegner spielten, die qualitativ deutlich überlegen waren. So setzte es gegen den Nachbarn aus Schweden ein 0:3. Anschließend gab es ein 0:1 gegen Island, ein 0:5 gegen Polen und ein 0:2 gegen Norwegen. Damit ist bereits klar, wo hier die Schwächen bei den Finnen liegen – in der Offensive. Überraschenderweise kam die im letzten Spiel gegen Belgien beim 1:1 dann aber mal wieder zu einem Erfolg. Bis die Finnen weit genug sind für eine EM dauert es vermutlich aber noch eine ganze Weile.

Einschätzung: Finnland hat in den letzten Partien ordentlich Hiebe einstecken müssen. Italien nur bedingt weniger, konnte sich aber zuletzt wieder ein bisschen steigern.

Statistisches und direkter Vergleich

icon_02_Quotoen1912 wurde die erste Partie zwischen Italien und Finnland ausgetragen. Damals ging es um die Qualifikation für die Olympischen Spiele und das Spiel hatte einiges zu bieten. Nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit setzten sich die Finnen am Ende mit 3:2 in der Verlängerung durch. Bisher sollte das in den insgesamt zwölf Duellen dieser beiden Nationen aber der einzige Erfolg der Skandinavier bleiben. Von den restlichen elf Spielen konnte Italien zehn gewinnen, eine Partie endete mit einem Unentschieden. Auch das Torverhältnis gestaltet sich aus Sicht der Italiener mit 30:7 recht erfreulich. Wie aktuell auch wieder festzustellen, hatte vor allem die finnische Offensive ihre Mühen mit der Defensive der „Azzurri“. In den letzten drei Duellen erzielten die „Uhus“ nämlich nicht einen einzigen Treffer. Möglicherweise stehen die Chancen für einen Torerfolg jetzt aber besser denn je, denn nur in einem der letzten sieben Spiele konnten die Italiener ihren Kasten sauber halten. Auswärts waren die Gäste in den letzten Wochen und Monaten zudem eigentlich immer erfolgreich. Lediglich in zwei der letzten acht Gastspiele wurde keine eigene Bude markiert.

Einschätzung: Die Bilanz spricht hier, wie es zu erwarten war, für die Italiener. Finnland hat nur ein einziges Mal gewinnen können und wartet nun sogar schon seit drei Duellen auf ein Tor.

contentgrafik_mobilbet_saisonstart

Empfehlenswerte Wetten und Quoten

icon_02_wettenAls klarer Favorit gehen natürlich die Italiener ins Spiel. Finnland ist derzeit in einer schwachen Verfassung, kann qualitativ aber ohnehin nicht mit den Gastgebern mithalten. Alles in allem sollte die Conte-Elf hier einen ungefährdeten Heimsieg einfahren, so dass wir euch als konservativen Tipp den Sieg Italien 1 empfehlen. Hierfür bietet uns Interwetten mit einer 1,30 die beste Quote. Da die „Azzurri“ in den letzten Wochen aber erhebliche Defensivprobleme hatte, könnte es durchaus die eine oder andere Gelegenheit für die Finnen geben. Immerhin fünf der letzten sieben Italien-Spiele endeten mit mehr als zwei Toren. Strategisch empfehlen wir euch daher das Over 2.5, welches mit einer 1,80 bei Tipico am besten quotiert wird. Dass sich Italien aber auch mit einem möglichen Gegentor durchsetzen sollte, steht außer Frage. Kurz vor der EM ist hier aber auch kein Schützenfest des Turnierteilnehmers zu erwarten, so dass wir uns spekulativ für das X Handicap 0:2 entschieden haben. Mit einer 3,63 bietet uns bet-at-home hierfür die beste Quote.

Einschätzung: Italien wird dieses Spiel mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit gewinnen. Abhängig von der Tagesform und Laune der „Azzurri“ könnte es für Finnland ein bitterer Abend werden. Aufgrund der wechselhaften Leistungen nehmen wir aber die Sicherheitsvariante und gehen auf den Sieg Italien 1 für die Quote von 1,30.

Autor Mark Weber

 

Kommentare

Hier haben Sie die Möglichkeit den Artikel zu Kommentieren bzw. einen Erfahrungsbericht zum Anbieter zu hinterlassen. Bitte beachten Sie die Nettiquete.

    Copyright 2016 Sportwette.net
    X

    Der Anbieter wurde bereits in einem neuen Fenster oder Tab geöffnet. Falls nicht, können Sie den Anbieter nun über diesen Link öffnen: